Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    FSK verkündet Altersfreigabe für "Escape Room": Horror auf Augenhöhe mit "Final Destination"
    Von Daniel Fabian — 14.02.2019 um 08:55
    facebook Tweet

    „Escape Room“ erinnert mit seinen abgefahrenen Ideen und heimtückischen Fallen an Horror-Reihen wie „Final Destination“ oder auch „Cube“. Das findet auch die FSK, wie sich nun in der Altersfreigabe des Films zeigt.

    2018 Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH

    In den vergangenen Jahren bekam moderne Freizeitgestaltung gewissermaßen ein neues Gesicht: Escape Rooms. Denn das Konzept, eine Truppe von Leuten in einen Raum zu stecken, aus dem sie sich durch das Lösen verschiedener Rätsel befreien können, birgt schier unendliche Möglichkeiten, die Spaß und Spannung gleichermaßen versprechen. Dass das Konzept früher oder später auch den Weg ins Kino findet, war zu erwarten — dass es dabei nicht gerade zimperlich zugeht ebenfalls.

    Regisseur Adam Robitel („Insidious - The Last Key“) nahm sich der Thematik an und liefert mit „Escape Room“ einen fiesen Horror-Rätsel-Schocker ab, der nicht zuletzt aufgrund seiner unberechenbaren Fallen und Gefahren auch einiges mit beliebten Horror-Filmreihen wie „Final Destination“, „Cube“ oder auch „Saw“ gemeinsam hat. Dementsprechend fällt auch das Urteil der FSK aus: „Escape Room“ ist für Zuschauer ab 16 Jahren freigegeben.

    Kein Horrorspaß wie "Happy Deathday 2U"

    Wer sich nicht bloß gruseln, sondern gleichzeitig auch seine Lachmuskeln beanspruchen will, sollte eher „Happy Deathday 2U“ auf der Rechnung haben. Die Fortsetzung zum Zeitschleifen-Horror gibt es seit heute in den deutschen Kinos zu sehen und stellt vor allem den Spaßfaktor in den Vordergrund. Verglichen dazu bietet „Escape Room“ nicht nur einen verhältnismäßig unerbittlichen und teils überraschend fiesen Kampf um Leben und Tod, sondern auch noch Figuren, die sich in Anbetracht vergleichbarer Genrefilme gar nicht mal so doof anstellen. Deswegen stellen wir in der FILMSTARTS-Kritik zum Folter-Horror auch klar: „Wir haben Lust auf die Fortsetzung“ — und die wird wohl auch nicht allzu lang auf sich warten lassen.

     

    In „Escape Room“ treffen unter anderem die ebenso schüchterne wie schlaue Zoey (Taylor Russell McKenzie), die Armeeveteranin Amanda (Deborah Ann Woll), der hoffnungslose Supermarktangestellte Ben (Logan Miller) und der Escape-Room-Kenner Danny (Nik Dodani) aufeinander. Ihr Ziel: Die Rätsel lösen, vor die sie der geheimnisvolle Veranstalter stellt, und eine satte Siegerprämie von 10.000 Dollar absahnen. Es dauert allerdings nicht allzu lange, bis sie erkennen, was für ein morbides Spiel gespielt wird. Und plötzlich geht es um weit mehr als bloß Geld...

    „Escape Room“ läuft ab 28. Februar 2019 in den deutschen Kinos.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top