Mein FILMSTARTS
    Gegen den Willen des Studios: So soll Zack Snyder bei "Aquaman" geholfen haben
    Von Christoph Petersen — 19.01.2019 um 11:07
    facebook Tweet

    Zack Snyder gilt für viele als Hauptverantwortlicher für das wiederholte Scheitern des DCEU. Aber nun soll ausgerechnet er es sei, der dabei geholfen hat, mit „Aquaman“ das Ruder herumzureißen.

    Warner Bros.

    Wenn Arthur Curry alias Aquaman (Jason Momoa) in „Aquaman“ das erste Mal auf die xebelianischen Prinzessin Mera (Amber Heard) trifft, wirkt es in diesem Moment so, als würden die beiden sich zum ersten Mal begegnen. Dabei haben die beiden doch schon in „Justice League“ miteinander zu tun gehabt? Einige Wochen nach dem Kinostart von „Aquaman“ wird nun aber langsam immer klarer, warum sich gerade diese Szene so merkwürdig anfühlt. „Aquaman“-Regisseur James Wan stand nämlich vor dem riesigen Problem, dass die beiden Figuren in „Justice League“ so ganz anders miteinander interagiert haben, als er es in seinem eigenen Film haben wollte.

    Und da kommt „Man Of Steel“-, „Batman v Superman“- und „Justice League“-Regisseur Zack Snyder ins Spiel, der an „Aquaman“ offenbar doch einen größeren Anteil hatte, als wir es bisher geglaubt haben...

    Joss Whedons Fehler ausbügeln

    Der Schauspieler Neil Daly, der sich zugleich auch um die Testvorführungen von „Justice League“ und „Aquaman“ gekümmert hat, verriet nun in einer Folge des Podcast „Fire And Water“ nämlich, dass es Snyder war, der Wan maßgeblich dabei geholfen hat, sich wieder von der Charakterisierung von Aquaman und Mera zu lösen, die Joss Whedon bei seinen ausgedehnten Nachdrehs zu „Justice League“ in den Film hineingebracht habe:

    Wir hätten auch einen ganzen Film bekommen können, in dem Aquaman Mera einfach nur anschmachtet und dreckige Witze reißt. Denn das ist praktisch alles, was Joss Whedon gemacht hat. Aber Zack Snyder hatte einen gewissen Einfluss auf ‚Aquaman‘. James Wan hat Snyder – gegen den Willen des Studios – immer wieder Schnittfassungen und Storyboards gezeigt, um sicher zu stellen, dass seine Vision mit der ursprünglichen Snyder-Version der Figuren übereinstimmt. Synder hat seine Zustimmung gegeben und nun sind die Figuren wieder dort, wo er sie die ganze Zeit haben wollte.

    Das ergibt ja auch durchaus Sinn. Schließlich war es Snyder, der nicht nur in „Batman v Superman“ Jason Momoa als Aquaman, sondern in „Justice League“ auch Amber Heard als Mera und Willem Dafoe als Vulko besetzt hat. Nach einer familiären Tragödie musste Snyder jedoch aus der Produktion von „Justice League“ aussteigen, weshalb an seiner Stelle der „Avengers“-Regisseur Joss Whedon nicht nur die intensiven Nachdrehs verantwortet, sondern den Film auch noch einmal komplett neu geschnitten hat (Vulko ist so zum Beispiel ganz aus „Justice League“ verschwunden).

    „Aquaman“ läuft seit dem 20. Dezember mit großem Erfolg in den deutschen Kinos.

