Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Video zeigt: So nah ist "Monster Hunter" an der Vorlage
    Von Daniel Fabian — 09.11.2020 um 12:26
    facebook Tweet

    Mit „Monster Hunter“ versucht „Resident Evil“-Macher Paul W.S. Anderson, besonders nah an der Vorlage zu bleiben. Das lässt jetzt jedenfalls ein neues Behind-the-Scenes-Video erahnen, in dem Videospiel und Verfilmung direkt gegenübergestellt werden.

    Mit Videospielverfilmungen ist das ja so eine Sache: Es gibt zwar immer mehr davon, so richtig gute muss man aber auch heute noch wie die Nadel im Heuhaufen suchen. Ein Punkt, der vor allem Fans der Vorlagen immer wieder sauer aufstößt, ist die Freiheit, die sich viele Filmemacher mit den Adaptionen nehmen – deren Leinwandabenteuer dann eher wenig mit dem Originalstoff zu tun haben.

    Nachdem das Genre mit „Pokémon Meisterdetektiv Pikachu“ und vor allem „Sonic The Hedgehog“ unlängst aber zwei Hits hervorbrachte, dürften uns in den nächsten Jahren wohl wieder vermehrt Spiele-Adaptionen im Kino erwarten. „Monster Hunter“, der nach aktueller Planung sogar schon in wenigen Wochen ins Haus steht, soll vor allem auch Kenner der Vorlage zufriedenstellen.

    Dieser Eindruck entsteht jedenfalls im obigen Video, in dem Regisseur Paul W.S. Anderson gemeinsam mit den Machern der kultigen Spiele-Serie – Produzent Ryozo Tsujimoto und Regisseur Kaname Fujioka – darüber spricht, wie stark er sich an die Details des Gaming-Klassikers halten wollte.

    FSK-Altersfreigabe zeigt: "Monster Hunter" ist offenbar viel brutaler als erwartet

    Offizieller Kinostart von „Monster Hunter“ ist übrigens der 3. Dezember 2020. Ob es dabei bleibt, wird sich allerdings erst noch zeigen. Dazu müssen die Kinos nach dem aktuellen Lockdown im nächsten Monat nämlich erst einmal wieder öffnen.

    Diablos, Rathalos & Co. erobern die Leinwand

    Über 15 Jahre, nachdem das erste „Monster Hunter“-Spiel in Deutschland auf den Markt kam, stehen die mittlerweile legendären Monster des Videospiel-Bestsellers nun also vor ihrem großen Leinwanddebüt.

    Vor allem bei der Umsetzung beliebter Monster wie Diablos und Rathalos scheinen die Filmemacher großen Wert auf Originalgetreue gelegt zu haben – immerhin will man es sich mit den Fans, die die Kreaturen bestens kennen, nicht verscherzen. Deswegen stehen die beiden Kreaturen im nun veröffentlichten Video auch im Vordergrund, werden jeweils sogar mittels Splitscreen (Film und Spiel) verglichen.

    All das macht auf jeden Fall schon mal ziemlich Lust auf spektaktuläres Monster-Gekloppe, das gerade auf der großen Leinwand Spaß machen dürfte – ganz egal ob nun wirklich schon Anfang Dezember oder doch erst später.

    Darum geht’s in "Monster Hunter"

    „Monster Hunter“ erzählt die Geschichte der Soldatin Artemis (Milla Jovovich), die gemeinsam mit ihrer Truppe (u.a. Meagan Good und Diego Boneta) durch einem Sandsturm in eine andere Welt katapultiert wird, in der gefährliche Riesenmonster existieren. Es kommt zum gnadenlosen Kampf ums Überleben, in dem sich zum Glück schon bald der mysteriöse Hunter (Tony Jaa) auf die Seite der Soldaten Seite schlägt – und der weiß ganz genau, wie man sich den Gefahren dieser fremden Welt erwehrt.

    Mit dabei sind neben „Resident Evil“-Heldin Milla Jovovich und Martia-Arts-Ass Tony Jaa („Ong-Bak“) unter anderem auch noch T.I. („Ant-Man“) und „Sons Of Anarchy“-Fiesling Ron Perlman.

    Neues Bild vom Set: Die Dreharbeiten von "Jurassic World 3" sind abgeschlossen!

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top