Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Macher geben Fehler zu: Darum scheiterte die Neuauflage von "Fantastic Four"
    Von Felix Weyers — 13.06.2019 um 13:01
    facebook Tweet

    Mit dem „Fantastic Four“-Reboot von 2015 sollte alles besser werden. Vier Jahre später möchte man die Neuauflage am liebsten vergessen. Das haben auch die Produzenten eingesehen und glauben, den Grund für ihr Scheitern zu kennen.

    20th Century Fox

    Nach dem miserablen ersten „Fantastic Four“-Film von 2005 (mit Jessica Alba und dem späteren Captain America Chris Evans) sowie der ebenfalls nur mäßigen Fortsetzung von 2007 sollte Josh Tranks Neuauflage dem ausgebrannten Franchise neues Leben einhauchen. Im Ergebnis geschah aber genau das Gegenteil, „Fantastic Four“ floppte 2015 katastrophal, eine geplante Fortsetzung kam danach absolut nicht mehr in Frage. Die Produzenten Simon Kinberg und Hutch Parker, deren neuer Film „X-Men: Dark Phoenix“ gerade in den Kinos angelaufen ist, haben mit Yahoo Movies UK über den noch von Fox produzierten Marvel-Film gesprochen und nannten im Interview mögliche Gründe für den Flop.

    Simon Kinberg, der mit Trank auch für das Drehbuch verantwortlich zeichnete, sieht demnach die falsche Herangehensweise an die Comicvorlage als Ursache: Ich denke, ‚Fantastic Four‘ ist ein eher spaßiger, verspielter und lustiger Comic. Unser Ansatz war ein düsterer und ernster Film. Das schien zwar sehr radikal und revolutionär, hat aber letztlich nicht wirklich zusammengepasst.“ Co-Produzent Hutch Parker sieht das ähnlich und betont im Interview, dass er im Nachhinein einiges hätte anders machen wollen.

    Nachdrehs erschwerten die Produktion

    Die Marvel-Verfilmung um vier außergewöhnliche Persönlichkeiten stand schon während der Produktion unter keinem guten Stern. So wurden umfangreiche Nachdrehs angesetzt, nachdem ein Mitglied der Chefetage von Fox eine erste Fassung als „Chaos“ bezeichnete. Aufgrund von vollgepackten Terminkalendern musste ein großer Aufwand betrieben werden, um die Hauptdarsteller Miles Teller („Whiplash“), Michael B. Jordan („Creed 2“), Kate Mara („House Of Cards“) und Jamie Bell („Billy Elliot“) wieder gemeinsam ans Set zu bekommen, weshalb der Kinostart um mehrere Monate nach hinten verschoben werden musste.

    Regisseur disst eigenen Film

    Auch Josh Trank, dem nach seinem Überraschungserfolg mit „Chronicle“ bereits eine große Zukunft in Hollywood prognostiziert wurde, war mit dem Ergebnis von „Fantastic Four“ wohl alles andere als zufrieden. So ließ er seinem Frust via Twitter in einem kurz darauf wieder gelöschten Tweet freien Lauf: „Vor einem Jahr hatte ich noch eine fantastische Version im Kopf, die großartig angekommen wäre. Leider werdet ihr die wohl nie zu Gesicht bekommen.“

    "Fantastic Four“ im MCU

    Nach Disneys Übernahme von Fox ist es wohl nur eine Frage der Zeit, bis wir die Comichelden Reed Richards, Ben Grimm sowie Sue und Johnny Storm im Marvel Cinematic Universe zu sehen bekommen werden. Erst kürzlich berichteten wir, dass „Ant-Man“-Regisseur Peyton Reed eine möglicherweise für 2022 angepeilte Neuauflage inszenieren möchte:

    Das MCU nach "Avengers 4: Endgame": Kommt das "Fantastic Four"-Reboot früher als gedacht?

