Mein Konto
    8.797 Kritiker-Listen ausgewertet: Das sind die 100 besten Filme aller Zeiten
    Von Tobias Tißen, Jennifer Ullrich — 17.02.2017 um 08:00

    Auf die Frage nach dem besten Film aller Zeiten gibt es keine objektive Antwort – oder etwa doch? Mancherorts scheut man jedenfalls keine (mathematischen) Mühen, um die Wahrheit endlich zu ermitteln...

    Universum Film

    Wohl jede Filmliebhaber*in, egal ob Fan oder Kritiker*in, hat im Laufe seines Lebens schon einmal eine Aufzählung mit seinen absoluten Leinwandfavoriten erstellt – und trotzdem ist es am Ende des Tages unmöglich, die Qualität eines Kunstwerks objektiv zu messen. Der australische Publizist Bill Georgaris jedoch rief 2006 unter dem Titel They shoot pictures, don't they? ein aufwendiges Projekt ins Leben, um der Antwort auf die Frage nach den besten Filmen aller Zeiten so nahe wie möglich zu kommen.

    Für die mittlerweile zwölfte Version des Projekts, die im Februar 2017 online ging, wurden nunmehr sage und schreibe 8.797 verschiedene Kritiker*innen-Listen ausgewertet, die je nach Aktualität und Listen-Typ (es wurden auch länder- und genrespezifische Listen einbezogen) mehr oder weniger gewichtet wurden. Herausgekommen ist am Ende ein Katalog der 1.000 besten Filme – wir stellen euch hier die Top 100 in unserer Bildergalerie vor!

    Wenn euch unsere Top-100 der besten Filme aller Zeiten interessiert. Wir haben ein aufwändiges Special produziert, in dem wir nicht nur die unserer Meinung nach 100 besten Filme aller Zeiten gewählt haben, diese kurz vorstellen, sondern auch in Videos die FILMSTARTS-Redakteur*innen erklären, was ihnen so gut gefällt:

