Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Thor 4: Love And Thunder": Christian Bale wird für Marvel zum Bösewicht
    Von Helgard Haß — 07.03.2020 um 09:50
    facebook Tweet

    Nachdem Christian Bale Anfang Januar 2020 ins Gespräch für eine Rolle in „Thor 4: Love And Thunder“ kam, steht nun fest: Der Oscarpreisträger ist in Taika Waititis Marvel-Abenteuer dabei und wird als Gegenspieler von Thor (Chris Hemsworth) auftreten.

    Warner Bros. / DC / Marvel

    Als DC-Held Batman machte Christian Bale in Christopher Nolans Dark-Knight-Trilogie zahlreichen Comic-Bösewichten das Leben schwer. Während im kommenden „The Batman“ nun Robert Pattinson als Titelheld im schwarzen Gewand diese Aufgabe übernimmt, wechselt Bale mit seinem Part in „Thor 4: Love And Thunder“ nicht nur zum Comic-Konkurrenten Marvel sondern obendrein auch noch von „Gut“ zu „Böse“.

    In einem Interview mit ET Online (via JoBlo) bestätigte „Thor 3“-Star Tessa Thompson nämlich nicht nur, dass Bale tatsächlich im vierten Solo-Abenteuer um den Hammer schwingenden Donnergott mit von der Partie ist, sondern offenbarte zudem, dass er den Bösewicht spielen wird. Inhaltliche Details gab sie hingegen nicht preis.

    „Ja, ich habe das Drehbuch gelesen“, so Thompson als sie auf den Marvel-Actioner angesprochen wird, „Ich kann nicht viel sagen, aber ich habe mit Natalie [Portman] bereits viele spannende Nachrichten ausgetauscht. Wir werden so viel Spaß haben. […] Christian Bale wird den Bösewicht spielen, was fantastisch wird.“  

    Das erwartet uns in "Thor 4"

    Natalie Portman („Black Swan“), die in „Thor 3: Tag der Entscheidung“ eine Pause einlegte, kehrt in „Thor 4“ in ihrer Rolle als Jane Foster zurück. Der Film wird zum Teil auf der Comic-Storyline „The Mighty Thor“ basieren, in der die menschliche Freundin Thors krebskrank ist und durch Thors Hammer Mjölnir die Fähigkeit erhält, zum Donnergott zu werden.

    „Thor 3“-Regisseur Taika Waititi, der für seine Ende Januar gestartete Satire „Jojo Rabbit“ jüngst mit dem Oscar für das Beste adaptierte Drehbuch ausgezeichnet wurde, übernimmt die Regie. Tessa Thompson, der wir die heutige Info um Bale verdanken und bereits in „Thor 3“ und „Avengers 4: Endgame“ zu sehen war, nimmt ihre Rolle als Valkyrie wieder auf und Chris Hemsworth ist natürlich einmal mehr als Titelheld am Start.

    Abzuwarten bleibt nun, als welcher Gegenspieler Bale ihnen entgegen treten wird. Wir sind auf jeden Fall schon sehr gespannt, schließlich hat Bale seine Vorliebe für dubiose Charaktere schon des Öfteren unter Beweis gestellt – etwa in „American Psycho“ oder in „Vice“.

    Vor den Dreharbeiten zu „Thor 4“, die noch in diesem Jahr starten sollen, wird er zunächst übrigens noch in einem noch unbetitelten Film für seinen „The Fighter“- und „American Hustle“-Regisseur David O. Russell vor die Kamera treten.

    „Thor 4: Love And Thunder“ startet am 28. Oktober 2021 in den deutschen Kinos.

