Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Von der "Hill House"-Autorin: Grusel-Trailer zu "We Have Always Lived in the Castle"
    Von Benjamin Hecht — 28.04.2019 um 11:00
    facebook Tweet

    „We Have Always Lived in the Castle“ ist das letzte Buch der Horrorautorin Shirley Jackson, die auch die Vorlage zur Netflix-Serie „Spuk in Hill House“ schrieb. In der Filmadaption spielt „Winter Soldier“ Sebastian Stan mit.

    In „We Have Always Lived in the Castle“ geht es um die Familie Blackwood, die ein dunkles Geheimnis hütet und von den restlichen Bewohnern ihres kleinen Ortes gemieden wird. Im Trailer erfährt Merricat (Taissa Farmiga) Spott und Ausgrenzung, doch der Besuch eines unbekannten Verwandten macht ihr noch größere Sorgen.

    Grund für das feindliche Verhalten der Dorfbewohner ist ein schrecklicher Vorfall, der sich vor einiger Zeit zugetragen hat. Vier von sieben Blackwoods wurden durch Gift im Essen ermordet, nur die jüngste Tochter Merricat, ihre Schwester Constance (Alexandra Daddario) und der auf einen Rollstuhl angewiesene Onkel Julian (Crispin Glover) haben das Attentat überlebt. Das ganze Dorf beschuldigt Constance, für den Tod ihrer Familienmitglieder verantwortlich zu sein, weshalb sie das eigene Anwesen kaum verlässt und Merricat die Einkäufe und anderen Erledigungen übernehmen muss.

    Als Cousin Charles (Sebastian Stan) eines Tages auftaucht und Constance umgarnt, ist er Merricat ein Dorn im Auge. Sie sieht in ihn einen Schmarotzer, der es nur auf die Besitztümer der Familie abgesehen hat. Auch Onkel Julian hält wenig vom Neuankömmling. Es kommt zum Streit und die Wahrheit hinter dem schrecklichen Familienvorfall droht ans Licht zu kommen.

    Die Autorin und die Schauspieler

    „We Have Always Lived in the Castle“ ist der letzte Roman der 1965 verstorbenen Horror- und Mystery-Autorin Shirley Jackson. Eines ihrer bekanntesten Bücher ist die Geistergeschichte „The Haunting of Hill House“, das durch die gleichnamige Netflix-Serie (zu deutsch: „Spuk in Hill House“) gerade wieder Aufmerksamkeit bekam.

    Im Roman wird die Geschichte aus der Perspektive von Merricat erzählt. Sie wird in der Verfilmung von „American Horror Story“-Star Taissa Farmiga verkörpert. Alexandra Daddario („Texas Chainsaw 3D“, „Percy Jackson“-Reihe) spielt die ältere Schwester Constance, während Crispin Glover („American Gods“, „Zurück in die Zukunft“) in die Rolle des Onkels schlüpft. Als Cousin Charles ist Sebastian Stan („Captain America“-Reihe, „I, Tonya“) zu sehen.

    In den USA kommt „We Have Always Lived in the Castle“ am 17. Mai 2019 in die Kinos. Einen deutschen Starttermin gibt es allerdings noch nicht.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top