Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Marvel will die "Bad Boys 3"-Macher: MCU-Kinofilm oder Disney+-Serie?
    Von Daniel Fabian — 29.01.2020 um 09:53
    facebook Tweet

    Mit „Bad Boys For Life“ lieferten Adil El Arbi und Bilall Fallah die erste große Kino-Überraschung des Jahres ab – ein Erfolg, der sich auf die Karriere der belgischen Filmemacher auswirken dürfte. Marvel hat bereits angeklopft.

    Ben Rothstein / 2019 CTMG, Inc. All Rights Reserved. / Marvel

    Gut zwei Wochen nach Kinostart hat „Bad Boys For Life“ sein Produktionsbudget von 90 Millionen Dollar längst wieder drin – und die größtenteils begeisterten Stimmen zum Film werden wohl dafür sorgen, dass zu den bisher eingespielten 217 Millionen Dollar (Stand vom 29. Januar 2020) auch noch einige dazukommen werden und Teil 3 wohl der erfolgreichste Film der Reihe wird. Auch ohne Michael Bay.

    Denn Adil El Arbi und Bilall Fallah („Gangstas 4 Life“) sind junge Filmemacher, die frischen Wind mitbringen und damit sogar vermeintlich angestaubte Filmreihen erfolgreich zum Leben erwecken. Und das freut nicht nur „Bad Boys 3“-Produzent Jerry Bruckheimer, der den beiden mit „Beverly Hills Cop 4“ auch gleich das nächste Kult-Franchise anvertraute. Auch ein Treffen mit Marvel gab es bereits.

    MCU: Kinofilm oder Disney+-Serie?

    Im Interview mit ComicBook.com haben die beiden belgischen Regisseure jetzt bestätigt, dass es zwar noch nichts Konkretes gebe, allerdings schon erste Gespräche stattfanden:

    „Sie [Marvel] sagten, dass sie unseren Film mögen und meinten: ‚[…] Lasst uns etwas finden, an dem wir zusammen arbeiten können‘. Es ist also noch nichts Genaues geplant, es war nur ein Meeting, aber mal schauen, ob wir etwas Cooles finden. Mit Disney+ hat sich alles so weiterentwickelt, dass es sehr viel gibt, was man machen kann. Man kann einen Film oder eine TV-Serie machen.“

    Sony Pictures Releasing France
    Adil El Arbi und Bilall Fallah am Set von "Bad Boys For Life"

    Da sich die beiden bis vor kurzem aber voll und ganz auf „Bad Boys 3“ konzentrierten, hatten sie bislang noch gar keine Zeit, sich ausgiebiger mit ihren jetzigen Möglichkeiten zu beschäftigen.

    „Was wir jetzt machen werden, ist, mal zu schauen, was sie so haben und woran wir gerne arbeiten würden. Es ist aber noch unklar, was das letztlich sein wird“, so die beiden Regisseure.

    Das Marvel-Projekt des als Adil & Bilall bekannten Regie-Duos ist also noch keineswegs in Stein gemeißelt. Das alles klingt aber schon ziemlich stark nach einer künftigen Zusammenarbeit. Zu klären ist wohl nur noch, welchem Stoff sich die beiden letztlich annehmen werden.

    Disney+: Termin in Deutschland

    Während die hauseigene Streaming-Plattform des Maushaus in den USA und einigen weiteren Ländern bereits seit Ende 2019 verfügbar ist, müssen sich deutsche Zuschauer noch ein wenig gedulden:

    In Deutschland geht Disney+ am 24. März 2020 an den Start.

    Ab dann gibt es also auch hierzulande das Streamingprogramm, welches von klassischem Disney-Content über Marvel-Filme bis hin zur Disney+-exklusiven „Star Wars“-Serie „The Mandalorian“ reicht. Sollte der Netflix-Konkurrent Adil El Arbi und Bilall Fallah für eines seiner zahlreichen Exklusivformate verpflichten, bekommen wir das Ergebnis aber wohl frühestens 2021 zu sehen.

    Was ist mit "Beverly Hills Cop 4"?

    Abzuwarten bleibt außerdem, wie es denn um das nächste Kult-Revival der beiden Mittdreißiger aus Belgien steht. Wie uns die Regisseure auf der „Bad Boys For Life“-Pressekonferenz in Berlin verrieten, war Produzenten-Legende Jerry Bruckheimer von ihrer jüngsten Arbeit nämlich so begeistert, dass er ihnen mit „Beverly Hills Cop 4“ auch gleich das nächste Franchise anvertraute.

    Während noch keine genaueren Details zum Inhalt und Erscheinungstermin des Films bekannt sind, wissen wir immerhin schon, dass Eddie Murphys Comeback als Axel Foley nicht in die Kinos kommen, sondern direkt bei Netflix erscheinen wird – sehr zum Missfallen von Bruckheimer, wie uns der im Gespräch erklärte…

    Nach "Bad Boys 3" ist noch lang nicht Schluss: Das FILMSTARTS-Interview mit Jerry Bruckheimer

    „Bad Boys For Life“ läuft seit dem 16. Januar 2020 deutschlandweit im Kino.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top