    Die FILMSTARTS-Kritik zu "Aquaman"

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Filmfan
      Ich mach das auch täglich. In der Firma. Scheiße schön reden ;)
    • Filmfan
      Endlich mal wieder ein Artikel für Snyder-Fans. Der geriet zu meiner Freude fast in Vergessenheit. Aber nun verantwortet der BvS-Versager endlich wieder einen Erfolgsfilm. Lachanfall folgt ;):D :D :D
    • Filmfan
      Das kannst Du gerne. Ändert nichts an meiner Meinung: Snyder schuldig.Übrigens gehöre ich zu denen die JL dank Joss Whedon richtig gut finden.
    • Filmfan
      Der wird nur von seinen Fans gehypt. Ich bin mit dem seit der BvS-Gurke fertig.
    • Filmfan
      Nein. Steht er nicht. Nur das Snyder Gegner sich nicht so oft äußern wie es seine Fans tun.
    • Cirby
      Ja, ich habe die Daten von der engl. Wiki - und da gibt's bei Aquaman eine Spanne. Ich nahm hier den höchsten Wert. Der Gewinn kann also durchaus höher ausfallen.Sind ja aber alles nur grobe Rechnungen. Tatsächliche Ergebnisse werden wir nie erhalten.
    • Deliah C. Darhk
      Da ist man fast runter von dem Zeug, und dann ... Bäng! Rückfall!
    • greekfreak
      Wax on wax off!
    • Darklight ..
      Keine Sorge, ich hätte Dich in der Klinik besucht...Ich treffe mich da immer Montags mit der OhneMarykeinReturnsSuizid-Selbsthilfegruppe...: )P.S. ...ich schaue gade jetzt Karate Kid I auf vielfachen Wunsch eines einzelnen Users...
    • greekfreak
      Ich hatte schon Entzugserscheinungen,fast 3 Tage,OHNE Aquamään Artikel.
    • DCvSnydervNolan
      AQM Budget liegt doch bei 160 mio, wenn ich mich nicht irren ...
    • Cirby
      Leider kann man keine Tabellen einfügen. Deswegen sehr unübersichtlich. Aber betrachtet einfach nur die letzte Zahl: die Prozentzahlen - das ist jeweils der Gewinn des Films im Verhältnis zu den Kosten.Man sieht, Warner hat ein paar Durchhänger, sogar zwei Flops, aber immer zur richtigen Zeit dann auch einige Hits. Besonders WW sticht hier raus, da die Kosten nicht so Extrem hoch waren. Und genau das hat den Flops das Genick gebrochen.
    • Cirby
      Film:-- Budget: -- Promotion: -- Kosten: --Einspiel: -- Gewinn: -- Gewinn-Kosten:Man of Steel [225]; [112,5]; [337,5]; [668]; [-3,5]; [-1,04%]Batman vs. Superman [250]; [125]; [375]; [874]; [62]; [16,53%]Suicide Squad [175]; [87,5]; [262,5]; [747]; [111]; [42,29%]Wonder Woman [150]; [75]; [225]; [822]; [186]; [82,67%]Justice League [300]; [150]; [450]; [658]; [-121]; [-26,89%]Aquaman [200]; [100]; [300]; [1038]; [219]; [73,00%]
    • DCvSnydervNolan
      Wenn ich snyder wäre, würde das anlehnen. Er sollen es wieder shalamalaaaaa machen. Eigenes Ding durchziehen 😊
    • Sentenza93
      Von großartiger Geschichte und Figuren sind die drei Filme aber auch noch weit weg, auch wenn ich DOTD und Watchmen recht gut finde (300 ist eins meiner Guilty Pleasures). Die beiden Snyder's, mit denen ich wirklich was anfangen kann. Aber die haben leider auch so ein paar Snyderisms. Glaube ich hatte Dir doch mal gesagt, dass ich manchmal denke, dass er den Rehearsal Take nimmt, weil die Schauspieler öfter etwas steif wirken, auch bei Watchmen. Und 300, Story und Charaktere, mehr ? Das gibt nicht mal, finde ich, die Vorlage her. Aber auch da, mit dem Plot um Lena Headey, das war zu viel. Visuell ist 300 top. Er bläst nur, auch bei Watchmen, manchmal zu sehr auf. Damit meine ich nicht die Länge. Wobei, der Fairness halber, den hätte auch ein Scorsese nicht fürs Kino in einem (!) Film viel besser hinbekommen. Dafür ist auch die Vorlage einfach zu groß.