Mein FILMSTARTS
    Blow Up
     Blow Up
    12. Juli 2007 Im Kino / 1 Std. 50 Min. / Drama
    Regie: Michelangelo Antonioni
    Drehbuch: Julio Cortazar, Michelangelo Antonioni
    Besetzung: Jane Birkin, Gillian Hills, Julian Chagrin
    Pressekritiken
    3,6 4 Kritiken
    User-Wertung
    3,7 25 Wertungen - 4 Kritiken
    Filmstarts
    5,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 16 freigegeben
    Thomas (David Hemmings) lebt im London des Jahres 1966. Er ist ein gelangweilter Modefotograf und verachtet alle Schmalspurschönheiten um sich herum. Eines Tages fotografiert er in einem Park ein küssendes Pärchen. Wenig später spürt ihn die Frau (Vanessa Redgrave) auf und verlangt den Film zurück. Nach einigem Hin und Her händigt Thomas ihr ein Filmröllchen aus, behält aber eine Kopie für sich. Er schaut sich die entwickelten Fotos an und glaubt, einen Mordversuch zu sehen…

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    5,0
    Meisterwerk
    Blow Up
    Von René Malgo
    „Film sollen unterhalten. Sie sollen nicht analysiert werden“, polterte mal wer. Wenn diese These stimmt, hat „Blow Up“ keine Daseinsberechtigung. Ohne Analyse kann „Blow Up“ nicht wirklich unterhalten und bloß zur Unterhaltung kann „Blow Up“ auch nicht funktionieren. Um es anders zu formulieren, „Blow Up“ ist eines jener filmischen Beweise dafür, dass dieses Medium wesentlich mehr „Aufgaben“ hat, als nur zu unterhalten. Dafür übrigens steht schon der Name des Regisseurs: Michelangelo Antonioni (Zabriskie Point). London, 1966. Thomas (David Hemmings) ist ein gelangweilter Modefotograf, der nicht mehr als Verachtung für die Schmalspurschönheiten um sich übrig hat. Eines Tages fotografiert er in einem Park ein küssendes Pärchen. Wenig später spürt ihn die Frau (Vanessa Redgrave) auf und verlangt den Film zurück. Nach einigem Hin und Her händigt Thomas ihr ein Filmröllchen aus, behält a...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Blow Up Trailer OV 0:59
    Blow Up Trailer OV
    1822 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Jane Birkin
    Rolle: die Blonde
    Gillian Hills
    Rolle: die Brunette
    Julian Chagrin
    Rolle: Schauspieler
    Susan Broderick
    Rolle: Besitzer des Antikgeschäfts
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Kino:
    Anonymer User
    4,0
    Veröffentlicht am 12. Juli 2014
    Blow-Up seziert die Fremdsein des Protagonisten analytisch-kühl und mit einer verstörenden Bildsprache, allerdings übertreibt Antonioni es für meinen Geschmack, da er mehr an einer fast mit mathematischen Analyse und einer zwanghaften, moralischen Aussage interessiert ist, als an einem Film über einen Menschen. Die karge, recht experimentelle Story führt dann dazu, dass Antonioni den Film nur als Vehikel für seine soziologische Aussage ...
    Mehr erfahren
    omaha83
    omaha83

    User folgen 30 Follower Lies die 202 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 12. März 2010
    Ein sehr verstörender Film. Es geht um einen Fotografen, der keinen Spaß mehr an seinem Beruf hat, seine Models erniedrigt, sie verspottet oder sie einfach ignoriert. Der weil interessiert er sich viel mehr für andere Sachen, z.B. einen Antiquitätenladen (er kauft ganz spontan einen Propeller) oder andere Sachen. Weiterhin macht er gern Spaziergänge mit seiner Kamera. Bei einem dieser Streifzüge beobachtet er ein Paar im Park ...
    Mehr erfahren
    Koyaanisqatsi
    Koyaanisqatsi

    User folgen 4 Follower Lies die 56 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 12. März 2010
    eine der wenigen filme, in denen ungemein viel passiert, man aber dafür kaum etwas sehen oder hören muss. nicht zuletzt auch ein grandioses zeitdokument über das swinging london, tauchen wir immer tiefer in thomas' charakter ein und erleben anhand von konkreten metaphern das verschwimmen von realität und einbildung, von arbeit und spiel, determiniertheit und orientierungslosigkeit.
    Kino:
    Anonymer User
    4,0
    Veröffentlicht am 18. März 2010
    Als ich das erste Mal den Film sah, war ich vor allem wegen der mir damals sinnlos erschienene Schlußszene ziemlich enttäuscht. Jahre später als ich den Film zum zweiten Mal sah, verstand ich, daß dieser Film kein (üblicher) Krimi ist, sondern ein Zeitportrait, das den damaligen Geist wiedergibt, nämlich ,daß es nicht in erster Linie darauf ankommt das Leben zu ergründen und die absolute Wahrheit zu finden, sondern das Leben einfach als ...
    Mehr erfahren
    4 User-Kritiken

    Bilder

    49 Bilder

    Wissenswertes

    Altersfreigabe

    Bei Erscheinen hatte "Blow Up" die Altersfreigabe ab 18 Jahre.

    Aktuelles

    Weitere Details

    Produktionsländer Großbritannien, Italien
    Verleiher Neue Visionen
    Produktionsjahr 1966
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes 1 Trivia
    Budget 1 800 000 $
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top