Mein FILMSTARTS
    "1917": So will Sam Mendes uns den bisher spannendsten und authentischsten Kriegsfilm bescheren
    Von Björn Becher — 01.10.2019 um 20:31
    facebook Tweet

    In „1917“ kämpfen zwei junge Männer gegen die Zeit. Schon der erste Trailer verspricht Hochspannung, doch nun enthüllen die Macher noch viel mehr: „1917“ ist ein sogenannter One-Shot-Film.

    Universal Pictures

    Von einem One Shot redet man, wenn ein Film (scheinbar) in einer einzigen Einstellung und ohne einen einzigen (sichtbaren) Schnitt gedreht wurde. Ein frühes Beispiel lieferte 1948 Alfred Hitchcock mit „Cocktail für eine Leiche“, wobei er tricksen musste, weil die Filmrollen in Kameras damals nur rund zehn Minuten Film aufnehmen konnten.

    Bekannte Beispiele aus der jüngeren Vergangenheit sind Sebastian Schippers „Victoria“ (wirklich an einem Stück gedreht und damit ein „echter“ One-Shot) oder Oscar-Hit „Birdman“ (allerdings getrickst). Und nun kommt „1917“ von „American Beauty“-, „Sykfall“- und „Spectre“-Regisseur Sam Mendes dazu.

    Darum geht es in "1917"

    Während des Ersten Weltkrieges müssen in „1917“ die jungen britische Soldaten Schofield (George MacKay) und Blake („Game Of Thrones“-Tommen-Darsteller Dean-Charles Chapman) in einem Wettlauf gegen die Zeit tief durchs Feindesland reisen, um eine Botschaft zu überbringen, die 1.600 das Leben retten könnte. Es ist eigentlich eine Mission Impossible, ein hoffnungsloses Unterfangen, doch gerade Blake ist zusätzlich motiviert. Denn sein Bruder ist unter den Soldaten, die sterben werden, wenn er seine Mission nicht erfüllt.

    Der Film wird in Echtzeit ablaufen. Für eine Stunde und 50 Minuten ist die Kamera dabei immer auf den beiden jungen Hauptdarstellern. So soll deren Rennen gegen die Uhr für den Zuschauer noch intensiver werden, der Film daher so spannend und authentisch wie noch kein anderer Kriegsfilm sein.

    Komplizierter Dreh

    Im Gegensatz zu Sebastian Schipper bei „Victoria“ drehte Sam Mendes die knapp zwei Stunden aber nicht am Stück, sondern über Wochen und Monate verteilt. Man musste also tricksen, jedes Mal bei der Fortsetzung der Dreharbeiten wieder so an die vorangegangene Szene anknüpfen, dass der Zuschauer gar nicht merkt, dass hier ein Schnitt gesetzt wurde.

    So bereiteten schon banale Dinge wie das Wetter größere Probleme, weil man an manchen Tagen gar nicht drehen konnte, weil die Sonneneinstrahlung und die Wolken nicht gepasst hätten. Zum Glück hatte Mendes den wohl besten Kameramann an seiner Seite, den man sich für so ein Unterfangen vorstellen kann: Roger Deakins, den Meister über Licht und Schatten.

    Deakins, Mendes, die Hauptdarsteller und zahlreiche weitere Beteiligte kommen nun in einem Hintergrundvideo zu Wort, das uns auf „1917“ einstimmt.

     

    Zumindest wir bei FILMSTARTS.de freuen uns nach diesem Video noch mehr auf „1917“. Ob das Konzept aufgeht, erfahren wir dann spätestens Anfang 2020. Ab dem 16. Januar läuft „1917“ in den deutschen Kinos.

