Mein FILMSTARTS
    Wegen "Phantastische Tierwesen": "The Flash" kommt deutlich später als geplant ins Kino
    Von Alexander Friedrich — 16.10.2018 um 09:05
    facebook Tweet

    Bei DC wird weiter kräftig der Terminkalender umstrukturiert. Nachdem bereits „Suicide Squad 2” verschoben wurde, erwischt es nun auch den schnellsten Mann der Welt: „The Flash” kommt nicht vor 2021. Grund sind die Drehpläne von Ezra Miller.

    Warner Bros.

    Kommt Barry Allen erstmal in Fahrt, kann ihn keiner mehr aufhalten. Als Superheld Flash rennt er so flink wie der Blitz. Aber bei Warner und DC will man den schnellsten Mann der Welt einfach nicht von der Leine lassen. Den „The Flash“-Solofilm plagen wie so einige DC-Projekte weiterhin Produktionsquerelen. Nachdem das ursprüngliche Filmkonzept und damit auch der Titel umgeworfen wurden (ursprünglich sollte der Film „Flashpoint“ heißen), wird sich nun auch die eigentliche Produktion und damit natürlich auch der Release massiv verzögern. Wie Variety schreibt, erscheint „The Flash“ nicht vor 2021.

    Bisher hieß es, dass die Dreharbeiten bereits im März 2019 beginnen sollten. Daraus wird jetzt allerdings nichts, denn Flash-Darsteller Ezra Miller hat bekanntlich auch noch eine wichtige Rolle in den „Phantastische Tierwesen“-Filmen inne. Während dessen zweiter Teil „Grindelwalds Verbrechen“ bereits abgedreht ist und am 15. November 2018 startet, wird „Phantastische Tierwesen 3“ schon im Juli 2019 gedreht. Und da bei Warner die neue „Harry Potter“-Spin-off-Marke offenbar Vorrang hat, muss die Produktion von „The Flash“-Produktion erst einmal hinten anstehen: Damit es nicht zu Überschneidungen für Ezra Miller kommt, soll der DC-Film frühestens Ende 2019 gedreht werden.

    Ist das der Todesstoß für "The Flash"?

    Einen konkreten Starttermin hatte „The Flash“ bis jetzt aber ohnehin nicht und wir sind gespannt, ob der Film dann 2021 tatsächlich endlich kommt. Bei DC plant man nämlich gerade mit ganz anderen Projekten, während die gerade erst zusammengeführte Justice League im DCEU offenbar keine große Zukunft mehr zu haben scheint: Bei „The Batman“ gibt es weiterhin nur Fragezeichen, „Cyborg“ wurde ganz eingestellt und sogar Henry Cavill als Superman könnte der Vergangenheit angehören. Ein „Deathstroke“-Film (der Schurke wurde nach dem Abspann von „Justice League“ eingeführt) wird wohl ebenfalls vorerst nicht kommen. Stattdessen setzt DC derzeit ganz auf den Joker und Harley Quinn. Gleich mehrere Spin-offs sind zu den beiden geschminkten Irren in Arbeit, außerdem ist ein „Suicide Squad 2“ geplant, für das Selbstmordkommando-Sequel wurde unlängst „Guardians Of The Galaxy“-Regisseur James Gunn verpflichtet.

