Mein FILMSTARTS
    The Way Back - Der lange Weg
     The Way Back - Der lange Weg
    30. Juni 2011 Im Kino / 2 Std. 13 Min. / Abenteuer, Drama, Historie
    Regie: Peter Weir
    Drehbuch: Peter Weir, Keith Clarke
    Besetzung: Jim Sturgess, Ed Harris, Saoirse Ronan
    Originaltitel: The Way Back
    Im Stream
    Pressekritiken
    3,0 5 Kritiken
    User-Wertung
    3,6 76 Wertungen - 7 Kritiken
    Filmstarts
    3,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 12 freigegeben
    Peter Weir, der Regisseur von „Die Truman Show“, adaptierte mit „The Way Back“ die Autobiographie des ehemaligen polnischen Kriegsgefangenen Slavomir Rawicz.

    Während des Zweiten Weltkrieges treffen die Kriegsgefangenen Janusz (Jim Sturgess), Valka (Colin Farrell) und Mr. Smith (Ed Harris) in einem sibirischen Arbeitslager auf weitere überlebenswillige Leidensgenossen. Die siebenköpfige Gruppe verschiedenster Nationalitäten schmiedet den Plan, aus dem Lager auszubrechen. Während eines wütenden Eissturms nutzen sie ihre Chance und setzen das waghalsige Vorhaben in die Tat um. Um endlich Freiheit und Frieden in ihren jeweiligen Heimatländern zu finden, begibt sich die Gemeinschaft auf eine 4000 Meilen lange Reise durch die Mongolei, die Wüste Gobi und das Himalaya-Gebirge – eine übermenschliche Kraftprobe, bei der die Integrität der Gruppe mehr als einmal auf dem Spiel steht...

    Wo kann ich diesen Film schauen?

    SVoD / Streaming
      NetflixAbonnement
    Alle Streaming-Angebote anzeigen

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,5
    gut
    The Way Back - Der lange Weg
    Von Jan Görner
    Nach fast sieben Jahren Pause meldet sich „Master And Commander"-Regisseur Peter Weir mit einem neuen Film zurück. „The Way Back", nach den 1952 erschienenen Memoiren des polnischen Gulag-Insassen Slavomir Rawicz, beschreibt die abenteuerliche, wenn auch historisch nicht unumstrittene Flucht einer ungleichen Schicksalsgemeinschaft über 6.500 Kilometer von Sibirien nach Indien. Der Film steht in der besten Tradition früherer Werke des Australiers, der sein Leitmotiv – das existenzielle Freiheitsstreben – hier so deutlich wie selten zuvor ausspielt. Polen, 1940: Im sowjetisch besetzten Teil des Landes wird der polnische Kavallerie-Offizier Janusz (Jim Sturgess) bezichtigt, sich negativ über die UdSSR und ihren Führer Josef Stalin geäußert zu haben. Er wird für 20 Jahre ins Strafgefangenenlager nach Sibirien verbannt. Dort trifft er auf politisch Unliebsame und Kriminelle, die unter den...
    Die ganze Kritik lesen
    The Way Back - Der lange Weg Trailer OV 1:58
    The Way Back - Der lange Weg Trailer OV
    9066 Wiedergaben

    Interview, Making-Of oder Ausschnitt

    Fünf Sterne N°5 - Transformers 3... 9:01
    Fünf Sterne N°5 - Transformers 3...
    165202 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Jim Sturgess
    Rolle: Janusz
    Ed Harris
    Rolle: Mr. Smith
    Saoirse Ronan
    Rolle: Irena
    Colin Farrell
    Rolle: Valka
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    fighty
    fighty

    User folgen 14 Follower Lies die 105 Kritiken

    1,5
    Veröffentlicht am 1. August 2011
    Ich schlaf eigentlich so gut wie nie ein beim Filmeschauen. Aber dieser war wirklich langatmig...
    udo43
    udo43

    User folgen 3 Follower Lies die 46 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 3. August 2011
    Endlich. Peter Weirs lang ersehnter Film. Wie damals Master And Commander wieder völlig unterschätzt. Der Film ist ruhig, spannend, hart, geht nahe ran und verlangt den Schauspielern einiges ab.
    Der Film ist kein infantiler, realitätsfremder Abenteuer-Blockbuster, sondern intensives, bewegendes Erzählkino mit viel Psychologie. Leider floppt der Film wohl an den Kinokassen - zu unrecht. Unbedingt auf DVD anschauen.
    thomas2167
    thomas2167

    User folgen 307 Follower Lies die 582 Kritiken

    2,5
    Veröffentlicht am 17. Dezember 2012
    spoiler: Eine Gruppe von Häftlingen bricht aus einen russischen Gulag aus und schlägt sich Richtung Mongolei und dann nach Indien durch. Kälte , Eis , Schnee , Hunger , später Hitze , Sand , Wüste , Durst = das alles sind nur einige Strapazen mit denen sie sich auseinandersetzen müssen . Der Film zeigt den unbändigen Überlebenswillen der Männer bis zum Schluss spoiler: wo es drei ( 4 ) von ihnen schaffen . Der Film ...
    Mehr erfahren
    Robert Palaver
    Robert Palaver

    User folgen 2 Follower Lies die 31 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 9. Mai 2012
    Super Kriegsabenteuer-Drama mit viel Spannung. Doch der Film ist fast zu langatmig.
    Colin Farrel spielt die Rolle sehr gut. Ich würde dem trotzdem jeden empfehlen, was auf
    geschichtliche Filme steht empfehlen!.... von mir 4 von 5 Sterne!!!
    7 User-Kritiken

    Bilder

    11 Bilder

    Wissenswertes

    Stalin-Tattoo auf Valkas Brust

    Colin Farrells Filmfigur Valka trägt ein Tattoo auf der Brust, welches Lenin und Stalin abbildet. Damals ließen sich v.a. sowjetische Kriminelle derartige Tattoos stechen, in Hoffnung so dem Tod durch Kopf-, Brust- oder Bauchschuss zu entgehen. Jener Zeit war es nämlich offiziell verboten, Bilder von Lenin oder Stalin zu verunstalten oder gar zu zerstören.

    Valkas Auffasung zum Thema Dankbarkeit

    In einer Szene wurde Valka (Colin Farrell) gesagt, er solle dankbar sein. Seine Antwort darauf: "Dankbarkeit ist für Hunde!". Der sowjetische Diktator Stalin sagte einst etwas sehr Ähnliches: "Dankbarkeit ist eine Krankheit an der Hunde leiden."

    Aktuelles

    "Inglourious Basterds"-Star Michael Fassbender spielt in "At Swim-Two-Birds"
    NEWS - In Produktion
    Montag, 11. Juli 2011
    Schon seit geraumer Zeit plant Schauspiel-Urgestein Brendan Gleeson für sein Regiedebüt die Verfilmung des irischen Romans...
    Deutsche Charts: Starker "Transformers 3" verpasst Million Zuschauer zum Start
    NEWS - Im Kino
    Dienstag, 5. Juli 2011
    Die Rettung der Welt naht: Die Autobots aus "Transformers 3" stürmen erwartungsgemäß an die Spitze der deutschen Kinocharts....
    5 Nachrichten und Specials

    Weitere Details

    Produktionsländer USA, Polen, Vereinigte Arabische Emirate
    Verleiher Splendid Film GmbH
    Produktionsjahr 2010
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes 2 Trivias
    Budget -
    Sprachen Englisch, Russisch, Polnisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top