Mein Konto
    Kirschblüten - Hanami
    Kirschblüten - Hanami
    6. März 2008 Im Kino | 2 Std. 07 Min. | Tragikomödie, Romanze
    Regie: Doris Dörrie
    |
    Drehbuch: Doris Dörrie
    Besetzung: Elmar Wepper, Hannelore Elsner, Aya Irizuki
    Originaltitel: Kirschblüten-Hanami
    Pressekritiken
    3,3 3 Kritiken
    User-Wertung
    3,7 36 Wertungen, 9 Kritiken
    Filmstarts
    1,5
    Vorführungen
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 12 freigegeben

    Trudi (Hannelore Elsner) wohnt mit ihrem Mann Rudi (Elmar Wepper), einem verbeamteten Gewohnheitstier, in einem kleinen Dorf in Süddeutschland. Nur Trudi weiß, dass Rudi an Krebs im Endstadium leidet und er nur noch einige Monate zu leben hat. Ohne ihrem Mann den wahren Grund zu nennen, überredet sie ihn dazu, ihre gemeinsamen Kinder und Enkel in Berlin zu besuchen. Von der überraschenden Anreise der Eltern überrumpelt, fühlen diese sich jedoch genervt. Gerne würde Trudi auch noch den Lieblingssohn Karl (Maximilian Brückner) besuchen, den es beruflich nach Tokio verschlagen hat. Doch dann geschieht das Unfassbare - Trudi stirbt völlig überraschend. Auch wenn ihn dieses Ereignis noch mehr aus der Bahn wirft als seine eigene Diagnose, erkennt Rudi, dass er seine letzten Monate sinnvoll nutzen sollte. Also macht er sich auf den Weg nach Japan, wo ihn ein völlig überraschendes Leben erwartet...

    Hier im Kino

    Eine Kinovorstellung suchen

    Andere Städte

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    1,5
    enttäuschend
    Kirschblüten - Hanami
    Von Christoph Petersen
    „Kirschblüten – Hanami“ ist der dritte Japan-Film der deutschen Regisseurin Doris Dörrie (Nackt, How To Cook Your Life). Bereits im Jahr 2000 begaben sich Uwe Ochsenknecht und Gustav-Peter Wöhler in „Erleuchtung garantiert“ als Brüder auf einen Selbstfindungstrip in ein japanisches Zen-Kloster. 2005 spielten Alexandra Maria Lara und Christian Ulmen in der modernen Variante des Grimm´schen Märchens Der Fischer und seine Frau, in der aus dem Butt japanische Brokatkarpfen (Kois) wurden. Beides sind keine guten Filme, die an demselben Problem kranken: Dörrie ist an fernöstlichen Lebensarten nicht einfach nur interessiert, sie ist ein Fan, der seinem Sujet bedingungslos huldigt. Ihr Umgang mit der japanischen Kultur strahlt eine oberflächliche Faszination aus, die ihre Werke zu kitschig-glitzerndem, cineastischem Modeschmuck mutieren lässt. Es wäre schließlich auch keine gute Idee, Madonna ei
    Das könnte dich auch interessieren

    Letzte Nachrichten

    Vier Lolas für Fatih Akin
    News - Festivals & Preise
    Montag, 28. April 2008
    Wer erhält die begehrten Lola-Statuen?
    News - Festivals & Preise
    Am Freitag wurden die Nominierungen zur Vergabe des Deutschen Filmpreises bekannt gegeben.
    Montag, 31. März 2008
    Interview mit Doris Dörrie
    News - Stars
    AlloCiné traf die sympathische Regisseurin im Rahmen der diesjährigen Berlinale, wo ihr letzter Film "Kirschblüten - Hanami"…
    Montag, 10. März 2008
    Deutsches Kino bei der Berlinale
    News - Festivals & Preise
    Gestern Abend feierte der deutsche Beitrag, "Kirschblüten - Hanami" von Doris Dörrie, Premiere.
    Dienstag, 12. Februar 2008

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Elmar Wepper
    Rolle: Rudi
    Hannelore Elsner
    Rolle: Trudi
    Aya Irizuki
    Rolle: Yu
    Birgit Minichmayr
    Rolle: Karolin

    User-Kritiken: sie liebten

    Beste und nützlichste Rezensionen
    8martin
    8martin

    147 Follower 649 Kritiken User folgen

    4,0
    Veröffentlicht am 12. März 2010
    Ein sehr emotionaler Film über die grosse Liebe und die vielen verpassten Gelegenheiten, das während der gemeinsamen Zeit auch rüberzubringen. Stellenweise kann man schon zum Taschentuch greifen, was wir vor allem Elmar Wepper zu verdanken haben, den wir hier wohl in seiner besten Rolle erleben. Aber die Tränendrüsen stellen ihre Funktion sofort ein, wenn seine Kinder ins Bild kommen. Ihr Verhalten gegenüber dem Vater - der bestimmt kein ...
    Mehr erfahren
    Josi1957
    Josi1957

    101 Follower 828 Kritiken User folgen

    5,0
    Veröffentlicht am 28. August 2022
    Serienliebling Wepper zeigt in diesem ruhigen und äußerst berührenden Film von Doris Dörrie (*Männer*), wie gut er spielen kann. - Mehrfach prämiert!
    Kino:
    Anonymer User
    4,0
    Veröffentlicht am 12. März 2010
    Der Film ist gut und viel besser als die bisherigen Kritiken vermuten lassen.Die Geschichte eines alt gewordenen Paares. Das Unglück läuft im ersten Teil immer nebenher, ständig steht es bevor. Die Familie ist kaputt. Die Mutter hat ihre geheimen Sehnsüchte nicht gelebt sondern ihrem spießigen Mann geopfert. Über ihn ist das ärztliche Todesurteil schon gefällt. Sie sagt ihm nichts, leidet still, in Erwartung seines Endes und der ...
    Mehr erfahren
    Kino:
    Anonymer User
    5,0
    Veröffentlicht am 18. März 2010
    Meiner Meinung nach ein sehr gelungerner und anspruchsvoller Film. Die Gefühle wirken sehr wahrhaftig, und lächerlich finde ich an diesem garnichts. Die Szenen in Japan halte ich für sehr realistisch. Die schauschpielerische Leistung von den Hauptdarstellern sucht seinesgleichen. Ein Film den man sich auch gerne öfter ansieht.

    Bilder

    Weitere Details

    Produktionsland Deutschland
    Verleiher Majestic-Filmverleih
    Produktionsjahr 2007
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Englisch, Deutsch, Japanisch
    Produktions-Format 35mm
    Farb-Format Farbe
    Tonformat Dolby Digital
    Seitenverhältnis 1.85 : 1
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Finde mehr Filme : Die besten Filme des Jahres 2007, Die besten Filme Tragikomödie, Beste Filme im Bereich Tragikomödie auf 2007.

    Back to Top