    Immerhin erwarten uns demnächst noch zwei Mitglieder der Justice League auf der Leinwand: „Wonder Woman 2“ läuft am 7. November 2019 bei uns an, „Aquaman“ startet schon am 20. Dezember 2018.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Sentenza93
      Ich glaube die South Park - Seekuh - Theorie trifft nicht nur auf Family Guy zu, sondern auch hier. ;)
    • Micro_Cuts
      Geoff Johns hat im Juni seinen Job gewechselt um eben an einem Green Lantern Corps Film zu arbeiten. Er schreibt gerade daran. Aber das war halt erst vor knapp 4 Monaten. Von daher musst du dich da noch etwas Gedulden.
    • The WUGG
      Guuude. Green Lantern mit Kyle Rainer ( dem Comic Zeichner) gebe schon genug Stoff und böte eine Identifikations Figur für Normalos.Da Frau Marvel von Marvel ja auch eine Pilotin im Range eines Hauptmannes ist/war, würde ich Hal erstmal außen vor lassen.Cyborg Film? Sorry ich habe diesen Cyborg immer noch nicht verstanden. Für mich ist Cyborg immer noch einer der 5 Supermen die nach Doomsday Kal El auf der Erde beerben wollten......diese neue Figur mit dem Jungen irritiert mich nur.Aber Filme zu machen, die keiner gucken will.....mit solchen Ideen ist Warner Brothers nicht ....SOLO...:-)mal sehen was es wird....will aber auch nen neuen Batman
    • The WUGG
      Das bedeutet das der Obscurus auch Teil 2 überlebt?!Ich habe JL immer noch nicht gesehen....einfach zu teuer! Bin aber auch sehr vom CW Flash begeistert. Der passte einfach und obwohl anfänglicher Skepsis wegen der Metawesen ist die Serie doch.........bla bla bla.....Warner tausche bitte die DC Sparten Verantwortlichen aus und Verknüpfe CW mit Cinema....dann könnte es besser laufen. Momoa würde bestimmt auch mit Steve Arnell für ein Gastspiel bereit stehen und Grant Gustin sieht neben dem Batfleck bestimmt auch gut aus.
    • Rockatansky
      Ich frag mich, warum die noch immer keine neue Green Lantern Umsetzung angehen. Da hat man ein riesiges Universum, viele interessante Charakter/Aliens und könnte, wenn man es denn richtig angeht, eine langlebige Filmreihe starten.Wenn man stattdessen liest, dass man einen Cyborgfilm machen wollte, nach dem eigentlich niemand gefragt hat oder ehr einen Flash Streifen machen will, aus einer blassen Figur in einem ohnehin schon mäßig interessanten Film, statt endlich einen eigenen Batmanfilm nach vorne zu bringen oder die Man of Steel Geschichte weiter zu erzählen, rollen sich mir die Fußnägel hoch.
    • greekfreak
      Ne,der Leto Joker ist die peinlichste Figur,in einem Superheldenfilm.100% pures Cringe.
    • Mordru
      Und den würde er gegen Suicide Squad Joker verlieren.
    • karsten webpunkt
      der hübsche jüdische junge kann auch gerne ganz weg bleiben.
    • Kein_Gast
      Für mich sollte auch ein Held im Mittelpunkt stehen in einem Superhelden Film. Da gibt es ja auch genug die in mein Konzept passen
    • Bruce Wayne
      Da stimme ich dir zu.
    • greekfreak
      Der JL Flash,verdient einen Preis,als nervigste Figur in einem Superheldenfilm.
    • Bruce Wayne
      Recast?? Ich wäre dafür. Der Flash aus JL hat praktisch nichts mehr mit den Comics gemein. Ich hätte nicht gedacht, dass ich das mal sagen würde, aber der CW-Flash ist eine vieel bessere Variante des Charakters.
    • Bruce Wayne
      Genau! Schließlich wollen wir alle weiterhin den Harley Quinn-Hype Train abmelken (würg). DC besitzt nicht allzu viele Bösewichte, die einen gesamten Film auf den Schultern tragen können. Dafür sind ja auch die Helden da.
    • HalJordan
      Das ist schon richtig. Auf der anderen Seite darf man nicht vergessen, dass es nicht nur einen Führungswechsel an der Spitze von Warner/DC gab. Nach der Justice League hat man - aus verständlichen Gründen - erst mal sämtliche Pläne auf den Prüfstand gestellt. Die nächsten Filme sollen allesamt (finanzielle) Hits werden.
    • Cirby
      Trauere ich nicht drum. Das bisher gezeigte von Flash hat mich nicht neugierig auf mehr gemacht.
    • Silvio B.
      Klingt gut :)
    • Micro_Cuts
      Ich bin froh, dass es Neuigkeiten gibt. Und ob der Film nun paar Monate nach hinten geschoben wird oder nicht ... ist doch egal. Hauptsache er kommt :)
    • lex s
      Oder die haben einen Pool mit Ideenbällen, wo per Zufall einer gezogen wird. Vielleicht aber auch ein Glücksrad, wo ein Huhn mit abgehacktem Kopf drauf rumläuft, bis es auf ner Idee liegen bleibt. Egal wie, es entsteht nur Murks👍
    • DCvZackvNolan
      Hehehe,.. ja,. Schön ist bei WB nur ein Name
    • Sentenza93
      Die Dartscheibe mit Vorschlägen in den Warner-Büros muss doch vor lauter Löchern schon fast auseinanderfallen.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Die fantastische Reise des Dr. Dolittle Trailer DF
    Gesponsert
    Terminator 6: Dark Fate Trailer DF
    Das perfekte Geheimnis Trailer DF
    Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers Trailer OmdU
    Zombieland 2: Doppelt hält besser Trailer DF
    Die Eiskönigin 2 Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten In Produktion
    Kommt "Criminal Squad 2" noch oder nicht?
    NEWS - In Produktion
    Sonntag, 20. Oktober 2019
    Nach "Rambo 5": Das ganze "Rambo"-Franchise bekommt ein Remake!
    NEWS - In Produktion
    Samstag, 19. Oktober 2019
    "Venom 2": "James Bond"-Darstellerin soll Bösewichtin spielen
    NEWS - In Produktion
    Samstag, 19. Oktober 2019
    "Venom 2": "James Bond"-Darstellerin soll Bösewichtin spielen
    "Thor 4": Das wissen wir bereits über den Marvel-Blockbuster mit Chris Hemsworth & Natalie Portman
    NEWS - In Produktion
    Samstag, 19. Oktober 2019
    "Thor 4": Das wissen wir bereits über den Marvel-Blockbuster mit Chris Hemsworth & Natalie Portman
    Alle Kino-Nachrichten In Produktion
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top