Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Zu heikel für Disney: "Deadpool" und "Jojo Rabbit" beunruhigen die Geschäftsführung
    Von Christian Fußy — 13.08.2019 um 19:45
    facebook Tweet

    Bei einer internen Vorführung von Taika Waititis Hitler-Satire „Jojo Rabbit“, bei der das von Fox Searchlight produzierte Werk der Geschäftsführung des neuen Mutterkonzerns vorgestellt wurde, sorgte das Geschehen auf der Leinwand für einen Aufschrei.

    Twentieth Century Fox

    Auch wenn es bereits Nazis in Disney-Filmen gab, als diese vor und während des Zweiten Weltkriegs in Europa ihr Unwesen getrieben haben, scheint die Geschäftsführung des Mäusekonzerns nun besorgt zu sein, dass die Veröffentlichung von Taika Waitits Drittes-Reich-Satire „Jojo Rabbit“ dem Image der Firma schaden könnte. Das bei Fox Searchlight entstandene Projekt wurde beim Kauf von Fox von Disney übernommen und bei einer internen Vorführung einigen höherrangigen Angestellten präsentiert.

    Aus einem Bericht von Variety geht nun hervor, dass die Satire dort nicht nur auf Gegenliebe stieß. So heißt es dort, dass das Gezeigte einem Zuschauer „hörbar unangenehm“ gewesen sei. Der betreffende Disney-Angestellte äußerte noch während der Vorstellung laut Bedenken, dass der Inhalt des Films Disney-Fans vor den Kopf stoßen könnte. Etwaige Maßnahmen, die deswegen getroffen werden oder sich im Gespräch befinden könnten, nennt der Artikel nicht.

    "Deadpool", "Dark Phoenix" und die Konsequenzen der Fox-Übernahme

    Variety sieht diesen Vorfall als nur ein Symptom der größeren Probleme, denen Disney durch die Übernahme von Fox ins Auge blicken muss. Die Philosophien der beiden Studios zu vereinen sei eine der Aufgaben, die dem Konzern jetzt bevorstehe. So muss beispielsweise immer noch entschieden werden, wie es unter Disney mit der für Gewalt und Zoten bekannten „Deadpool“-Reihe weitergehen soll. „Deadpool 3“ soll kommen, das Studio sucht aber angeblich immer noch nach einem geeigneten Weg, bei dem der Superheld sowohl in den familienfreundlichen „Avengers“-Filmen als auch in nur für Erwachsene freigegebenen Solo-Abenteuern auftreten kann.

    Eine andere Aufgabe sei es, zu entscheiden, was mit den einzelnen, sich in diversen Stadien der Entwicklung befindenden, Projekten geschehen soll, die unter Fox begonnen wurden und nun unter der Disney-Flagge veröffentlicht werden sollen. Zuletzt machte der Konzern fast nur Verluste mit den Fox-Filmen, allen voran dem Mega-Flop „X-Men: Dark Phoenix“, der bei einem Budget von 200 Millionen US-Dollar lediglich rund 250 Millionen einspielen konnte. Bedenkt man die zusätzlichen Kosten für Marketing und Co., kann man sich ausrechnen, dass Disney mit diesem Ergebnis alles andere als zufrieden sein dürfte.