     


     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • FilmFan
      Sehr schön. Hab dich auch lieb ;).Das mit Emily Blunt habe ich auch erst bei youtoube (Filmflash) erfahren. Ansonsten ist es wie Du schreibst. Natürlich haben alle Filme auch ihre Interessenten. Bin selbst sehr gespannt wie Eternals ankommt und abschneidet. Aber bisher ist mein Interesse tatsächlich Null. Was leider auch am Cast liegt der mich kein Stück anspricht. Vielleicht ändert sich das noch wenn die ersten Kritiken und Stimmen eintrudeln. Mit Disney+ den ich diese Woche abonniert habe bleibe ich aber trotz meiner Eternals Ablehnung dem MCU treu. Die Serien gucke ich. Und in Phase 5 wird es Filme geben auf die ich mich sehr freue.
    • HalJordan
      Ja, das ist mir bekannt. Ich bin allerdings nicht am verbalen Schlagabtausch interessiert, sondern an konstruktiven Diskussionen.Richtig und damit wären wir wieder beim persönlichen Geschmack. Ist doch schön, wenn für jeden Zuschauer etwas dabei ist. Es wird bestimmt auch Leute geben, die sich brennend für The Eternals oder einen neuen X-Men-Film begeistern können. Für mich ist das Kapitel MCU nach Black Widow zu Ende. Während Dark Phoenix für mich den Abschluss der X-Men Saga darstellt. Cool, ich wusste gar nicht, dass Emily Blunt ebenfalls für diese Rolle im Gespräch war.
    • FilmFan
      Du weist doch wie es in Kommentarspalten zu geht. Miissverständnisse invlusive. Sollte ich also was raus gelesen haben was nicht ist, dann sorry.Alles andere bleibt persönliche Sicht. Da ich weder Bale noch seine Batman Filme mag kann man das so stehen lassen. Und wenn die Kohle stimmt wird sich auch ein RDJ für DC vor den Karren spannen lassen. Ich z.B kann mir heute auch keine andere als Scarlett Johansson als Black Widow vorstellen. Und dennoch wäre es fast Emily Blunt geworden. Ob ich allerdings ihr Fan geworden wäre, wie es bei Scarlett der Fall ist, weiß ich nicht. Besetzungen müssen passen. Und für mich ganz wichtig. Sympatie. Eine Brie Larson z.B. hats sich auf Anhieb als Captain Marvel in mein Herz gespielt. ich habe mich da kein Stück von all den Anfeindungen im Netz, weder vor dem Film, noch danach, beeinflussen lassen. Und so sehe ich auch Jude Laws Rolle. Dem Film angemessene Rolle.Und was Nachtreten oder Vorwürfe einzelner Schauspieler angeht, nehme ich nicht Ernst. Mich interessiert nur das Endprodukt. Von den Top-Stars habe ich bisher keine Klagen gehört.
    • HalJordan
      Genau das ist ja auch das interessante an solch einer Diskussion. ;-) Mir geht es nicht darum, dass Christian Bale nicht für Disney arbeiten soll. Ich verstehe nur den Zeitpunkt nicht. Er war Bestandteil einer der besten Comicreihen überhaupt und hat in The Dark Knight Rises einen Abschied spendiert bekommen, davon können andere nur träumen. Das wäre in etwa so, als würde Downey Jr. plötzlich sagen. Hey, ich möchte für irgendeinen x-belieben DC-Film als Schurke gecastet werden.Grundsätzlich stimme ich zu. Auf den ersten Blick ist jeder Austauschbar, aber in der Praxis sieht das nun doch ein bisschen anders aus. Ich kann mir kein Schweigen der Lämmer ohne Anthony Hopkins vorstellen. Oder The Dark Knight ohne Heath Ledgers brilliante Darstellung. Jude Laws Rolle und das Writing um seine Figur war jedoch sehr dürftig. Wo da ein verächtlicher Unterton sein soll, ist mir schleierhaft. Es hat schon einen Grund warum nicht selten ein MCU-Antagonist im Nachgang kein gutes Haar an bestimmten Filmen und deren Figuren ausgelassen haben. Frag mal Christopher Eccleston (Thor 2), Hugo Weaving (Captain America) und Mickey Rourke (Iron Man 2). Die können alle ein Lied davon singen.
