Mein Konto
    WG der Disney-Prinzessinnen auf neuen Bildern zu "Ralph reichts 2"
    Von Annemarie Havran — 31.05.2018 um 10:00

    Die Animationsfilm-Fortsetzung „Ralph reichts 2: Webcrasher - Chaos im Netz“ kann auf einen breiten Fundus an Disney-Figuren zurückgreifen – unter anderem auf die Prinzessinnen! Auf einem der neuen Bilder haben sie sich nun versammelt.

    Die Disney-Prinzessinnen treffen auf Vanellope (Sarah Silverman)
    1. Die Disney-Prinzessinnen treffen auf Vanellope (Sarah Silverman) +

    Wie es aussieht, wohnen die Disney-Prinzessinnen in „Ralph reichts 2: Webcrasher - Chaos im Netz“ in einer WG – zumindest hängen sie auf dem neuen Szenenfoto gemeinsam in einem großen Salon ab. Und das Stelldichein der Disney-Damen ist nicht das einzig Neue, was wir auf den Bildern zur Animations-Komödie sehen: Auf weiteren Fotos, die USA Today exklusiv veröffentlicht hat, könnt ihr auch einen ersten Blick auf die neuen Figuren KnowsMore (gesprochen von Alan Tudyk), eine allwissende Suchmaschine, und Yesss (gesprochen von Taraji P. Henson) werfen.

    Im Mittelpunkt der Geschichte stehen aber wieder alte Bekannte: Randale-Ralph (John C. Reilly) und seine Freundin Vanellope von Schweetz (Sarah Silverman) müssen diesmal ihre sicheren Spielewelten verlassen und in die Weiten des Internets aufbrechen, denn Vanellope braucht dringend Hilfe bei der Reparatur ihres Kart-Rennspiel „Sugar Rush“. Unterwegs begegnen sie dem hippen Algorithmus Yesss (Taraji P. Henson), der sie auf die Seite OhMyDisney.com führt: Und dort wimmelt es nur so von Prinzessinnen, Star-Wars-Figuren und anderen Disney-Helden…

    Rapunzel, Mulan, Anna und Elsa: Alle sind dabei

    Zum Kennenlernen zwischen Vanellope und den Prinzessinnen gibt es auch schon ein paar Infos: Als Vanellope von den Prinzessinnen entdeckt wird, gehen die erst einmal in Verteidigungsposition – Mulan zieht ihr Schwert, Merida schnappt sich ihren Bogen und Cinderella droht mit ihrem gläsernen Schuh, weil sie sonst nichts anderes zur Hand hat. Um sich zu retten, erzählt Vanellope der Truppe, dass sie auch eine Prinzessin sei. Und schon wird sie freundschaftlich aufgenommen und bekommt Hilfe – zunächst schlüpfen die Prinzessinnen aber erst mal aus ihren Kleidern in praktischere Yoga-Hosen.

    Nicht nur die animierten Prinzessinnen sind zurück, auch viele ihrer Original-Sprecherinnen sind Teil des „Ralph 2“-Casts: Kristen Bell und Idina Menzel sprechen ihre „Die Eiskönigin“-Figuren Anna und Elsa, Auli'i Cravalho ist als Moana dabei, Mandy Moore als Rapunzel, Anika Noni Rose als Tiana, Kelly Macdonald als Merida, Ming-Na Wen als Mulan - und viele Stars bereits etwas älterer Disney-Märchen sind auch dabei, unter anderem Irene Bedard (Pocahontas), Linda Larkin (Jasmin), Paige O'Hara (Belle) und Jodi Benson (Arielle). Natürlich dürfen auch Schneewittchen, Cinderella und Aurora/Dornröschen nicht fehlen.

    Der Kinostart von „Ralph reichts 2: Webcrasher - Chaos im Netz“ ist am 24. Januar 2019.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top