     „Jojo Rabbit“ soll hierzulande am 23. Januar 2020 ins Kino kommen.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Saints ofchaos Deluxe
      Seit mitte der 70er...nicht 90er, aber wundert ihr euch darüber? Es gibt kein differenziertes Denken mehr. Alles was anderer Meinung ist, wird zum Teil verbal, zum Teil tatsächlich niedergeknüppelt. Und die gewählten Volksvertreter, das ist ist das schlimme- die machen mit, statt für Aufklärung und Ruhe zu sorgen. Bestes Beispiel ist der Greta Umwelt Hype....... Vor 10 Jahren wären die Kids nicht auf die Straße gegangen denn vor 10 Jahren hatten wir nämlich ne Wirtschaftskrise- da hat man sich dann eher auf so Sachen konzentriert wie wo finde ich den nächsten Job.Heute aber Zack alles ne Einheitsmeinung!
    • Blagg Zear
      Achso, irgendein Wissenschaftler hat Mal eine Studie geführt und du stellst es Mal direkt als Fakt hin, weil du das angeblich iwo Mal aufgegabelt hast. Wenn das nicht Arroganz ist dann weiß ich nicht was du bisher darunter verstanden hast. Zumindest führst du dich mit dieser Klugscheißerart ziemlich arrogant auf. Auch wenn es dir selbst nicht auffällt.
    • WhiteNightFalcon
      Verwechsle Arroganz nicht mit Zynismus. Und falls es dich interessiert, google mal Die Menscheit wird dümmer, dann siehst du sogar, dass es sich wissenschaftlich bestätigen lässt, dass die Intelligenz der Menschheit seit Mitte der 90er rückläufig ist.
    • Bruce Wayne
      Naja, Untergang für das Kino der Gegenwart klingt schon ziemlich extrem.
    • Rockatansky
      Ich habe ja nicht gesagt, dass ich mir überhauptnix mehr im Kino ansehe. Nur dass ich alles mit Disneylable meiden möchte. Wenn die Konkurrenz Werke produziert, die mir auch Zusagen, werde ich das sehr gerne tun. Kino an sich ist für mich immer noch ein Erlebnis. Es 2, Dr. Sleep und Joker stehen z.B bei mir bereits auf der Agenda.
    • Bruce Wayne
      ...anstatt Indie-Produktionen der heutigen Zeit sowie Arthouse-Streifen und ausländische Produktionen zu unterstützen? Macht keinen Sinn. Dann gib doch lieber dein Geld für die Werke der Konkurrenz aus, anstatt dich komplett aus dem Kino der Gegenwart zurück zu ziehen.
    • Howard Philips
      Wieder mal eine Berufsgruppe, von der es viel zu viele gibt. ^^
    • ペックネック
      Ich hatte ein ähnliches Erlebnis, bin mit Mutter und Bruder rein. Und steckte hinterher in der peinlichen Lage, dass sie den Film beide vergötterten und auch hinterher stundenlang nicht aufhören konnten, begeistert drüber zu reden, während ich ihn wiederum furchtbar ätzend und langweilig fand, aber nicht den Spaßverderber spielen wollte.
    • WhiteNightFalcon
      Kein Wunder oder? Das Individuum verlernt doch mehr und mehr das eigenständige Denken. Bei den meisten bestimmt doch oft ein Kollektiv (Freunde, Job, Twitter, Facebook etc) was man denken soll, was gerade IN ist etc. Die Geschichte hat oft genug gezeigt, dass Menschen sich gern wie Lemminge verhalten und sehenden Auges in den Untergang rennen.
    • Rockatansky
      Wir sind alle nur Menschen. Und Menschen treffen nunmal nicht immer bloß logische Entscheidungen. Da musst Du Dich nicht für schämen, mein Lieber...
    • Darklight ..
      Ich werde Fox für Love, Simon ewig dankbar sein. Eine simple HighScoolKomödie über einen normalo Schwulen. DANKE.Unter Disney wäre es ne überdrehte Tunte als Witzfigur geworden, damit auch ja über hundert Jahre alte Stereotypen bestätigt werden und man sich trotzdem noch als Retter der LGBT Gemeinschaft aufspielen kann.
    • Darklight ..
      Vieles, was auf dem Plantenen grade passiert läuft auf eine MegaGlobalisierung mit zentraler Weltregierung hinaus. Und jeder, der das für Quatsch hält, wird sich in 20 Jahren noch wundern, wo wir stehen, wenn die wenigen Großkonzerne der Welt ihre Macht mit aller Gewalt ausspielen.Dagegen hat kein Land, geschweige denn eine Gruppierung oder eine Einzelperson noch den Hauch einer Chance.
    • Darklight ..
      Ehrlich gesagt, es ist mir schrecklich peinlich, daß ich in der Realverfilmung von Beaty and the Beast (mit meiner Mama) im Kino war. Ich bereue das zutiefst. Ein Abend mit Beamer und dem alten Zeichentrickfilm wäre besser gewesen. Dumm, daß ich diesen Dreck damals mit meiner Kinokarte subventioniert habe. Das passiert mir nie wieder.
    • Rockatansky
      Indy hätte man bei Paramount auch noch zum verwursten. Oder gehörte der zu Lucasfilm...?
    • Rockatansky
      Das geplante Monsterverse war leider schon mal 'ne Totgeburt...
    • WhiteNightFalcon
      Auch Paramount ist noch recht gut dabei mit Mission: Impossible und - wenn sie es endlich mal wieder hin kriegen - Star Trek.
    • Cookiesniperpro2
      OHH Buhuu Kritik 😑 Ihr seid ein Gottverdammter Konzern, Ein Monopol dem so ziemlich jedes großes Franchise gehört und denkt niemand würde euch kritisieren? Glaubt ihr die Lösung dafür ist alles Bunt und Kinderfreundlich zu machen? Ich glaube wenn Deadpool, Punisher Und Co. ab 12 werden und in ihren Filmen wie bei den Avengers oder mittlerweile auch bei Star Wars ein gezwungener Witz auf eine traurige Szene folgt dann wird es deutlich mehr Kritik hageln als jetzt.
    • Saints ofchaos Deluxe
      .....das will ja auch keiner in DE. Weil es viele auch nicht mehr unbedingt wissen und das ist ok. Es ist Geschichte und so könnte man es auch mal behandeln. DE hat sich gewandelt und spätestens seit 2006 (!) haben wir der Welt eigentlich gezeigt wie wir sind. Klar es gibt Dödel hier die einem alles vermiesen wollen...aber das sind Dödel. Das hat nichts mit Religion oder Hautfarbe oder Geschlecht Zugehörigkeit und Liebe zu tun.......auch nicht mit der Herkunft ......man kann es sich einfach nicht einfach machen...es sei denn man ist Dödel :-)
    • Saints ofchaos Deluxe
      Die sind noch im Rennen? Wow die hatte ich nicht auf dem Schirm, aber es freut mich sehr da ich beide Reihen größesteils Klasse finde ( ich mag Fast 4 und JW2 nicht soooo gerne)
    • Rockatansky
      Naja, Michael Moore ist zumindest nicht der einzige Amerikaner, der gewisse Parallelen zwischen Hitler und Trump sieht...
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Jumanji 2: The Next Level Trailer DF
    Wonder Woman 1984 Trailer OV
    James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben Trailer DF
    Free Guy Trailer DF
    Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers Trailer DF
    Black Widow Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten In Produktion
    Gerücht: Das ist die "Star Wars 9"-Handlung (Spoiler-Warnung)!
    NEWS - In Produktion
    Dienstag, 10. Dezember 2019
    "Conjuring 3": Der offizielle Titel verspricht eine teuflische Fortsetzung
    NEWS - In Produktion
    Montag, 9. Dezember 2019
    "Conjuring 3": Der offizielle Titel verspricht eine teuflische Fortsetzung
    "Birds Of Prey" wird eine "absolute Harley-Quinn-Erfahrung": FILMSTARTS am Set des DC-Blockbusters
    NEWS - In Produktion
    Montag, 9. Dezember 2019
    "Birds Of Prey" wird eine "absolute Harley-Quinn-Erfahrung": FILMSTARTS am Set des DC-Blockbusters
    Alle Kino-Nachrichten In Produktion
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top