Mein FILMSTARTS
    C'est la vie - So sind wir, so ist das Leben
     C'est la vie - So sind wir, so ist das Leben
    23. April 2009 Im Kino / 1 Std. 54 Min. / Drama
    Regie: Rémi Bezançon
    Drehbuch: Rémi Bezançon
    Besetzung: Jacques Gamblin, Zabou Breitman, Déborah François
    Originaltitel: Le premier jour du reste de ta vie
    User-Wertung
    3,4 16 Wertungen - 8 Kritiken
    Filmstarts
    3,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 12 freigegeben
    In "C'est la vie" werden insgesamt fünf wegweisende Tage der Duvals porträtiert, die in einer Spanne von zwölf Jahren liegen.
    Das Leben der fünfköpfigen Familie Duval wird grundlegend anders, als 1988 mit Albert (Pio Marmaï) der älteste Sohn das Haus verlässt, um seiner eigenen Wege zu gehen. Mutter Marie-Jeanne (Zabou Breitman) hat schwer daran zu knabbern. Sie schließt die Lücke, indem sie sich wieder an der Uni immatrikuliert. Albert kostet indes seine neu Freiheit aus und beginnt sogleich eine Affäre mit der Nachbarin.
    Alberts Geschwister, Raphaël (Marc-André Grondin) und Fleur (Déborah François), sind sich im Klaren darüber, dass die Familie nun nie wieder so zusammenleben wird, wie zuvor. Doch Alberts Auszug markiert nur den ersten von insgesamt fünf wegweisenden Tagen. Es kommen noch Hochzeiten, Todesfällen, Meinungsverschiedenheiten und Versöhnungen hinzu...

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,5
    gut
    C'est la vie - So sind wir, so ist das Leben
    Von Barbara Fuchs
    Der Vorspann von „C’est La Vie – So sind wir, so ist das Leben“ zeigt das Fotoalbum einer fünfköpfigen französischen Familie. Es sind Erinnerungen an die gute alte Zeit, die von Glück und Harmonie beherrscht wurde. Regisseur Rémi Bezançon gelingt mit seinem zweiten Film das humoristische Porträt einer Durchschnittsfamilie, die so wie jeder von uns gegen die mit dem Älterwerden verbundenen Veränderungen ankämpft. Wahrscheinlich deshalb avancierte das tragikomische Drama mit mehr als 1,2 Millionen Kinobesuchern in seiner Heimat zum Publikumserfolg. Außerdem wurde der Film gleich in neun Kategorien für den französischen Oscar „César“ nominiert. Erhalten haben ihn die zwei Filmgeschwister Déborah François (Das Mädchen, das die Seiten umblättert) und Marc-André Grondin (Che - Guerilla) als beste Nachwuchsdarsteller, außerdem wurde Sophie Reine für den besten Schnitt ausgezeichnet. 1988: Ro...
    Die ganze Kritik lesen
    C'est la vie - So sind wir, so ist das Leben Trailer DF 2:19
    C'est la vie - So sind wir, so ist das Leben Trailer DF
    1226 Wiedergaben

    Interview, Making-Of oder Ausschnitt

    C'est la vie - So sind wir, so ist das Leben Videoclip DF 12:44
    C'est la vie - So sind wir, so ist das Leben Videoclip DF
    317 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Jacques Gamblin
    Rolle: Robert
    Zabou Breitman
    Rolle: Marie-Jeanne
    Déborah François
    Rolle: Fleur
    Marc-André Grondin
    Rolle: Raphaël
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    ThomasEdgar
    ThomasEdgar

    User folgen 2 Follower Lies die 30 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Als Freund leichter französischer Unterhaltungsfilme kommt man hier voll auf seine Kosten. Hautnah werden alle familiären Probleme durchgenudelt und humoristisch verpackt, ohne das es weh tut. Da sind die typischen Generationskonflikte, wenn der Sohn das Elternhaus verläßt. Der Erstgeborene leidet unter dem Erwartungsdruck der Eltern, während mit dem Jüngsten beim Luftgitarrenwettbewerb rumgealbert wird. Zwischen Mutter und Tochter gibt ...
    Mehr erfahren
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 4693 Follower Lies die 4 471 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 26. August 2017
    Der Regisseur sagte wohl mal in einem Interview dass er diesen Film als Hommage sieht, an Familie an sich und ganz speziell an seine eigene. Dem kann ich so wenig hinzufügen und es unterstreichen. Obwohl es diverse Handlungsstränge der einzelnen Familienmitglieder gibt die sich in die eine oder andere Richtung erstrecken würde ich sagen dass dies ein Film ohne einen wesentlichen Plot ist sondern eben ein Porträt: eine ziemlich normale Familie ...
    Mehr erfahren
    Kino:
    Anonymer User
    4,5
    Veröffentlicht am 19. März 2010
    Jeder hat das schon mal erlebt. Der Abspann läuft und doch bleiben (fast) alle im Kinosaal sitzen. Denn man muss das Gesehene erst ein wenig sacken lassen und seine Gefühle sortieren.... So ein Film ist auch C´est la vie. Was nicht bedeutet, dass es nicht auch lauthals was zu Lachen gäbe. Dieser Film ist wärmstens zu empfehlen. Mir (als Vater von drei Töchtern) hat ganz besonders gefallen, wie nah der Filmvater seinen Söhnen war. ...
    Mehr erfahren
    8 User-Kritiken

    Bilder

    36 Bilder

    Weitere Details

    Produktionsland Frankreich
    Verleiher StudioCanal Deutschland
    Produktionsjahr 2008
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Französisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top