    • FilmFan
      Da haben wir eben ne unterschiedliche Sichtweise. Ich verstehe deine Frage nicht. Warum soll ein Bale nicht für Disney arbeiten? Die haben angefragt, er sagt ja. Er ist schließlich nicht der erste Hochkaräter der für Marvel arbeitet.Und was Deine letzte Feststellung angeht, das trifft aus so gut wie jeden zu. Austauschbar ist jeder. Ich fand ihn gut. Was ich nicht so gut finde ist dein verächtlicher Unterton. Eigentlich schätze ich Dich anders ein.
    • HalJordan
      Natürlich macht das Christan Bale für Geld, wie manch andere auch. Das ist mir schon klar. Bale hat allerdings so eine tolle Karriere hingelegt und ist weiterhin so gefragt, dass schon einmal die Frage erlaubt sein darf, warum jetzt? Ich fand Cate Blanchett in Thor 3 sichtlich unterfordert. Abgesehen von feinstem Overacting gab es nichts, was erinnerungswürdig gewesen wäre. Und Jude Laws Engagement war völlig verschwendet. Im Prinzip hätte es keinen Unterschied gemacht, wenn seine Figur von einem anderen Darsteller verkörpert worden wäre.
    • Jimmy v
      Fand ich irgendwie zu pro forma, aber im Vergleich zu den anderen - ja, da gehörte er zu den besseren.
    • Shamara Yoshikawa
      Die Kacke ist halt am dampfen, ne... und dann dazu diese Corona-Bier Flaute hier... ;)Hast schon recht, ich selber mach manchmals nur noch dumme Witze, aber diese Panik der Leute ist schon derbe übrtrieben.Ich stand vor kurzem auch in nem Supermarkt vor 2 leeren! Pastaregalen, wo nochn paar Billigspaghetti Packete übrig waren. Sonst ist dort eigentlich 2 Regale voller verschiedenster Pasta, aber momentan drehen die Leute einfach durch.So, auf den Depro Text nochn Corona-Bier! Proust ;) :D
    • Sentenza93
      Auch wenn ich Thor 3 zumindest noch unterhaltsam fand, rege ich mich bei dem Film wirklich auf, was man draus machte. Ich schrieb ja schon mal...Da ein Kenneth Branagh für die Regie, das wäre mein Traum gewesen. Richtige Shakespeare-Dimensionen. Oder wenn nicht Branagh, dann Guillermo del Toro. Aber nein, wir bekamen Waititi. 😅Eigentlich müsste man Paramount heute noch in den Hintern treten, dass die alle diese Rechte an Disney abgetreten haben. Klar, Paramount ist auch kein Hit - und/oder Qualitätsgarant, aber zumindest hätte Marvel wohl mehr Risiken eingehen dürfen. Aber Paramount hat ja schon öfter mal in die Schei*e gegriffen. Nach Teil 8 damals die Rechte an Freitag, der 13. verkauft, obwohl selbst Teil 8 immer noch Geld brachte. U.a. deswegen gibt es ja heute die rechtlichen Probleme mit der Reihe. Oder man hatte auch die Rechte an den Schlümpfen, wollte ein komödiantisch angehauchtes Fantasyepos draus machen, sagen wir Der Herr der Ringe trifft Die Braut des Prinzen, kam aber nicht über die Planung hinaus und verkaufte die Rechte an Sony. Und die haben diesen Mist mit Neil Patrick Harris draus gemacht. Ich verstehe Paramount oftmals einfach nicht.
    • Deliah C. Darhk