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Tobias D.
      Wenn man bedenkt, dass man innerhalb von 10 Jahren 4 Spider-Man-Filme mit 3 unterschiedlichen Hauptdarstellern hatte.
    • FilmFan
      Ich habe auch viele Versionen im Kopf für diverse Filme die nie das Licht der Welt erblicken. Der Grund für das Scheitern vieler Projekte ist viel einfacher als der Bullshit den die Macher da von sich geben. Weil deren Ideen Lichtjahre von den Vorstellungen der Fans entfernt ist. Gibt ja leider genug Beispiele die das Beweisen.Wenn ich sowas schon lese: F4 ist eher lustig, und wir haben was ernstes gemacht. Dann ist da die Rede von Revolutionär. Diese Aussagen zeigen doch wie einige Filmemacher ticken.
    • Deliah C. Darhk
      Macht Sinn. Deswegen musste ich bei meinen Schwangerschaften Vitamin D - Tabletten nehmen.
    • Gravur51
      Auch für den knochenbau. Ohne Vitamin D kann dein Körper das Kalzium nicht aufnehmen.
    • Deliah C. Darhk
      Ich weiß wie wichtig das ist. Vor Allem für Haut und Haare. Deswegen sehe ich immer zu, dass ich oft draußen sitze.Dass es auch in Milch ist wusste ich gar nicht. Dabei trinke ich davon mindestens zwei Tassen am Tag.
    • Gravur51
      Auch. Aber gibts auch in vielen Lebensmitteln, wie zb Milch. Ist ein wichtiges Vitamin.
    • Deliah C. Darhk
      Stimmt das? Ich dachte, das bildet sich durch Sonnenlicht.
    • Sentenza93
      Anhand der Vita würde ich sagen: Auch ein blinder Agent findet mal ein Korn. :D
    • Saints ofchaos Deluxe
      Mieserabel und mäßig......lyrische Umschreibung der Redaktionellen Fähigkeit von FS?Kleiner Scherz- war ja auch mal Praktikant, da weiß mans noch nicht besser.Vielleicht lag der Misserfolg auch daran das die Charaktere einfach nicht passten......ich meine Johnny Storm ist plötzlich schwarz, seine Schwester aber weiß ?!?! Hab den neuen Film nicht gesehen, was hauptsächlich an der miesen Kritik von Filmstarts de lag ( kommt schon, ihr habt auch gut mitgeholfen. ist schon in Ordnung).Ich bleibe dann lieber bei der mäßig mieserablen Version und genieße Jessica Alba :-)
    • Gravur51
      Hat aber in den Planet der Affen Filmen gespielt.
    • Gravur51
      Und Vitamin D gibts in Eiern :)
    • Gravur51
      Nein, der Film ist einfach grottenschlecht. Alu Hut ab und Film schauen.
    • Bruce Wayne
      Ja, aber erst? 10 Jahre sind eine verdammt lange Zeit, wenn du mich fragst.
    • WhiteNightFalcon
      Wundert gerade dich - unseren Mr Zynismus- das?
    • S-Markt
      miserabel 2005, mäßig 2007? gibt es jeweils 2 fassungen von den filmen? ich fand beide sehr unterhaltsam, mit jede menge eyecandy, erfrischend selbstironisch und von einer leichtigkeit die heutigen produktionen mit jedem auftreten captain americas abgeht (von superman und batman ganz zu schweigen) und die nur zum teil durch ironman und thor wieder aufgebaut wird.und in der 2005 fassung existiert eines meiner lieblingsfilmzitate:hattest du nicht mal ohren?die 2015er version war grottig, stimmt. aber 2005 und 2007 schaue ich immer wieder gern.btw. auf euer anraten hab ich mir gestern spiderman homecoming angeschaut, den ihr in höchsten tönen gelobt habt. war über weite strecken langweilig, auch wenn der geier gut modernisiert wurde, und kommt an die beiden ersten von sam raimi nicht ran.
    • HappyTiger
      Das sind doch die Märchen, die Woods und Voight in die Welt setzen, warum sie keine Jobs mehr bekommen. Es hat nix damit zu tun, dass ich besoffen zum Dreh gekommen bin, Leute verprügelt habe, meine komische Sekte beworben habe, das Studio hunderttausende Schweigegelder wegen meiner Verfehlungen zahlen musste, drehs sich massiv verzögert haben ... sondern nur mit meiner politischen Einstellung. Und nebenher fragen sich Eastwood, Sandler, Allen und Co., warum sie als konservative Republikaner trotzdem weiter ganz viel arbeiten...
    • Erik B.
      Zwischen dem ersten Fantastic Four und dem Reboot liegen doch 10 Jahren.
    • Bruce Wayne
      Erst 10 Jahre?
    • Dennis Beck
      Das Bedürfnis habe ich auch. Dann kann man es besser nachvollziehen als blind in der Meinung der Menge zu schwimmen. Hinterher wird mir leider die Lebenszeitverschwendung klar,
    • Sentenza93
      Toby Kebbell hat für mich eindeutig den schlechtesten Agenten in ganz Hollywood. :D Der Kerl kann was, landet aber immer wieder nur in Schrott. Der sollte seinen Agenten dringend feuern.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Baba Yaga Trailer DF
    Becky Trailer (2) OV
    365 Days Trailer OV
    Skull: The Mask Trailer OV
    Ouija Shark Trailer OV
    Enfant Terrible Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten Reportagen
    Neue Wege: So soll es mit der "Transformers"-Reihe weitergehen
    NEWS - Reportagen
    Freitag, 5. Juni 2020
    Neue Wege: So soll es mit der "Transformers"-Reihe weitergehen
    Endlich wieder im Kino lachen! Der saulustige "Rettet den Zoo" im Podcast
    NEWS - Reportagen
    Donnerstag, 4. Juni 2020
    Endlich wieder im Kino lachen! Der saulustige "Rettet den Zoo" im Podcast
    Nach "Cinderella" & Co.: Diese Disney-Remakes erwarten euch in den nächsten Jahren
    NEWS - Reportagen
    Sonntag, 31. Mai 2020
    Nach "Cinderella" & Co.: Diese Disney-Remakes erwarten euch in den nächsten Jahren
    Auf Disney+ geguckt: Sorry, aber wie lahm ist bitte "Robin Hood"?
    NEWS - Reportagen
    Sonntag, 31. Mai 2020
    Auf Disney+ geguckt: Sorry, aber wie lahm ist bitte "Robin Hood"?
    "X-Men 3": Was zur Hölle passiert da am Ende mit Professor X?
    NEWS - Reportagen
    Freitag, 29. Mai 2020
    "X-Men 3": Was zur Hölle passiert da am Ende mit Professor X?
    Im Podcast: Einer der tollsten Filme aller Zeiten – und der Snyder-Cut von "Justice League"
    NEWS - Reportagen
    Donnerstag, 28. Mai 2020
    Im Podcast: Einer der tollsten Filme aller Zeiten – und der Snyder-Cut von "Justice League"
    Alle Kino-Nachrichten Reportagen
    Die meisterwarteten Filme
    • Avatar 2
      Avatar 2

      von James Cameron

      mit Sam Worthington, Zoe Saldana

      Film - Sci-Fi

    • Black Widow
    • Gretel & Hänsel
    • Tenet
    • The Last Duel
    • Enfant Terrible
    • Top Gun 2: Maverick
    • Fast & Furious 9
    • Die Känguru-Chroniken
    • Harriet - Der Weg in die Freiheit
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top