Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Pornorama
     Pornorama
    11. Oktober 2007 / Komödie
    Von Marc Rothemund
    Mit Benno Fürmann, Tom Schilling, Karoline Herfurth
    Im Stream
    Pressekritiken
    3,5 1 Kritik
    User-Wertung
    2,9 16 Wertungen - 9 Kritiken
    Filmstarts
    2,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 12 freigegeben
    Ausgerechnet in den ausgehenden Sechzigerjahren absolviert Bennie Köpke (Tom Schilling) eine Ausbildung zum Polizeikameramann - obwohl er lieber Regisseur geworden wäre. Er lebt bei seiner Mutter im biederen München-Ramersdorf, seine Vereidigung steht in zwei Wochen an. Auf einer Demonstration filmt er in Zivil die rebellische Jugend und verliebt sich auf den ersten Blick in die attraktive Luzi (Karoline Herfurth), die in einer Aktivisten-Kommune lebt. Die Probleme fangen aber erst richtig an, als Bennies älterer Bruder Freddie (Benno Führmann) auftaucht und von Geldsorgen berichtet. Die Lösung: Man dreht einen Porno - bei dem Benny Regie führt.

    Wo kann ich diesen Film schauen?

    SVoD / Streaming
    • Amazon Prime Video Abonnement
    Alle Streaming-Angebote anzeigen

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    2,5
    durchschnittlich
    Pornorama
    Von Christian Horn
    Der deutsche Regisseur Marc Rothemund, zuletzt überaus erfolgreich mit Sophie Scholl - Die letzten Tage, und Großproduzent Bernd Eichinger (Der Untergang, Elementarteilchen, Das Parfum) haben sich zusammen getan, um mal eben das schnelle Geld an der Kinokasse zu machen. Und das geht so: Man nimmt einfach drei angesagte Schauspieler-Stars (Tom Schilling, Benno Fürmann, Karoline Herfurth), bettet die Geschichte in ein populäres Thema ein (sexuelle Befreiung) und verpacke das Ganze routiniert inszeniert, keinesfalls unpoliert, in ein krisensicheres Genre, die romantische Komödie. Heraus kommt dann zum Beispiel ein Film wie „Pornorama oder Die Bekenntnisse der mannstollen Näherin Rita Brauchts“, der für einen kurzweiligen Kinoabend genügen kann, darüber hinaus aber nicht viel zu bieten hat. Bennie Köpke (Tom Schilling; Crazy, Schwarze Schafe) macht ausgerechnet in den ausgehenden Sechzige...
    Die ganze Kritik lesen
    Pornorama Trailer DF 2:43
    Pornorama Trailer DF
    1618 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Benno Fürmann
    Rolle: Freddie
    Tom Schilling
    Rolle: Bennie
    Karoline Herfurth
    Rolle: Luzi
    Elke Winkens
    Rolle: Frau Schröder
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 4261 Follower Lies die 4 451 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 1. September 2017
    Ach Mann, das ist immer schade: ein deutscher Film bei dem Witz und Timing absolut stimmen und bei dem gutgelaunte, witzige Darsteller in absolut liebenswürdigen Figuren zu sehen sind – und das Endresultat wird dann kaum beachtet. Schade: denn diese nette Komödie hat Herz und Witz, ist hervorragend besetzt und veralbert (ohne ordinär zu werden) die Welle der Aufklärungsfilme der 60er Jahre mit herzlichem Humor. Passend dazu ergeben Tom ...
    Mehr erfahren
    Swordfish
    Swordfish

    User folgen Lies die 15 Kritiken

    2,5
    Veröffentlicht am 12. März 2010
    Wo ist der Rest? sein wir mal ehrlich! Der Film ist nicht inovativ, ebenso ist er nicht "überaus" lustig oder glänzt mit einer besonderen Art von Humor... Was man dem Film zugute halten muss, dass er stellenweise Spass macht. Besonders dann wenn die urigen Produktionsbedingungen für den "Pornofilm" erläutert werden. Aber kann das einen ganzen Flm retten? Nein, natürlich nicht! Typisch deutscher FIlm könnte man sagen: Ansatz: gut ...
    Mehr erfahren
    Kino:
    Anonymer User
    4,0
    Veröffentlicht am 18. März 2010
    Trotz vieler negativer Kritiken hab ich mir den Film reingezogen - quasi aus Langeweile, und ich muß sagen - ich hab so gelacht, wie schon lange nicht mehr. Man sollte sich einfach entführen lassen und die Lachmuskeln mit einem Glas Sekt oder einem Bierchen stimulieren. Ansonsten - Gehirn aus- und Bauch einschalten. Besser kann man sich fast nicht amüsieren. Danke für diese vergnüglichen gefühlten 25 Minuten.
    Dieter W.
    Dieter W.

    User folgen Lies die Kritik

    4,5
    Veröffentlicht am 10. Dezember 2013
    Der Film hat sicher Höhen und Tiefen, aber eines bringt er meisterlich: Schauspieler, die vor Spiellust überkochen, schamlos, herzlich und schier ungebremst. Wer die Intensivst-Emotion zum Hersagen italienischer Speisen und Zahlen nicht gesehen hat, hat viel verpasst! Und einen Nähmaschinenorgasmus erlebt man auch nicht jeden Tag. Egal, was der Produzent sich ausgerechnet hat, Spaß produziert hat er jedenfalls.
    9 User-Kritiken

    Bilder

    21 Bilder

    Weitere Details

    Produktionsland Deutschland
    Verleiher Constantin Film Verleih
    Produktionsjahr 2007
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Deutsch
    Produktions-Format 35 mm
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis 1.85 : 1
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top