Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Oktoberfest 1900" ist erst der Anfang: Das erwartet uns 2020 bei der großen ARD-Serienoffensive
    Von Markus Trutt — 08.09.2020 um 09:00
    facebook Tweet

    Mit „Oktoberfest 1900“ leitet die ARD eine neue Serien-Offensive ein, bei der auch die Online-Verfügbarkeit als Stream großgeschrieben wird. Wir geben euch einen Überblick, was euch 2020 neben der historischen Event-Serie noch erwartet.

    BR / ARD Degeto / MDR / WDR / Zeitsprung Pictures GmbH / Felix Cramer

    „Online first“ lautet die Devise, die sich die ARD bei vielen kommenden hauseigenen Serien und Staffeln auf die Fahnen geschrieben hat.

    Die reine TV-Auswertung ist gerade bei den öffentlich-rechtlichen Sendern natürlich nach wie vor nicht zu vernachlässigen. In einem Umfeld, in dem Streaming immer wichtiger wird, will die ARD gleichzeitig aber auch mit der Zeit gehen und bietet spannende fiktionale Stoffe noch vor der Ausstrahlung im Fernsehen zum flexiblen Abruf über die Mediathek an.

    Den hochkarätigen Startschuss hierfür gibt die Event-Serie „Oktoberfest 1900“.

    "Oktoberfest 1900"

    „Oktoberfest 1900“ entführt uns in eine ähnliche Zeit wie schon die erste Staffel der gefeierten ARD-Serie „Charité“, nur – wie der Titel schon verrät – vor einem völlig anderen Hintergrund.

    Auf dem größten Volksfest der Welt entbrennt hier zur Jahrhundertwende ein von wahren Begebenheiten inspirierter Kampf zweier Bierdynastien um die Vormachtstellung. Ausgerechnet der aus Nürnberg stammende Gastronom Curt Prank (Mišel Maticevic) versucht nämlich, sich gleich fünf Budenplätze unter den Nagel zu reißen, um eine Bierburg für 6.000 Gäste zu errichten.

    Dabei hat er die Rechnung jedoch ohne den Traditionsbrauer Ignatz Hoflinger (Francis Fulton-Smith) und seine Frau Maria (Martina Gedeck) gemacht, die sich Prank entschieden entgegenstellen und gar nicht daran denken, ihren Platz auf dem Oktoberfest aufzugeben. Aber so einfach lässt sich Prank nicht abweisen – und um sein Ziel zu erreichen, ist ihm so ziemlich jedes Mittel recht...

    Alle sechs Folgen von „Oktoberfest 1900“ stehen ab dem 8. September 2020 direkt zum flexiblen Abruf über die ARD Mediathek bereit (bis zum 31. Dezember). Im Fernsehen strahlt das Erste die Episoden dann am 15., 16. und 23. September jeweils ab 20.15 Uhr im Doppelpack aus.

    Was die „Online first“-Offensive abseits dessen noch so zu bieten hat, stellen wir euch nachfolgend vor.

    "Pan Tau"

    Bei „Pan Tau“ handelt es sich um eine britisch-deutsche Neuauflage der gleichnamigen tschechischen Kinderserie aus den 70er Jahren. In die Fußstapfen des damaligen Hauptdarstellers Otto Šimánek tritt dabei der englische Stand-Up-Comedian und Zauberer Matt Edwards, der damit die besten Voraussetzungen für die Titelrolle mitbringen dürfte.

    Denn Pan Tau ist auch in der modernen Adaption ein schweigsamer Sonderling, der mit seinen Zauberkräften vor allem Kindern und Jugendlichen aus der Patsche hilft oder ihnen vielmehr einen Weg aufzeigt, wie sie aus eigener Kraft mit ihren Problemen fertig werden.

    Die 14 Folgen der ersten „Pan Tau“-Staffel sind ab 27. September 2020 in der ARD Mediathek abrufbar und laufen ab 4. Oktober im Ersten.

    "Babylon Berlin" Staffel 3

    In der Fortsetzung der preisgekrönten Buchadaption „Babylon Berlin“ verschlägt es Kommissar Gereon Rath (Volker Bruch) im Jahr 1929 diesmal ins Filmstudio Babelsberg vor den Toren Berlins. Hier ist die Schauspielerin Betty Winter bei Dreharbeiten ums Leben gekommen. Schon bald deutet vieles darauf hin, dass es sich nicht um einen Unfall, sondern um Mord handelt.

