Mein Konto
    House Bunny
     House Bunny
    9. Oktober 2008 Im Kino | 1 Std. 37 Min. | Komödie, Romanze
    Regie: Fred Wolf
    |
    Drehbuch: Kirsten Smith, Karen McCullah Lutz
    Besetzung: Anna Faris, Colin Hanks, Emma Stone
    Originaltitel: The House Bunny
    Pressekritiken
    2,5 3 Kritiken
    User-Wertung
    2,4 60 Wertungen, 6 Kritiken
    Filmstarts
    1,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 6 freigegeben

    Shelley (Anna Faris) lebt ein Leben, von dem viele Frauen in Amerika träumen. Sie ist eines der Playboy-Hasen, die gemeinsam mit Hugh Heffner in dessen Villa leben. Doch eines Tages wird Shelley hinausgeworfen, auch Playboy-Bunnys haben ein Haltbarkeitsdatum. Ohne zu wissen wohin sie soll, führt sie das Schicksal in das Haus der Zeta-Alpha-Zeta-Schwesternschaft. Die jungen Frauen, die in dem Haus wohnen, drohen dieses an eine verfeindete Schwesternschaft zu verlieren, wenn sie nicht innerhalb kürzester Zeit neue Mitglieder rekrutieren. Da kommt Shelley gerade richtig, denn das Einzige, von dem sie etwas versteht ist: ihr Äußeres dazu zu gebrauchen, um Dinge zu vermarkten. Das etwas naive Blondchen lernt im Gegenzug von der Schwesternschaft was es bedeutet, sein Leben in die eigene Hand zu nehmen und etwas zu schaffen, auf das man selbst stolz ist…

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    1,5
    enttäuschend
    House Bunny
    Von Björn Helbig
    Was passiert eigentlich mit einem blonden Busen-Bunny, das jahrelang in Hugh Hefners Playboy-Villa gewohnt hat, dann aber plötzlich verstoßen wird? Nach einem Leben im „Paradies“ zwischen Pool, Party und Hugh „Puffin“ Hefners Schlafgemächern ist es bestimmt nicht leicht, sich in der realen Welt zu Recht zu finden. Was auf dem Papier nach einer unterhaltsamen Idee aussieht, wird in den Händen des unerfahrenen Regisseurs Fred Wolf zu einer größtenteils drögen Angelegenheit. Die arg konventionelle Komödie „House Bunny“ bietet nämlich nur fade Gags von der Stange. Shelly (Anna Faris) hat alles, was sich ein Playboy-Häschen nur wünschen kann. Sie sieht blendend aus, lebt in einer tollen Villa und genießt in jeder Hinsicht die Gunst des Hausherrn. Schließlich lebt Shelly in der Playboy-Mansion von Hugh Hefner und ist darüber hinaus noch das Lieblings-Bunny ihres Gönners. Bis man sie an ihrem 2
    House Bunny Trailer (2) DF 0:29
    House Bunny Trailer (2) DF
    1.115 Wiedergaben
    House Bunny Trailer (3) DF 0:29

    Interview, Making-Of oder Ausschnitt

    House Bunny Videoclip DF 1:08
    House Bunny Videoclip DF
    82 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Letzte Nachrichten

    Die 10 erfolgreichsten Filme mit Emma Stone
    News - Bestenlisten
    Welcher Film spielte weltweit am meisten Geld an der Kinokasse ein? Wie hat das Werk in den USA abgeschnitten und wie viele…
    Donnerstag, 27. November 2014
    Private Benjamin: Anna Faris spielt in Komödien-Remake
    News - In Produktion
    New Line wird mit "Private Benjamin" erneut ein Remake in Angriff nehmen. In Howard Zieffs "Schütze Benjamin" von 1980 spielte…
    Mittwoch, 31. März 2010

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Anna Faris
    Rolle: Shelley Darlingson
    Colin Hanks
    Rolle: Oliver
    Emma Stone
    Rolle: Natalie
    Kat Dennings
    Rolle: Mona

    User-Kritiken

    Kino:
    Anonymer User
    1,0
    Veröffentlicht am 10. Oktober 2010
    Ich habe selten einen so schlechten Film gesehen... die schauspielerische Leistung ist wirklich unglaublich schlecht, Anna Faris sieht für mich absolut nicht nach typischem Bunny aus und witzig ist der Film ebenfalls nicht. Vor allem aber stört die Moral, vor der in der Filmstarts-Kritk gewarnt wird. Gut, es mag eine Komödie sein, die Moral die durch diesen Film transportiert wird ist einfach inaktzeptabel. Zwar wird des Wertigkeit des ...
    Mehr erfahren
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    10.475 Follower 4.929 Kritiken User folgen

    3,0
    Veröffentlicht am 10. September 2017
    Es gibt eben noch Filme wo man wirklich ganz exakt das bekommt was man erwartet – wenn es auch nicht weltbewegend viel ist. In diesem Falle heißt das: 90 Minuten pure Sorglosigkeit und harmloser, gefälliger Gags (mal abgesehen von der Szene in der Anna Faris bei einem Polizisten mal blasen soll) und ein bis ins letzte Detail absehabrer Handlungsverlauf. Trotzdem nervt oder langweilt der Film nicht – das mag an der putzigen Anna Faris liegen ...
    Mehr erfahren
    Pato18
    Pato18

    2.054 Follower 986 Kritiken User folgen

    2,5
    Veröffentlicht am 21. Oktober 2012
    "The House Bunny" war ganz oke,stellenweise sogar sehr lustig dann aber gabs szenen mit ziemlich vielen standardwitzen.storymäsig natürlich 0815 und das ende ebenso alles voraus zu sehen aber nicht schlecht.mein fazit: dieser film ist ganz oke,aber auch nichts besonderes kann man ja auch nicht erwarten.
    Kino:
    Anonymer User
    1,0
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Die Story an sich finde ich sehr gut, nur leider etwas schwach umgesetzt. Man hätte viel mehr Spannung einbringen können, indem man Szenen dazuerfand, die den "Krieg" zwischen den Häusern zeigten, während man andere einfach kürzer oder ganz weglassen könnte. Außerdem sah man den Schauspielern auch an, dass sie "schauspielerten"; man hatte einfach nicht das Gefühl, dass sie in ihrer Rolle drin waren.

    Bilder

    Weitere Details

    Produktionsland USA
    Verleiher Sony Pictures Germany
    Produktionsjahr 2008
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Finde mehr Filme : Die besten Filme des Jahres 2008, Die besten Filme Komödie, Beste Filme im Bereich Komödie auf 2008.

    Back to Top