Über den zweiten Sin City lege ich mal dezent den Mantel des Schweigens. :DMoS fand ich auch schon sehr sprunghaft, die Wechsel zwischen Zeitebenen, die kamen teilweise ja viel zu schnell. Kaum da, schon wieder da. Und zu pseudotief. Aber ich gebe dir recht, das wahre Chaos begann danach.An seiner Stelle hätte ich Warner auch den Mittelfinger gezeigt, speziell nach JL.Warum ins Schwitzen? Ganz einfach: Das Chaos mag drei, vier Filme noch irgendwie gutgehen, nur irgendwann bricht das Kartenhaus zusammen, was man bei JL ja gesehen hat. Besonders kommerziell. Deshalb. Und ich schrieb ja extra, Aquaman ist das Manövrieren aus dem Sturm, an Land müssen sie noch kommen. Ob sie was gelernt haben, müssen sie noch zeigen. So meinte ich das.Auch da, ebenfalls etwas, was ich schon öfter sagte: In anderen Departments, fände ich den Mann zehnmal besser aufgehoben, seien es Visuals, Make-up, Kulissen, Casting etc., das wäre was für ihn. Er erinnert mich immer etwas an George Lucas: Tolle Grundideen, nur das ganze irgendwie schön zu einem Film zu verpacken, auf einen Nenner zu bringen, das klappt alleine nicht. Ergänzung noch: Gemessen an Snyder's bisheriger Vita.Auch beim letzten Punkt, wie gesagt, gemessen an seiner bisherigen Vita. Deshalb wünsche ich mir ja mal was anderes von ihm. Weg vom Großen, mal was Persönliches. Daher noch die leichte Pro-Einstellung. :) Ob es besser geworden wäre, hätte er das alles so durchziehen dürfen, wissen wir nicht, aber es wäre wohl zumindest in sich geschlossener gewesen. Und den Schuh für das Chaos darf sich definitiv Warner anziehen.
    • Cirby
      So ein Büro kann auch schnell wieder eingeräumt werden. Die Mitarbeiter werden sowieso dutzende Male hin und her gezogen.
    • CineMan
      Sehr viele Regisseure haben nicht mal visuell was auf dem Kasten und Snyder wird vorgeworfen dass er (nur) das beherrscht. Dass er mehr kann hat er mit Filmen wie Dawn of The Dead (einem der besten Horror-Film Remakes), 300 oder Watchmen gezeigt. Bei den zwei zuletzt genannten Filmen wird dann oft argumentiert dass es ja ein reines Abfilmen der Comics sei. Nun ja, wäre es so einfach, dann wären aus 300: Rise Of An Empire, Sin City: A Dame To Kill For und Konsorten deutlich bessere Filme geworden.Das Gefühl der holprigen Filme kam erst mit der Kinoschnittfassung von Batman v Superman: Dawn Of Justice auf. Und natürlich insbesondere dank Justice League. Obwohl kein Film von Snyder, verstärkte Suicide Squad diesen Eindruck noch. Es wurde ihm zugeschrieben weil er als das DCEU Mastermind galt. Dass die Pläne Snyders komplett verworfen wurden, WB plötzlich ein Franchise bzw ein grösseres Filmuniversum als die ursprünglich geplanten 5 Filme haben wollte, massive Änderungen an den Drehbüchern vorgenommen wurden (welche u.a. zu Plotholes führen können), usw. konnte und kann Snyder nicht auffangen. Hätte niemand. Wie auch? Wie fast jeder Regisseur braucht auch er ein gutes Drehbuch. Bei Jusitice League wurde all das noch getoppt bzw Dinge wie ein neuer Regisseur (das waren keine Nachdrehs mehr), neuem Komponisten, weiteren massiven Drehbuchänderungen, unfertigem CGI, usw. kamen noch hinzu. An Snyders Stelle hätte ich auf die Nennung als Regisseur verzichtet bzw Allan Smithee als Regisseur