Mein Konto
    So finster die Nacht
     So finster die Nacht
    23. Dezember 2008 Im Kino | 1 Std. 54 Min. | Fantasy, Horror, Romanze
    Regie: Tomas Alfredson
    |
    Drehbuch: John Ajvide Lindqvist
    Besetzung: Kåre Hedebrant, Lina Leandersson, Per Ragnar
    Originaltitel: Låt den rätte komma in
    Pressekritiken
    4,5 2 Kritiken
    User-Wertung
    3,9 216 Wertungen, 34 Kritiken
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 16 freigegeben

    Oskar (Kare Hedebrant), ein zwölfjähriger Junge, lebt isoliert. Er leidet unter den Gemeinheiten von Mitschülern, einen richtigen Freund hat er nicht. In seiner sensiblen Seele brodelt es gewaltig, aber seine Rachepläne setzt er nie um. Dann lernt er Eli (Lina Leandersson) kennen, eine mysteriöse Nachbarin. Sie ist immer nur nach Sonnenuntergang draußen und trägt viel zu leichte Kleidung. Egal, Oskar scheint endlich eine ihm verwandte Seele gefunden zu haben. Doch das bleiche Mädchen mit den traurigen Augen, das mit ihrem angeblichen Vater in der Nachbarwohnung lebt, hütet ein blutiges Geheimnis...

    Wo kann ich diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    So finster die Nacht
    So finster die Nacht (DVD)
    Neu ab 9,99 €
    Kaufen
    So finster die Nacht
    So finster die Nacht (Blu-ray)
    Neu ab 13,95 €
    Kaufen

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    So finster die Nacht
    Von Ulf Lepelmeier
    Zum Centerpiece des Fantasy Filmfests wird stets ein Film bestimmt, der den Organisatoren besonders am Herzen liegt. In den vergangenen beiden Jahren wurde mit dem optisch fesselnden, schwarz-weißen Animationsthriller Renaissance und dem surrealen Drama La Antena zwei außergewöhnlichen Werken diese Ehre zuteil. 2008 tritt nun das schwedische Vampirdrama „So finster die Nacht“ in die Fußstapfen solcher filmischen Perlen wie The Cooler oder Die fabelhafte Welt der Amelie, die das FFF auch schon als Centerpiece bereicherten. Regisseur Tomas Alfredson verbindet Coming-of-Age-Themen mit Horrorfilmelementen in einem ruhigen Bilderfluss und richtet dabei ein besonderes Augenmerk auf die Gefühlswelt seiner jungen Protagonisten, die in ihrer Einsamkeit zueinander finden.Der in sich gekehrte 12-jährige Oskar (Kare Hedebrant) wird in der Schule von seinen Mitschülern aufs Gröbste drangsaliert und h
    So finster die Nacht Trailer DF 1:25
    So finster die Nacht Trailer DF
    46.597 Wiedergaben
    So finster die Nacht Trailer (3) DF 1:40
    Das könnte dich auch interessieren

    Letzte Nachrichten

    4,29 von 5 Sternen! Das ist der beste Vampirfilm aller Zeiten – laut den deutschen Zuschauern
    News - Reportagen
    Mit einer starken Durchschnittswertung von 4,298 von 5 Sternen steht dieser blutige Kulfilm an der Spitze der bestbewerteten…
    Samstag, 19. August 2023
    Einer der besten Horrorfilme aller Zeiten geht in Serie: Atmosphärisch-gruseliger Trailer zu "Let The Right One In"
    News - Kommende Serien
    Der Trailer zu „Let The Right One In“ kündigt ein potenzielles Serien-Highlight an. Dieses basiert auf einem Bestseller,…
    Freitag, 5. August 2022
    Die besten Horrorfilme aller Zeiten
    News - Bestenlisten
    Hexen, Geister und Dämonen, Slasher, Giallo und Found-Footage: Kaum ein Genre ist so vielfältig wie Horror. Hier ist pünktlich…
    Samstag, 30. Oktober 2021
    Rangliste: 100 Vampirfilme gerankt – vom schlechtesten bis zum besten!
    News - Bestenlisten
    Zum Start von „Underworld 5: Blood Wars“ präsentieren wir euch 100 der bekanntesten Vampirfilme aller Zeiten im FILMSTARTS-Ranking…
    Freitag, 2. Dezember 2016

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Kåre Hedebrant
    Rolle: Oskar
    Lina Leandersson
    Rolle: Eli
    Per Ragnar
    Rolle: Håkan
    Henrik Dahl
    Rolle: Erik

    User-Kritiken: sie liebten

    Beste und nützlichste Rezensionen
    Max H.
    Max H.

    87 Follower 153 Kritiken User folgen

    5,0
    Veröffentlicht am 7. Juli 2012
    Mittlerweile gibt es ein amerikanisches Remake zum schwedischen Kultfilm "So finster die Nacht". Aber dadurch wirkt der Film ja jetzt nicht automatisch überholt, vor allem da ich das Remake nicht gesehen habe und sich beide Filme Kritikern zu Folge irgendwie die Waage halten. Ich komme aber ganz zwangsweise zu dem Schluss, dass "Let me in" einiges zu bieten haben muss, denn "So finster die Nacht" von Thomas Alfredson ist ein beklemmendes Kleinod ...
    Mehr erfahren
    Cursha
    Cursha

    6.449 Follower 1.044 Kritiken User folgen

    4,5
    Veröffentlicht am 29. Mai 2022
    Optisch ist der Film gut und auch die Figuren sind mitreißend. Die Geschichte ebenfalls solide und gut, aber dennoch weiß ich nicht was es ist, dass ich diesen Film am Ende eben doch nur gut finde. So ganz gepackt hat er mich eben doch nicht, obwohl er ein erfrischend anderen Wind in das tote Vampirgenre gebracht hat. "So Finster die Nacht" ist ein Film den ich leider nicht wirklich richtig einordnen kann.
    rock_soul
    rock_soul

    16 Follower 125 Kritiken User folgen

    4,0
    Veröffentlicht am 25. April 2019
    Der Titel passt wie die Faust aufs Auge. "So finster die Nacht" hat etwas düsteres, melancholisches..aber auch poetisches und das ist der Film. Hier stehen Gefühle und Stimmungen im Mittelpunkt und nicht das Vampier-sein. Der Film besticht mit schönen Bildern, einer ruhigen Erzählweise ,die überraschenderweise nie wirklich öde wird, und natürlich den beiden jungen Hauptdarstellern. Ein sehr guter Film bei dem man allerdings wissen sollte ...
    Mehr erfahren
    Flibbo
    Flibbo

    12 Follower 64 Kritiken User folgen

    3,5
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Zuletzt sorgte der gut gemachte Vampir-Schocker „30 Days Of Night“ für Aufsehen. Der schwedische Regisseur Tomas Alfredson thematisiert die Blutsauger, nach einer Romanvorlage, wieder auf eine völlig andere Weise, aber nicht weniger eindringlich. Was seinen Film auszeichnet ist die stille Atmosphäre, gewürzt mit einer zarten Liebesgeschichte und einer latenten Prise rabenschwarzen Humors. Es ist sehr schwer mit dem männlichen ...
    Mehr erfahren

    Bilder

    Weitere Details

    Produktionsland Schweden
    Verleiher MFA
    Produktionsjahr 2008
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 4 000 000 USD
    Sprachen Spanisch, Schwedisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Finde mehr Filme : Die besten Filme des Jahres 2008, Die besten Filme Fantasy, Beste Filme im Bereich Fantasy auf 2008.

    Back to Top