Mein FILMSTARTS
    "Toy Story 4": Keanu Reeves übernimmt Rolle in Pixar-Fortsetzung
    Von Nina Becker — 23.11.2018 um 10:10
    facebook Tweet

    2019 gibt es in „Toy Story 4“ endlich ein Wiedersehen mit Woody, Buzz und Co. Neues Spielzeug wird ebenfalls mit von der Partie sein: Tim Allen, die Originalstimme von Buzz Lightyear, hat verraten, dass Keanu Reeves eine Rolle übernehmen wird…

    The Walt Disney Company France

    Wenn Pixar am 3. Oktober 2019 zum vierten Mal in das wohl berühmteste Kinderzimmer der Kinogeschichte einlädt, werden nicht nur kleine Zuschauer an den Kinokassen anstehen. Seit 1995, als mit „Toy Story“ der erste komplett am Computer hergestellte Langfilm in die Kinos kam, hat sich schließlich eine große Fangemeinde gebildet, die mit jeder Fortsetzung wuchs und älter wurde. Aktuell wird am vierten Sequel gearbeitet – und so langsam erfahren wir immer mehr Details.

    Keanu Reeves wird zum kleinen Spielzeug

    Als Schauspieler Tim Allen („Hör mal wer da hämmert“) am Mittwoch, dem 21. November 2018, in Jimmy Fallons The Tonight Show zu Gast war, wurde er vom Gastgeber natürlich auch zu „Toy Story 4“ befragt. Allen, der Buzz Lightyear in „Toy Story“ seine Stimme leiht, ließ sich nicht lange bitten und plauderte eine große Überraschung aus: „John Wick“-Star Keanu Reeves wird ein neues Spielzeug sprechen.

    DeaPlaneta
    Keanu Reeves in "Siberia".

    „Mich erinnerte seine Figur ein bisschen zu sehr an Buzz Lightyear“, erklärt Allen im Interview und setzt eine gespielt besorgte Miene auf. Ihm sei erklärt worden, dass er sich keine Sorgen machen brauche und sich vor Augen führen solle, wie winzig das Spielzeug ist, das Reeves verkörpert. Um was es sich dabei genau handelt, hat Allen allerdings nicht verraten.

    "Toy Story" trifft auf "Vom Winde verweht"

    Dass neue Spielsachen ins Kinderzimmer ziehen, hat Pixar bereits verraten und uns die Gabel Forky vorgestellt, die eigentlich gar nicht in Kinderhände geraten wollte und offenbar für Tumult sorgen wird. Und auch Allen schwärmt bei Fallon über die Kombination aus alten Charakteren und neuen Figuren.

    Außerdem spricht er, genau wie es auch Tom Hanks in der The Chris Evans Breakfast Show getan hat, über das emotionale Ende von „Toy Story 4“. Hanks, der im amerikanischen Original der Figur Woody seine Stimme leiht, erzählte, dass die letzte Szene ein Moment für die Geschichtsbücher werden könnte.

    Allen vergleicht das Ende von „Toy Story 4“ nun mit Szenen aus dem Filmdrama „Vom Winde verweht“ und erklärt Fallon, dass er auf den letzten Seiten des Drehbuchs gar nicht glauben konnte, dass es zu Ende sei. Klingt nach einem schicksalshaften Finale. Wie genau es aussieht, erfahren wir am 3. Oktober 2019, dann startet „Toy Story 4“ in den deutschen Kinos. 

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Prospect Trailer DF
    Gesponsert
    Erster The Walking Dead Film über Rick Grimes Teaser OV
    A Beautiful Day In The Neighborhood Trailer OV
    Top Gun 2: Maverick Trailer DF
    Leberkäsjunkie Trailer DF
    ES Kapitel 2 Trailer (2) OV
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten In Produktion
    Nach "Murder Mystery": Adam Sandlers nächster Film für Netflix steht fest!
    NEWS - In Produktion
    Dienstag, 23. Juli 2019
    Nach "Murder Mystery": Adam Sandlers nächster Film für Netflix steht fest!
    "Fast & Furious 9": Ein schwerer Set-Unfall hat die Dreharbeiten lahmgelegt
    NEWS - In Produktion
    Dienstag, 23. Juli 2019
    "Fast & Furious 9": Ein schwerer Set-Unfall hat die Dreharbeiten lahmgelegt
    Alle Kino-Nachrichten In Produktion
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top