    Wie schon bei den ersten beiden „Babylon Berlin“-Staffeln lief auch Staffel 3 der ARD-Sky-Koproduktion bereits vor einigen Monaten im Pay-TV. Nun bringt die ARD sie aber auch endlich ins frei empfangbare Fernsehen – und natürlich auch als Stream.

    Das Erste zeigt die dritte Staffel „Babylon Berlin“ ab dem 11. Oktober 2020 um 20.15 Uhr, zum Auftakt gibt es drei Folgen am Stück. Parallel zum Start stehen alle zwölf Episoden der Season schon online in der ARD Mediathek bereit. Bereits jetzt können dort auch die ersten zwei Staffeln gestreamt werden.

    "Das Geheimnis des Totenwaldes"

    Die Handlung des dreiteiligen Krimi- und Familiendramas „Das Geheimnis des Totenwaldes“ erstreckt sich über drei Jahrzehnte. Ausgangspunkt ist das Verschwinden der Schwester eines hochrangigen Hamburger Polizisten im Sommer 1989, das eine langwierige Suche nach sich zieht und die Familie der Vermissten an ihre Grenzen bringt.

    Mit Matthias Brandt („Polizeiruf 110“), Karoline Schuch („Ballon“), August Wittgenstein („Das Boot“), Silke Bodenbender („Wild“) und Nicholas Ofczarek („Der Pass“) in den Hauptrollen sowie Sven Bohse („Ku’damm 56“) auf dem Regiestuhl vereint der Mehrteiler ein illustres Team vor und hinter der Kamera.

    Konkrete Termine für die Online- und die TV-Premiere gibt es noch nicht.

    "Charité" Staffel 3

    Nachdem in den ersten beiden Staffeln von „Charité“ die Geschichte des renommierten Berliner Krankenhauses schon vor dem Hintergrund des ausgehenden 19. Jahrhunderts und des Zweiten Weltkrieges beleuchtet wurde, geht es in Staffel 3 nun in das Jahr des Mauerbaus, das auch für die Charité eine folgenschwere Zäsur mit sich bringt.

    Mehr und mehr Mitglieder des Krankenhauspersonals wandern 1961 Richtung Westen ab und auch die junge Ärztin Dr. Ella Wendt (Nina Gummich) fühlt sich inmitten des fordernden Arbeitsalltags bald zwischen zwei gegensätzlichen Systemen und Denkweisen hin- und hergerissen.

    Wann genau die erneut sechsteilige dritte „Charité“-Staffel im Ersten startet, steht noch nicht fest.

    Außerdem 2020 neu in der ARD Mediathek & den ARD-Sendern

    •  „Der letzte Wille“ (ab 25. September): Comedyserie über den turbulenten Alltag in einer Altersresidenz
    •  „Parlament“ (ab 29. September): Polit-Satire über das EU-Parlament mit Christiane Paul
    •  „Ethno“ (ab 18. Oktober): Comedyserie, in deren Zentrum ein junger Mann steht, dessen Eltern einst von Marokko nach Deutschland eingewandert sind
    •  „Da is‘ ja nix“ (ab Oktober): Culture-Clash-Comedy, in der ein Hochstapler-Pärchen von Süd- nach Norddeutschland flüchtet und dort mit neuen Herausforderungen konfrontiert wird
    •  How To Tatort“ (ab 20. November, nur online): Mockumentary, in der fiktionalisiert nachgezeichnet wird, wie Jasna Fritzi Bauer und Dar Salim zu den neuen Kommissaren des Bremer „Tatort“ werden
    •  „Zwei Minuten - Der Test“ (ab November, nur online): Webserie, die sich mit der Gefühlsachterbahn in den ungewissen zwei Minuten nach einem Schwangerschaftstest beschäftigt
    •  „Twin“ (voraussichtlich ab Dezember): In Norwegen angesiedelte Dramaserie über einen Mann, der sich als sein verstorbener Zwillingsbruder ausgibt, damit dessen Hotelier-Familie nicht ihre Existenz verliert
    •  „Kommissar Backström“ (voraussichtlich ab Dezember): Krimiserie rund um den titelgebenden Stockholmer Ermittler, der mit besonders rätselhaften Verbrechen betraut wird
    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Darklight ..
      Pan Tau...!!??! 😳🤯ARD goes DISNEY...
    • F. Bates
      Na da tut sich ja allmählich was.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top