aufführen lassen. Da jetzt sein Name aufgeführt ist, wird jeder nicht informierte Zuschauer ihn als Schuldigen des Filmes sehen.Wieso Du denkst dass WB bei Aquaman das Ruder gedreht hat ist mir schleierhaft. Der Film war schon längst in der Produktion. Wan hatte diverse Zusicherungen seitens Studio hinsichtlich Schnitt usw.. WB hat nichts rumgerissen oder gerettet. Ich denke auch nicht dass die Bosse ins Schwitzen geraten sind. Bis auf Justice League war kein finanzieller Flop dabei. Erst wenn es um die Kohle geht und / oder es um den eigenen Job geht, schwitzen die Herrschaften. Sie waren viel. mit dem Kritikerecho unzufrieden. Aber daran hatten sie selbst Schuld.Man übergeht und übersieht auch oft die guten Dinge die Snyder bewirkte: wie z.B. das Casting (Affleck, Gadot, Mamoa, Cavilli usw.), Musik (der Score von Man Of Steel, Batman v Superman und Wonder Woman gehört zum Besten im Superhelden-Genre).Dass Du Wäre vielleicht auch nicht gut geworden... als erstes nennst, sagt doch auch schon was aus: Zweifel und Vorbehalte. Aber zumindest hast Du noch eine Pro Snyder Ergänzung aufgeführt. Etwas was die meisten eben nicht mehr tun. Sie nenen ihn einen Dilettanten oder ähnliches. Oder dass er sich nicht auskennen und/oder die (Comic) Figuren nicht begreifen worde. Gerade Snyder hat ein riesiges Wissen was Comics anbelangt.
    • Micro_Cuts
      ich fände es geil glaube es aber nicht.
    • DCvSnydervNolan
      Unwahrscheinlich... nach dem wie WB ihn behandelt haben ? Wird er nicht mehr zurückkommen... so viel ich weiß, hat er seinen Büro bei WB Studios schon ausgeräumt
    • 1907
      irgendeine stimme in mir sagt das snyder wieder zurück kommen wird!!!! oder es ist ein wunsch von mir keine ahnung
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Parasite Trailer DF
    Gesponsert
    Die fantastische Reise des Dr. Dolittle Trailer (2) OV
    Die Eiskönigin 2 Trailer DF
    Jungle Cruise Trailer DF
    Halloween Haunt Trailer DF
    Ich war noch niemals in New York Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Alle Kino-Nachrichten
    "Guardians Of The Galaxy Vol. 3": James Gunn teasert erschreckende Pläne für sein Trilogie-Finale
    NEWS - In Produktion
    Montag, 14. Oktober 2019
    "Guardians Of The Galaxy Vol. 3": James Gunn teasert erschreckende Pläne für sein Trilogie-Finale
    Shia LaBeouf in "The Peanut Butter Falcon": Trailer zum neuen Film der "Little Miss Sunshine"-Macher
    NEWS - Videos
    Montag, 14. Oktober 2019
    Shia LaBeouf in "The Peanut Butter Falcon": Trailer zum neuen Film der "Little Miss Sunshine"-Macher
    Die neuesten Kino-Nachrichten
    Neustarts der Woche
    ab 10.10.2019
    Joker
    Joker
    Von Todd Phillips
    Mit Joaquin Phoenix, Robert De Niro, Zazie Beetz
    Trailer
    Dem Horizont so nah
    Dem Horizont so nah
    Von Tim Trachte
    Mit Luna Wedler, Jannik Schümann, Luise Befort
    Trailer
    Dora und die goldene Stadt
    Dora und die goldene Stadt
    Von James Bobin
    Mit Isabela Moner, Michael Peña, Eva Longoria
    Trailer
    47 Meters Down: Uncaged
    47 Meters Down: Uncaged
    Von Johannes Roberts
    Mit Sophie Nélisse, Corinne Foxx, Brianne Tju
    Trailer
    Der Glanz der Unsichtbaren
    Der Glanz der Unsichtbaren
    Von Louis-Julien Petit
    Mit Audrey Lamy, Corinne Masiero, Noémie Lvovsky
    Trailer
    Filme veröffentlicht in der Woche
    Back to Top