      Ich denke tatsächlich eher, dass Disney Feige nach WS eine interne Ansage gemacht hat.Schau Dir mal IM 2 wieder an. Mit Kenntnis der Vorlage erkennt man da wunderbar, dass Feige mit Tony den harten Weg in seinen Alkoholismus gehen wollte.Das hat Disney damals verboten und in IM 3 wurde das dann durch den Schwachsinn mit der Belastungsstörung ersetzt. Ich kann mir gut vorstellen, dass Disney WS tonal als zu erwachsen ansah und dem für die Zukunft einen Riegel Vorschub, weswegen wir dann vermutlich auch die Götterdämmerung als Comedy bekamen.Marcel hätte nie an Disney gehen dürfen! Dann hätten wir jetzt ziemlich sicher ein MCU mit mehr Tiefe, Charakter und Individualität, eben so wie die Originalvorlage, die sich ja traditionell auch eher an Jugendliche um die 16 - 18 richtete.
    • Deliah C. Darhk
      Ich glaube eher an die Unschuld einer H*re, als an die Gerechtigkeit der (deutschen) Justiz.- M. F. RupioBatman hat nur das System durchschaut. ;)
    • Captain Schleckerhöschen
      Doch kann er und ist er.^^ Jedesmal fängt er den Joker und der haut jedesmal wieder aus der Hoppla ab und bringt Leute um. Die Toten gehen auf Batmans Konto. Joker bringt Robin Nummer 2 Jason Todd um, geht auf Batmans Konto. Verbrecher die Batman im allgemeinen fängt, die dann fliehen und wieder töten. Geht alles auf Batmans Konto, der die Macht hätte sie gleich zu beseitigen. Im Prinzip ist Batman das Böse in Person, weil ein Gutmensch. :-D
    • Der Eine vom Dorf
      Mit der Meinung stehen wir relativ einsam da, schätze ich. Aber ich stimme dir vollkommen zu. Selbst bei den Szenen mit Michael Peña in Ant Man habe ich nicht so gelacht wie bei Thor 3.
    • oreichalkos
      Das MCU ist mit seiner nun nach ewigem Schema F laufenden Comic-Verfilmungen eines Christian Bales nicht würdig. Wer glaubt, dass sich Feige und Co. mit der Verpflichtung von C. Bale etwas neues traut, dessen Hirn ist eh geschrumpft. Siehe Kommentar unter mir...
    • oreichalkos
      Doch, irgendwie schon. Er hatte ja seinen alten Mentor und Trainer im Zug einen offenen Abgrund entgegen fahren lassen. Er hätte ihn auch gefangen nehmen lassen und dann der Justiz übergeben können. Damit hätte die Justiz freien Lauf genommen.
    • Sentenza93
      Ganz im Ernst...Irgendsowas muss das doch wirklich gewesen sein.
    • FilmFan
      Deinem Rundumschlag kann ich diesmal nicht zustimmen. Bale macht es für Geld wie alle anderen auch. Ist ihr Beruf. Zudem fand ich Cate Blanchet in Thor 3 und Jude Law in Captain Marvel gut.
    • FilmFan
      Das einzige was mich aktuell am neuen Thor interessiert, wen Valkyrie zu ihrer Königin macht. Ich hoffe auf ne dominante Rolle von Tessa Thompson. Neben Natalie.
    • Deliah C. Darhk
      Corona ist ein Virus.Viren lieben Kälte.In sieben Monaten fängt es wieder an kälter zu werden ...
    • WhiteNightFalcon
      Warten wir auf erste Aussagen von ihm.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Rettet den Zoo Trailer DF
    Murder Manual Trailer OV
    365 Days Trailer OV
    Gretel & Hänsel Trailer DF
    After Truth Teaser OV
    Schw31ns7eiger: Memories - Von Anfang bis Legende Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten In Produktion
    Kein "Iron Man 4", aber noch mal Robert Downey Jr.: So geht es mit Iron Man bei Marvel weiter
    NEWS - In Produktion
    Freitag, 29. Mai 2020
    Kein "Iron Man 4", aber noch mal Robert Downey Jr.: So geht es mit Iron Man bei Marvel weiter
    Bestätigt: "Sonic The Hedgehog 2" kommt
    NEWS - In Produktion
    Freitag, 29. Mai 2020
    Bestätigt: "Sonic The Hedgehog 2" kommt
    Alle Kino-Nachrichten In Produktion
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top