Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Let Me In
     Let Me In
    15. Dezember 2011 / 1 Std. 52 Min. / Horror, Drama
    Regie: Matt Reeves
    Drehbuch: Matt Reeves, John Ajvide Lindqvist
    Besetzung: Kodi Smit-McPhee, Chloë Grace Moretz, Richard Jenkins
    Pressekritiken
    4,4 7 Kritiken
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 16 freigegeben
    In Los Alamos, New Mexico, lebt der zwölfjährige Owen (Kodi Smit-McPhee), der in der Schule von Kenny (Dylan Minnette) und zwei anderen Klassenkollegen gemobbt wird. Nur zu Hause träumt er heimlich von der Rache an dem Trio. Der Außenseiter findet in der gleichaltrigen Abby (Chloë Grace Moretz) aus der Nachbarschaft eine Freundin, doch die taucht nur nachts auf dem Spielplatz auf. Abbys Vater ist ein gesuchter Serienkiller, der seinen Opfern das Blut raubt, um seine Tochter - in Wahrheit ein Vampir - damit zu versorgen. Während Owen dem Geheimnis seiner neuen Freundin auf die Schliche kommt, nimmt ein Polizist die Ermittlungen in den Mordfällen auf...

    Wo kann ich diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Let Me In
    Let Me In (Blu-ray)
    Neu ab 4.69 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    Let Me In
    Von Florian Schulz
    Mit „So finster die Nacht" schuf Tomas Alfredson nach einer Romanvorlage von John Ajvide Lindqvist ein Kleinod des Horror-Genres. Sein Film verquickte das Vampirmotiv mit einer sensiblen Coming-of-Age-Geschichte und wurde von Kritikern wie Publikum gleichermaßen begeistert aufgenommen. Dem Schweden gelang es vortrefflich, die desolate Seelenlandschaft seiner beiden Protagonisten als eigentlichen Quell des Horrors zu etablieren. Ähnlich wie Chan-Wook Parks „Durst" bewegte sich „So finster die Nacht" damit abseits vielfach ausgetretener Genre-Pfade. Ein stückweit ist es sicher dieser unkonventionellen Gangart und dem damit verbundenen Erfolg zuzuschreiben, dass mit „Let Me In" nun bereits ein erstes Remake vorliegt. Regisseur Matt Reeves musste dafür Schelte einstecken, denn erstens kann sich eine zeitlich so unmittelbare Neuverfilmung kaum über einen Stilwandel des Kinos legitimieren; und...
    Die ganze Kritik lesen
    Let Me In Teaser OV 1:16
    2142 Wiedergaben
    Let Me In Trailer DF 2:26
    Let Me In Trailer DF
    68160 Wiedergaben
    Let Me In Teaser (2) OV 0:31
    402 Wiedergaben
    Let Me In Trailer OV 2:14
    6115 Wiedergaben
    Let Me In Trailer (2) OV 2:29
    18756 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Kodi Smit-McPhee
    Rolle: Owen
    Chloë Grace Moretz
    Rolle: Abby
    Richard Jenkins
    Rolle: The Father
    Elias Koteas
    Rolle: The Policeman
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    Bilder

    30 Bilder

    Aktuelles

    Die besten Horrorfilme auf Netflix in Deutschland 2017
    NEWS - Bestenlisten
    Mittwoch, 5. April 2017
    Rangliste: 100 Vampirfilme gerankt – vom schlechtesten bis zum besten!
    NEWS - Bestenlisten
    Freitag, 2. Dezember 2016
    Zum Start von „Underworld 5: Blood Wars“ präsentieren wir euch 100 der bekanntesten Vampirfilme aller Zeiten im FILMSTARTS-Ranking...
    Gruseln bei 30 Grad: ZDFneo zeigt im Sommer lange Horrorfilm-Nächte
    NEWS - Im Kino
    Mittwoch, 10. Juni 2015
    Wem der Sommer zu fröhlich und bunt ist, der kann jetzt immer samstags ein wenig gegensteuern, denn dann wird es in ZDFneo...
    8 Nachrichten und Specials

    Weitere Details

    Produktionsländer Großbritannien, USA
    Verleiher Wild Bunch Germany
    Produktionsjahr 2010
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 40 000 000 $
    Ein Remake von So finster die Nacht
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format 35 mm
    Farb-Format Farbe
    Tonformat Dolby Digital
    Seitenverhältnis 2.35 : 1 Cinemascope
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top