    Die 100 besten Filme aller Zeiten: Die ultimative FILMSTARTS-Liste

    Blow Up (GB/IT, 1966) Regie: Michelangelo Antonioni

    Intoleranz (USA, 1916) Regie: D.W. Griffith

    Jeanne Dielman“ (FR, 1975) Regie: Chantal Akerman

    Shining (USA, 1980) Regie: Stanley Kubrick

    Der weiße Hai“ (USA, 1975) Regie: Steven Spielberg

    Letztes Jahr in Marienbad“ (IT/FR, 1961) Regie: Alain Resnais

    Aguirre, der Zorn Gottes“ (D, 1972) Regie: Werner Herzog

    Der Stadtneurotiker“ (USA, 1977) Regie: Woody Allen

    Close-Up“ (IR, 1990) Regie: Abbas Kiarostami

    Gier“ (USA, 1924) Regie: Erich von Strohheim

    Uhrwerk Orange“ (GB/USA, 1971) Regie: Stanley Kubrick

    Ist das Leben nicht schön?“ (USA, 1946) Regie: Frank Capra

    Nashville“ (USA, 1975) Regie: Robert Altman

    Gertrud“ (DK, 1964) Regie: Carl Theodor Dreyer

    Jules und Jim“ (FR, 1961) Regie: François Truffaut

    Viridiana“ (ES/MX, 1961) Regie: Luis Buñuel

    Pulp Fiction“ (USA, 1994) Regie: Quentin Tarantino

    Der große Irrtum“ (BRD/IT/FR, 1970) Regie: Bernardo Bertolucci

    Blue Velvet“ (USA, 1986) Regie: David Lynch

    Pickpocket“ (FR, 1959) Regie: Robert Bresson

    Der Leopard“ (FR/IT, 1963) Regie: Luchino Visconti

    Später Frühling“ (JP, 1949) Regie: Yasujirō Ozu

    Das Lied der Straße“ (IT, 1954) Regie: Federico Fellini

    Amarcord“ (FR/IT, 1973) Regie: Federico Fellini

    Liebe ist stärker“ (IT, 1954) Regie: Roberto Rossellini

    Das siebente Siegel“ (SE, 1957) Regie: Ingmar Bergman

    Goldrausch“ (USA, 1925) Regie: Charles Chaplin

    Spiel mir das Lied vom Tod“ (USA/IT, 1968) Regie: Sergio Leone

    Elf Uhr Nachts“ (FR/IT/USA, 1965) Regie: Jean-Luc Godard

    Schlacht um Algier“ (DZ/IT, 1966) Regie: Gillo Pontecorvo

    The Wild Bunch“ (USA, 1969) Regie: Sam Peckinpah

    Mulholland Drive“ (USA/FR, 2001) Regie: David Lynch

    Der Glanz des Hauses Amberson“ (USA, 1942) Regie: Orson Welles

    Rio Bravo“ (USA, 1959) Regie: Howard Hawks

    Shoah“ (FR, 1985) Regie: Claude Lanzmann

    Der unsichtbare Dritte“ (USA, 1959) Regie: Alfred Hitchcock

    Stalker“ (BRD/UDSSR, 1979) Regie: Andreï Tarkovski

    Kinder des Olymp“ (FR, 1945) Regie: Marcel Carné

    Das Appartement“ (USA, 1960) Regie: Billy Wilder

    Wilde Erdbeeren“ (SE, 1957) Regie: Ingmar Bergman

    Metropolis“ (D, 1927) Regie: Fritz Lang

    Barry Lyndon“ (GB, 1975) Regie: Stanley Kubrick

    Tatis herrliche Zeiten (FR/IT, 1967) Regie: Jacques Tati

    Chinatown (USA, 1974) Regie: Roman Polanski

    Moderne Zeiten (USA, 1936) Regie: Charles Chaplin

    Ugetsu (Japan, 1953) Regie: Kenji Mizoguchi

    Fanny und Alexander (SE/FR/BRD, 1982) Regie: Ingmar Bergman

    In The Mood For Love(FR/HK, 2000) Regie: Wong Kar-wai

    Der dritte Mann(GB, 1949) Regie: Carol Reed

    Die große Illusion(FR, 1937) Regie: Jean Renoir

    Das Fenster zum Hof(USA, 1954) Regie: Alfred Hitchcock

    Blade Runner(USA, 1982) Regie: Ridley Scott

    Boulevard der Dämmerung(USA, 1950) Regie: Billy Wilder

    Die Verachtung(IT/FR, 1963) Regie: Jean-Luc Godard

    Der General(USA, 1926) Regie: Buster Keaton/Clyde Bruckman

    Casablanca(USA, 1942) Regie: Michael Curtiz

    Zum Beispiel Balthasar(SE/FR, 1966) Regie: Robert Bresson

    Das Wort(DK, 1955) Regie: Carl Theodor Dreyer

    Lawrence von Arabien(GB/USA, 1962) Regie: David Lean

    Manche mögen's heiß(USA, 1959) Regie: Billy Wilder

    Das süße Leben(FR/IT, 1960) Regie: Federico Fellini

    Der Spiegel(UDSSR, 1974) Regie: Andreï Tarkovski

    Im Zeichen des Bösen(USA, 1958) Regie: Orson Welles

    Lichter der Großstadt(USA, 1931) Regie: Charles Chaplin

    Psycho(USA, 1960) Regie: Alfred Hitchcock

    Andrej Rubljow (UDSSR, 1966) Regie: Andreï Tarkovski

    Wie ein wilder Stier (USA, 1980) Regie: Martin Scorsese

    Der Pate II (USA, 1974) Regie: Francis Ford Coppola

    Rashomon - Das Lustwäldchen (JP, 1950) Regie: Akira Kurosawa

    Der Mann mit der Kamera (UDSSR, 1929) Regie: Dziga Vertov

    Persona (SE, 1966) Regie: Ingmar Bergman

    Atalante (FR, 1934) Regie: Jean Vigo

    Außer Atem (FR, 1960) Regie: Jean-Luc Godard

    Taxi Driver (USA, 1976) Regie: Martin Scorsese

    Fahrraddiebe (IT, 1948) Regie: Vittorio De Sica

    Panzerkreuzer Potemkin (UDSSR, 1925) Regie: Sergei Eisenstein

    Singin' In The Rain (USA, 1952) Regie: Stanley Donen/Gene Kelly

    Apocalypse Now (USA, 1979) Regie: Francis Ford Coppola

    Die sieben Samurai (Japan, 1954) Regie: Akira Kurosawa

    Der Schwarze Falke (USA, 1956) Regie: John Ford

    Sonnenaufgang (USA, 1927) Regie: Friedrich Wilhelm Murnau

    Der Pate (USA, 1972) Regie: Francis Ford Coppola

    Achteinhalb (FR/IT, 1963) Regie: Federico Fellini

    Die Reise nach Tokio (JP, 1953) Regie: Yasujirô Ozu

    Die Spielregel (FR, 1939) Regie: Jean Renoir

    2001: Odyssee im Weltraum (USA/GB, 1968) Regie: Stanley Kubrick

    Vertigo (USA, 1958) Regie: Alfred Hitchcock

    Citizen Kane (USA, 1941) Regie: Orson Welles

    „Außer Atem“ (Land, Jahr) Regie: Name

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top