Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Half Nelson
     Half Nelson
    27. März 2008 / 1 Std. 46 Min. / Drama
    Regie: Ryan Fleck
    Drehbuch: Ryan Fleck, Anna Boden
    Besetzung: Ryan Gosling, Shareeka Epps, Jeff Lima
    Pressekritiken
    3,5 1 Kritik
    User-Wertung
    3,7 80 Wertungen - 12 Kritiken
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 12 freigegeben
    Der junge, dynamische Geschichts- und Sportlehrer Dan Dunne (Ryan Gosling) zählt zu den beliebtesten Lehrern an seiner Schule. Sein Motto lautet: Schüler sollen nicht nur lernen, sondern auch verstehen. Doch Dunne hütet ein dunkles Geheimnis: er ist hochgradig drogenabhängig und bekommt sein Privatleben kaum auf die Reihe. Als die Schülerin Drey (Shareeka Epps) ihn auf der Schultoilette bei der Einnahme illegaler Substanzen beobachtet, nimmt das Leben für Dunne eine völlig neue Richtung. Drey schwärzt ihren Lehrer nicht an, stattdessen lässt sich sie langsam auf eine Freundschaft mit ihm ein. Eine Freunschaft, die geprägt ist von Vertrauen und Rückschlägen, Verantwortung und Resignation. Denn nicht nur Dunne steckt im Drogensumpf. Auch Drey rutscht als Kurier immer mehr ins kriminelle Milieu ab...

    Wo kann ich diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Half Nelson
    Half Nelson (DVD)
    Neu ab 8.79 €
    Half Nelson
    Half Nelson (Blu-ray)
    Neu ab 11.26 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    Half Nelson
    Von Tobias Diekmann
    Manchmal dauert es aus den unterschiedlichsten Gründen sehr lang, bis es ein Film über den großen Teich nach Deutschland in die Kinos schafft. Und bedauerlicherweise sind es oftmals gerade kleine Independentjuwelen, die ihre Zeit brauchen, bis man auch hier in ihren Genuss kommen darf. „Half Nelson“ ist so ein Fall, lief er doch in den USA bereits für knapp zwei Jahren an, und konnte im Laufe der Monate etliche Preise einheimsen, unter anderem auch mal eben eine Oscarnominierung für Hauptdarsteller Ryan Gosling. Der Film selbst sollte jedoch, Auszeichnungen und Nominierungen hin oder her, aufhorchen lassen, hat man es hier doch mit einem sehr untypisch inszenierten Drogendrama zu tun, das bei genauerer Betrachtung auch noch sehr viel mehr zu bieten hat. „Half Nelson“ ist eine treffend beleuchtete Milieustudie, als auch ein leiser Film über Freundschaft, der sich sehr viel Zeit für die En...
    Die ganze Kritik lesen
    Half Nelson Trailer OV 2:22
    Half Nelson Trailer OV
    3722 Wiedergaben

    Interview, Making-Of oder Ausschnitt

    Half Nelson Videoclip OV 19:59
    Half Nelson Videoclip OV
    360 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Ryan Gosling
    Rolle: Dan Dunne
    Shareeka Epps
    Rolle: Drey
    Jeff Lima
    Rolle: Roodly
    Nathan Corbett
    Rolle: Terrence
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    nada-
    nada-

    User folgen 20 Follower Lies die 120 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 4. Juni 2012
    Es liegt nahe, etwas über Dialektik und Entwicklung zu schreiben. Schliesslich versucht sich der Film gewissermassen darin. Aber ich finde, das ist viel zu trocken, um das wundervolle Drama "Half Nelson" zu beschreiben. Da mir die Worte fehlen, um das Kleinod treffend zu fassen, verweise ich auf die gelungene Filmstarts-Kritik spoiler: und erzähle stattdessen einen Witz: Lila. So muht die Milka-Kuh. Muuhhhh...!
    Mehr erfahren
    Kino:
    Anonymer User
    4,0
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Angelegt als ordentlich budgetierte Produktion, irgendwo zwischen 35 bis 50 Millionen, orientiert an gängigen Mainstreammechanismen und Zuschauererwartungen wäre ‚Half Nelson‘ wohl ein tränenreiches, bis zur Unerträglichkeit moralisierendes und kein Klischee unbeachtet lassendes Drogen/Schul-Drama geworden. ----------------------------------------------------------------- Zum Glück des Betrachters genügten Regisseur Ryan Fleck ...
    Mehr erfahren
    Jimmy v
    Jimmy v

    User folgen 219 Follower Lies die 506 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 1. Juni 2014
    Sehr gute Darstellungen sind nicht alles, wie man bei "Half Nelson" sieht. Aus dem Dreier-Hauptdarstellergespann ragen Gosling und auch Anthonie Mackie heraus, weil sie beide keine Stereotypen ihrer Figuren verkörpern: der eine ist weder eine super Lehrer, noch ein übler Junkie, sondern irgendwo dazwischen; der andere stellt keinen hinterhältigen, bösen Dealer dar, sondern jemand, der einfach in sein Milieu sozialisiert wurde. Die ...
    Mehr erfahren
    Zach Braff
    Zach Braff

    User folgen 177 Follower Lies die 358 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 16. Februar 2013
    "Half Nelson" hat mir außerordentlich gut gefallen. Die Rolle des drogenabhängigen Lehrers ist wie für Ryan Gosling gemacht, der wie gewohnt eine sehr starke Performance ablegt. Das Thema "Drogen" wird hier, anders als zum Beispiel in Arranofskys "Requiem for a Dream", sehr ruhig und unterschwellig behandelt und wird doch genauso prägnant dargestellt. Ich kann mich den bisherigen Kritiken also nur anschließen. Toller Film, von dem was ...
    Mehr erfahren
    12 User-Kritiken

    Bilder

    52 Bilder

    Aktuelles

    "Bad Teacher": Die zehn pädagogisch wertlosesten Leinwand-Lehrer
    NEWS - Bestenlisten
    Samstag, 25. Juni 2011
    Zum Start der schwarzen Komödie "Bad Teacher" mit Cameron Diaz als ständig bekifft-besoffene Pädagogin präsentieren wir euch...

    Weitere Details

    Produktionsland USA
    Verleiher Arsenal Filmverleih
    Produktionsjahr 2006
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 700 000 $
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format 35 mm
    Farb-Format Farbe
    Tonformat Dolby Digital
    Seitenverhältnis 1.85 : 1
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top