    Der 1. Trailer zu "1917" von Sam Mendes

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Deliah C. Darhk
      Der authentischste Kriegsfilme wird für mich wohl für immer 'Im Westen nichts Neues' sein, gerade weil er die Schauplätze wechselt und uns auch etwas von der Stimmung in der Zivilbevölkerung zeigt und uns anschaulich erzählt, wie die romatisierte Auffassung von Kriegsheldentum such immer weiter von den wahren Erfahrungen der Soldaten entfernt.@Björn Becher1600 ... Was? Gefangene? Menschen? Eingekesselte?
    • Cirby
      Ja, das stimmt. Aber ich ging selbst bei solchen Longshots mit getricksten Übergängen davon aus, dass der Aufwand ziemlich hoch ist. Vielleicht wiederholt man es paar mal. Aber bestimmt keine Dutzende bis hunderte Male, wie man es bei extremen Regisseuren erleben kann xD.
    • Björn Becher, FILMSTARTS.de
      Bei der Victoria-Methode kann man das sagen, aber 1917 ist ja - wie im Artikel ausgeführt - kein echter One-Shot, sondern es wurde getrickst. Da kann man dann auch einzelne Drehtage so oft wiederholen wie man will (bzw. wie es Budget und Drehplan, die natürlich immer eine Obergrenze bieten, zulassen).
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Die fantastische Reise des Dr. Dolittle Trailer DF
    Gesponsert
    Terminator 6: Dark Fate Trailer DF
    Das perfekte Geheimnis Trailer DF
    Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers Trailer OmdU
    Zombieland 2: Doppelt hält besser Trailer DF
    Die Eiskönigin 2 Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten Videos
    Deutscher Trailer zu "Einsam, zweisam": Diesen Singles hilft keine Dating-App
    NEWS - Videos
    Sonntag, 20. Oktober 2019
    Deutscher Trailer zu "Einsam, zweisam": Diesen Singles hilft keine Dating-App
    Deutscher Trailer zu "Wild Rose": Country-Drama mit toller Musik und starker Hauptdarstellerin
    NEWS - Videos
    Sonntag, 20. Oktober 2019
    Deutscher Trailer zu "Wild Rose": Country-Drama mit toller Musik und starker Hauptdarstellerin
    Deutscher Trailer zu "Die Wache": Die nächste absurde Komödie eines Kult-Regisseurs
    NEWS - Videos
    Samstag, 19. Oktober 2019
    Deutscher Trailer zu "Die Wache": Die nächste absurde Komödie eines Kult-Regisseurs
    Ein neuer Mindfuck der "Mandy"-Macher: Der Trailer zu "Daniel Isn't Real"
    NEWS - Videos
    Freitag, 18. Oktober 2019
    Ein neuer Mindfuck der "Mandy"-Macher: Der Trailer zu "Daniel Isn't Real"
    Bald bei Netflix: Neuer Trailer zum grandiosen "Marriage Story" mit Adam Driver und Scarlett Johansson
    NEWS - Videos
    Freitag, 18. Oktober 2019
    Bald bei Netflix: Neuer Trailer zum grandiosen "Marriage Story" mit Adam Driver und Scarlett Johansson
    Der abgefahrene Trailer zu "Eat, Brains, Love": Teenie-Zombies auf der Suche nach Blut und Sex
    NEWS - Videos
    Donnerstag, 17. Oktober 2019
    Der abgefahrene Trailer zu "Eat, Brains, Love": Teenie-Zombies auf der Suche nach Blut und Sex
    Alle Kino-Nachrichten Videos
    Die meisterwarteten Filme
    • Das perfekte Geheimnis
      Das perfekte Geheimnis

      von Bora Dagtekin

      mit Elyas M'Barek, Florian David Fitz

      Film - Komödie

      Trailer
    • Terminator 6: Dark Fate
    • Die Addams Family
    • Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers
    • Die fantastische Reise des Dr. Dolittle
    • Zombieland 2: Doppelt hält besser
    • Die Eiskönigin 2
    • Hustlers
    • Der Leuchtturm
    • Bayala - Das magische Elfenabenteuer
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top