Mein FILMSTARTS
    Nazi-Komödie "Jojo Rabbit" vom "Thor 3"-Regisseur spaltet die Filmkritik: Darf man über Hitler lachen?
    Von Christoph Petersen — 10.09.2019 um 15:36
    facebook Tweet

    Der neuseeländische „Thor: Tag der Entscheidung“-Regisseur Taika Waititi eine Coming-Of-Age-Nazi-Komödie gedreht, in der ein kleiner Junge Hitler als fiktiven Freund hat. Wenig überraschend: Nach der Weltpremiere spaltet das Werk die Filmkritik.

    Fox

    Nach dem herausragenden „Wo die wilden Menschen jagen“ hat Taika Waititi eine weitere Coming-Of-Age-Komödie gedreht, die so aussieht, als könnte sie auch von Wes Anderson („Moonrise Kingdom“) stammen. Mit dabei sind Stars wie Scarlett Johansson („Marriage Story“) oder Sam Rockwell („Three Billboards Outside Ebbing, Missouri“). Aber die Aufmerksamkeit zieht das Projekt weniger wegen seiner namhaften Besetzung, sondern wegen seiner provokanten Thematik auf sich: Schließlich ist „Jojo Rabbit“ eine zu gleichen Teilen süße und satirische Nazi-Komödie. Bei einer internen Vorab-Vorführung soll sich ein Disney-Manager deshalb auch schon beschwert haben, dass der Film den Markenkern des Mäusestudios beschädigen könnte („Jojo Rabbit“ wurde zwar von Fox produziert, aber das Konkurrenzstudio wurde ja inzwischen von Disney aufgekauft).

    Nun hat „Jojo Rabbit“ auf dem Filmfestival in Toronto seine Weltpremiere gefeiert – und die anwesenden Filmkritiker überraschenderweise nicht in zwei, sondern gleich in drei Lager gespalten.

    Hitler als Witzfigur

    Die ersten zwei vertretenen Ansichten sind die, die man eigentlich auch vorab erwartet hat. Da schreibt etwa Leah Greenblatt, die dem Film in Entertainment Weekly eine glühend positive Kritik verpasst hat, dass Waititi „in seiner Erzählung einen solchen merkwürdigen, süßen Humor findet, dass die Schwere der Thematik erhalten bleibt, selbst wenn sich der Tonfall später [in versöhnlichere Gefilde] verschiebt“. Auf der anderen Seite schreibt Keith Uhlrich in seinem Totalverriss unter der Überschrift „Marvel Presents Mein Kampf für Slant Magazine, Waiti würde den „Zwillings-Schrecken aus Unterdrückung und Indoktrination mit nichts anderem als billiger Sentimentalität und platten Witzen“ begegnen. Darf man jetzt also einen Film mit Hitler als Comedy-Sidekick machen? Oder darf man es zumindest nur, wenn die Gags dann auch wirklich clever sind?

    Und dann gibt es eben noch das dritte Lager. Und das argumentiert noch mal in eine ganz andere Richtung. So schreibt Benjamin Lee für den Guardian, dass „Waititi nur denkt, dass sein Film schockierend und mutig, der Humor aber in Wahrheit frustrierend ängstlich sei“. „Jojo Rabbit“ sei vielmehr nur ein „leichter Stoß in die Rippen, wo er es eigentlich einen harten Schlag gebraucht hätte“. Und das meinen auch andere: Waititi tue so, als ob er Grenzen überschreiten würde, gehe aber in Wirklichkeit auf Nummer sicher, wo sich ein Charlie Chaplin mit „Der große Diktator“ schon vor 80 Jahren sehr viel weiter vorgewagt habe.

    Aktuell steht „Jojo Rabbit“ bei der Kritikensammelseite RottenTomatoes bei 68 Prozent positiver Wertungen. Bei Metacritic hat er hingegen sogar nur einen Durchschnittswert von 47 von 100 Punkten. Auf jeden Fall eine Enttäuschung für das zuvor so hochgehandelte Werk – wobei man mit solchen Durchschnittswerten gerade bei Filmen, die ihr Publikum spalten, eh immer vorsichtig sein sollte. Auch ein Film, der nur ganz hohe und ganz niedrige Wertungen einfährt, hat schließlich am Schluss einen mittleren Durchschnittswert, obwohl niemand den Film tatsächlich als „durchschnittlich“ einschätzt.

