Mein FILMSTARTS
    Für Netflix: David Fincher macht endlich wieder einen Film – mit Gary Oldman
    Von Björn Becher — 11.07.2019 um 08:40
    facebook Tweet

    Seit „Gone Girl“ von 2014 hat David Fincher keinen Film mehr inszeniert, auch weil sich „World War Z 2“ zerschlug. Doch nun meldet er sich mit der Netflix-Produktion „Mank“ über „Citizen Kane“ und mit Gary Oldman als Hauptdarsteller zurück...

    Warner Bros. / Netflix

    Viele Details gibt es noch nicht, doch wie Hollywoods Branchenblätter übereinstimmend berichten, steht David Finchers erstes Filmprojekt seit fünf Jahren fest: „Mank. Oscarpreisträger Gary Oldman („Die dunkelste Stunde“) spielt für den Regisseur von Klassikern wie „Sieben“ und „Fight Club“ den berühmten Drehbuchautor Herman J. Mankiewicz. Im Mittelpunkt soll stehen, wie dieser das Skript zum Über-Klassiker „Citizen Kane“ entwickelte. Mankiewicz gewann für dieses Drehbuch den Oscar, übrigens der einzige für das oft als „bester Film aller Zeiten“ bezeichnete Meisterwerk von Orson Welles.

    David Fincher verfilmt mit „Mank“ ein Drehbuch seines 2003 verstorbenen Vaters Jack Fincher. Der Journalist schrieb dieses noch vor seinem Tod. Rund 16 Jahre später würde David Finchers Vater damit doch noch seinen ersten Credit als Drehbuchautor bekommen. Einst schrieb Jack Fincher auch ein Skript für ein Howard-Hughes-Biopic, doch Martin Scorsese nutzte für „Aviator“ dann nicht dieses, sondern ein anderes Drehbuch.

    Ab 2020 auf Netflix

    David Fincher wird seinen Film in Schwarz-Weiß drehen. Die Dreharbeiten sollen im November 2019 beginnen, sodass „Mank“ im Laufe des Jahres 2020 auf Netflix erscheinen dürfte. Fincher setzt damit seine erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Streamingdienst fort. Für diesen arbeitete er schon an „House Of Cards“, in den vergangenen Jahren machte er die Serie „Mindhunter“, deren zweite Staffel in Kürze bei Netflix erscheinen wird. Zuletzt produzierte er für Netflix mit „Love, Death & Robots“ eine Serie, die aus verschiedensten animierten Kurzfilmen besteht. „Mank“ wird nun sein erstes großes Filmprojekt für die Plattform.

    Gary Oldman hat gerade eine ganze Reihe von Projekten in der Pipeline. In den USA ist der Action-Thriller „Killers Anonymous“ schon angelaufen, wir gehen aktuell aber davon aus, dass dieser in Deutschland nur fürs Heimkino erscheinen wird (noch kein Termin). Ins Kino kommt derweil die Thriller-Adaption „The Woman In The Window“, die eigentlich am 10. Oktober 2019 starten sollte. Gerade erst wurde aber bekannt, dass der Film ins Jahr 2020 verschoben wird, da es noch einmal Nachdrehs gibt. Viele Zuschauer konnten bei der aktuellen Fassung das Ende nicht verstehen. Bereits abgedreht sind auch Steven Soderberghs Panama-Papers-Film „The Laundromat“ (übrigens ebenfalls für Netflix), das Drogendrama „Dreamland“ und der Actionfilm „The Courier“. Für diese drei Produktionen gibt es aber noch keinen Starttermin.

    Mit Gary Oldman und Jessica Alba: Stylischer Trailer zum Actionthriller "Killers Anonymous"

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Sentenza93
      Oldman and Fincher? Gerne.
    • Bruce Wayne
      Es ist Fincher, daher wird's geschaut.
    • SonnyC
      Sorry, aber Gone Girl ist Bombe.
    • HalJordan
      So sehr ich David Fincher eine Oscar-Nominierung oder am liebsten gleich den Goldjungen für seine Verdienste geben würde, ist die Aussage nicht ganz richtig. Mit Verblendung hat auch der gute Fincher ein waschechtes Remake auf seinem Konto. Selbst wenn es sich nur um ein US-Remake handelt.
    • Howard Philips
      Da gehen bei mir, fürchte ich, die Pferde hinsichtlich der Erwartungshaltung durch. Irgendwie fehlt mir ein Fincher, der einen Film macht, der mich interessiert. Mehr Mystery. Mehr Thrill.
    • Rockatansky
      Ach stimmt, Gone Girl war ja auch von Ihm. Bin irgendwie immer dem Irrtum aufgesessen, der sei von Affleck. Nun, tatsächlich fand ich auch den gut ;) Wie gesagt, sicher keins der kleinen Meisterwerke wie Sieben, Fight Club oder auch the Game, aber eben gut.
    • Howard Philips
      Ja, ich fand auch Zodiac ganz nett und The Game. Aber schon bei Social Network war ich eher mäßig begeistert (auch wenn der Film gut ist, keine Frage)...Gone Girl war hingegen irgendwie nur durchschnittlich.
    • Rockatansky
      Joa, Sozial Network oder Zodiac fand ich noch ganz ordentlich, aber waren natürlich nicht solche Kracher wie Fight Club oder Sieben. Ich mochte auch die Serie Mindhunter ganz gerne.
    • Darklight ..
      Mmmh... ich glaube, ich würde ihm gern allein dafür eine OSCAR Nomminierung geben, weil er keinen Superheldenfilm macht, kein Franchise verfilmt, kein Sequel, Prequel, Remake oder Reboot angeht und auch keinen Zeichentrickklassiker zum Realfilm vergewaltigt.Dazu wählt er ein ungewöhnliches Thema. Allein das bekommt meine ganze Anerkennung und mein Interesse. Zumal er ja, wie Du schon schreibst, geile Filme gemacht hat. Für mich ist da die Frage im Raum, warum macht er jetzt anscheinden sowas Sperriges...?!: )
    • Howard Philips
      Sieben, Fight Club, Panic Room...ich möchte Finchers Filme meist, aber seit ein paar Jahren ist da die Luft raus. Das hier interessiert mich 0,00.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    The First King - Romulus & Remus Trailer DF
    Gesponsert
    Sonic The Hedgehog Trailer DF
    SpongeBob Schwammkopf: Eine schwammtastische Rettung Trailer DF
    Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers Trailer DF
    Fantasy Island Trailer DF
    Hustlers Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten In Produktion
    Prominenter Rückkehrer für "Aquaman 2": Wird er der Loki von DC?
    NEWS - In Produktion
    Freitag, 15. November 2019
    "Black Adam" mit Dwayne Johnson: Erstes Poster enthüllt den Starttermin
    NEWS - In Produktion
    Donnerstag, 14. November 2019
    Netflix macht "Beverly Hills Cop 4"!
    NEWS - In Produktion
    Donnerstag, 14. November 2019
    Netflix macht "Beverly Hills Cop 4"!
    Neuer Marvel-Held Moon Knight soll in "Blade" auftreten – und das ergibt total Sinn!
    NEWS - In Produktion
    Donnerstag, 14. November 2019
    Neuer Marvel-Held Moon Knight soll in "Blade" auftreten – und das ergibt total Sinn!
    Alle Kino-Nachrichten In Produktion
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top