Mein Konto
    Die Farbe der Milch
    Die Farbe der Milch
    8. Februar 2007 Im Kino / 1 Std. 30 Min. / Tragikomödie
    Regie: Torun Lian
    Drehbuch: Torun Lian, Torun Lian
    Besetzung: Julia Krohn, Bernhard Naglestad, Andrine Saether
    Originaltitel: Ikke Naken
    User-Wertung
    3,2 4 Wertungen - 2 Kritiken
    Filmstarts
    3,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    Gelungene Filme, die sich der zugleich schwierigen und doch so aufregenden Lebensphase der Pubertät widmen, sind relativ rar gesät und werden von der Marketing-Maschinerie häufig stiefmütterlich behandelt. Umso erfreulicher, wenn es doch hin und wieder ein sehenswerter Teenie-Film auf die große Leinwand schafft. In ihrem zweiten Spielfilm begleitet die hauptsächlich als Schriftstellerin tätige Torun Lian ein zwölfjähriges Mädchen aus einer modern-chaotischen Familie auf seinem steinigen Weg zur ersten Liebe, auf dem es nur widerwillig und trotzig zögerliche Schritte nach vorn macht – und immer wieder zwei zurück.

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,5
    gut
    Die Farbe der Milch
    Von Nicole Kühn
    Gelungene Filme, die sich der zugleich schwierigen und doch so aufregenden Lebensphase der Pubertät widmen, sind relativ rar gesät und werden von der Marketing-Maschinerie häufig stiefmütterlich behandelt. Umso erfreulicher, wenn es doch hin und wieder ein sehenswerter Teenie-Film auf die große Leinwand schafft. In ihrem zweiten Spielfilm begleitet die hauptsächlich als Schriftstellerin tätige Torun Lian ein zwölfjähriges Mädchen aus einer modern-chaotischen Familie auf seinem steinigen Weg zur ersten Liebe, auf dem es nur widerwillig und trotzig zögerliche Schritte nach vorn macht – und immer wieder zwei zurück. Die Dramatik der Gefühle fängt sie dabei in dem Jugendfilm „Die Farbe der Milch“ geschickt durch Situationskomik und fast groteske Figuren auf. Sommer in Norwegen: In der weiten Landschaft kann man sich fallen lassen – und verlieren. So wie die 12-jährige Selma (Julia Krohn)
    Die ganze Kritik lesen
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Julia Krohn
    Rolle: Selma
    Bernhard Naglestad
    Rolle: Andy
    Andrine Saether
    Rolle: Annelise
    Ane Dahl Torp
    Rolle: Nora
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 5.660 Follower Lies die 4 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 3. September 2017
    Nicht noch ein Teenie-Film? Warum eigentlich nicht, diese norwegische Variante überrascht nämlich. Klar, der Film kann das Genre nicht neu erfinden und erzählt natürlich von ein paar kleinen Kindern die anfangen das andere Geschlecht zu entdecken und sich zu verlieben, dies aber ohne jeden Fäkalhumor oder abgedrehten Hochglanzmurks wies die Kollegen aus USA sonst machen. Nein, dieser kleine, liebliche Film der fast wirkt wie ein ZDF ...
    Mehr erfahren
    Kino:
    Anonymer User
    5,0
    Veröffentlicht am 18. März 2010
    Ein wunderschöner Film über die Gefühlswelt eines heranwachsenden Mädchens. Ihre kühle Intelligenz hindert sie anfänglich, sich über ihre eigene Gefühle klar zu werden und sich darauf einzulassen. Wäre es nicht leichter, wenn es keine Männer gebe? Die Erwachsenen machen es ihr auch nicht leichter, aber gerade ihre Eltern stehen ihr mit viel Liebe und Geduld zur Seite. Dazu die sehr schönen Bilder vom Sommer am Meer. Ein Film, den ...
    Mehr erfahren
    2 User-Kritiken

    Bilder

    15 Bilder

    Weitere Details

    Produktionsland Norwegen
    Verleiher Arsenal Filmverleih
    Produktionsjahr 2004
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Norwegisch
    Produktions-Format 35 mm
    Farb-Format Farbe
    Tonformat Dolby Digital
    Seitenverhältnis 2.35 : 1 Cinemascope
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top