    „Jojo Rabbit“ startet am 23. Januar 2020 in den deutschen Kinos.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Deliah C. Darhk
      Typischer Automatismus ...
    • Deliah C. Darhk
      Hey! Das war hohe Philosophie!Was denkst Du gerade, Al?Peg, wenn ich wollte, dass Du weißt was ich denke, würde ich es sagen und nicht denken ...Da musste sogar ich mal über den Knaben so richtig laut lachen. War ein cleverer Spruch.XD XD XD
    • Deliah C. Darhk
      Mein Mann zahlt für mich. 😜😜😜
    • WhiteNightFalcon
      Diese 1€ Deals gibt es immernoch. Haken an der Sache ist, du kaufst so ein Anwesen, ABER Renovierungen, Instandhaltung, Restauration, ggf Denkmalauflagen, bezahlst DU! 😉
    • Deliah C. Darhk
      Hat der nicht mal so ein Gut für 1 € gekauft? Den kann er sich auch mit 'nem Pappbecher am Bahnhof erbetteln. 😜
    • isom
      Wenn sonst alles scheitert...
    • WhiteNightFalcon
      Seit er pleite ist nicht mehr. 😜
    • Deliah C. Darhk
      Katzenbabys safe the World. ;D
    • Deliah C. Darhk
      Pass mal auf, dass Nic Cage nicht vorbei kommt. Der kauft so was ja gerne mal im Vorbeigehen ein .... ;D
    • WhiteNightFalcon
      Och so ne schnuckelige alte Burg hat doch was. Stehen ja genug in meiner Gegend rum.
    • isom
      Ahh , Katzenbabys , gut, ich bin wieder beruhigt :D
    • Deliah C. Darhk
      Uh! Oh! Sorry! .... Ähem, aber Katzenbabys sind immer noch total süß. .... *verlegenes Lächeln*
    • isom
      Ich hätte nicht gedacht ,dass ich noch desillusionierter werden könnte :/
    • Deliah C. Darhk
      In Indien sind im Wahlkampf in Meghayala mal die Kandidaten Adolf Lu Hitler und Jhim Carter S(xxxx ?) angetreten.Ich glaube ein Mussolini irgendwas und ein Frankenstein sowieso haben auch kandidiert.Adolf Hitler ist in Indien tatsächlich ein beliebter Prominenter.Neben deutschen Autos und deutschem Fußball mW in der Top 3 deutscher Beliebtheitsimporte in Indien.Was er als Diktator alles verbrochen hat weiß man da kaum. Verehrt wird dort seine Führungsqualität, weil er aus den Deutschen ja so korrekte fleißige Wertarbeiter formte und Deutschland stark machte.Es gibt sogar Pubs mit Namen wie z. B. Hitlers Gate in Indien, und es gab auch mal eine indische Modemarke 'Hitlers *weiß nicht mehr*'. Die wurde nach einem offiziellen Protest Israels dann umbenannt.Ist für uns manchmal schon krass unverständlich was in anderen Teilen der Welt so über Deutschland gedacht wird. Andererseits: Wie genau sind unsere Kenntnisse z. B. über Mali oder Bangladesh?
    • Deliah C. Darhk
      Für die sind wir halt 'old europe'. Ich glaube, die denken da oft noch, wir leben auf Ritterburgen und von Landwirtschaft.Irgendwie scheint in den USA ausgeblendet zu werden, dass auch Europa sich nach 1492 weiterentwickelt hat.Oder es liegt an deren miesen Schulsystem. ;)
    • FilmFan
      Also ich gucke lieber alte Reden von Adolf als die Kommentare der Gelehrten und Oberschlauen in Kommentarspalten zu lesen. Da wird mir Kotzspeiübel wenn ich das Gewäsch lese.Guckt euch mal die Parodien zu Hitler von Oliver Kalkofe an. Jeder kann darüber lachen. Wohlwissend was für ein Verbrecher der Führer und seine Schergen waren.
    • Madmax
      bin ich der einzige, der Komödien über Hitler mittlerweile mehr als unlustig finde? Wenn man auf die Gräueltaten aufmerksam machen möchte, dann kann man das auch anders tun, aber irgendwann wirkt dies ganze komm-wir-ziehen-diesen-mann-nochmal-durch-den-kakao sehr aufgesetzt. Kann man die Figur Adolf Hitler nicht einfach mal so lassen, wie sie war?
    • Marki Mork
      Das man die Frage stellt, macht mir mehr Sorgen.Natürlich darf man über Hitler lachen. Nebenbei geht es auch immer um die Story, und ich erkenne hier keine Verharmlosung.Weiter sei gesagt, wenn wir aufhören zu lachen weil es verboten ist, wofür leben wir dann noch?
    • greekfreak
      Guck dir nur die ganzen Sh*tstorm um Dave Chappelle´s neues,kontroverses Stand-Up Special auf Netflix an.Ich wage es mir garnicht auszudenken was passiert,wenn diese Idioten alte Folgen von Eine Schrecklich Nette Familie sehen.
    • Darklight ..
      2 Sterne?! Also... hat er den Goldenen Löwen gewonnen...?!: P
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Gelobt sei Gott Trailer DF
    Gesponsert
    QT8: The First Eight Trailer OV
    Midway - Für die Freiheit Trailer (2) OV
    Devil's Revenge Trailer OV
    Last Christmas Trailer DF
    Rambo 5: Last Blood Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Alle Kino-Nachrichten
    Ausgerechnet diese brutale Joker-Szene in "The Dark Knight" war nicht gespielt
    NEWS - Reportagen
    Sonntag, 15. September 2019
    Ausgerechnet diese brutale Joker-Szene in "The Dark Knight" war nicht gespielt
    "ES 2": Darum fehlen diese beiden wichtigen Figuren im Finale
    NEWS - Im Kino
    Sonntag, 15. September 2019
    "ES 2": Darum fehlen diese beiden wichtigen Figuren im Finale
    Die neuesten Kino-Nachrichten
    Neustarts der Woche
    ab 12.09.2019
    Gut gegen Nordwind
    Gut gegen Nordwind
    Von Vanessa Jopp
    Mit Nora Tschirner, Alexander Fehling, Ulrich Thomsen
    Trailer
    Wer 4 sind
    Wer 4 sind
    Von Thomas Schwendemann
    Mit Smudo, Michael Beck, Thomas D
    Trailer
    Über Grenzen - Der Film einer langen Reise
    Über Grenzen - Der Film einer langen Reise
    Von Paul Hartmann, Johannes Meier
    Trailer
    Mein Leben mit Amanda
    Mein Leben mit Amanda
    Von Mikhaël Hers
    Mit Vincent Lacoste, Isaure Multrier, Stacy Martin
    Trailer
    Ein leichtes Mädchen
    Ein leichtes Mädchen
    Von Rebecca Zlotowski
    Mit Mina Farid, Zahia Dehar, Benoît Magimel
    Trailer
    Hot!
    Hot!
    Von Dunya Lisova
    Mit Diana Pozharskaya, Nail Abdrakhmanov, Sergey Chirkov
    Trailer
    Filme veröffentlicht in der Woche
    Back to Top