Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    The Big Lebowski
    Durchschnitts-Wertung
    4,4
    1237 Wertungen - 38 Kritiken
    Verteilung von 38 Kritiken per note
    21 Kritiken
    10 Kritiken
    2 Kritiken
    4 Kritiken
    0 Kritik
    1 Kritik
    Deine Meinung zu The Big Lebowski ?

    38 User-Kritiken

    SenorCitrone
    SenorCitrone

    User folgen 4 Follower Lies die 2 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 29. April 2010
    Der Film ist ganz einfach magisch!

    Ich denke jeder kennt das, wenn man ins Kino geht, einen Film guckt und einem der Film so gut gefällt, dass man sich entscheidet den Film zu kaufen. Später aber bereut man seine Tat, denn nach dem dritten, vierten Mal schauen ist der Film dann nicht mehr so spannend, lustig, traurig wie beim ersten Mal.

    Bei "The Big Lebowski" ist das anders. Zu Beginn wird man mit ganz vielen abstrusen Charakteren bombardiert. Der Film ist lustig, aber auf eine andere Art und Weise. Jedoch ist das Großartige an dem Film, dass er jedes weitere Mal besser und besser wird!

    Fabelhafte Bilder, tolle Musik, sagenhafte Schauspieler und einfach viele der lustigsten Dialoge in der Filmgeschichte! Sehr zu empfehlen!
    El Duderino ist der Größte!
    AmabaX
    AmabaX

    User folgen 85 Follower Lies die 328 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 12. April 2010
    The Big Lebowski ist ein guter Film, der zwischendrin ein paar längen hat und mit einem schlechten Ende. Alleridngs ist er sehr lustig und stark besetzt.
    Kino:
    Anonymer User
    3,0
    Veröffentlicht am 23. Dezember 2020
    Warum der Film derart gut bewertet ist, bleibt für mich ein Rätsel. Jeff Bridges spielt den coolen Halodri richtig genial, keine Frage. Auch die anderen Schauspieler sind erstklassig. Die Synchronstimmen ebenfalls. Die Filmmusik ist toll. Doch was ist nur mit der Story passiert? War der Drehbuchautor völlig zugekifft, als er schrieb? Aus dem Film hätte man eine richtige genial witzige Superkomödie machen können. Doch aufgrund der hohlen, wirren und verkünstelten Geschichte wurde das große Potential leider völlig vergeudet. Offenbar fahren die Leute auf unsinniges Zeugs ab und sehen es als "Kunst". Ich kann vielem davon nichts abgewinnen. Einige Szenen sind mit okkulter Symbolik versetzt. Logik fehlt in vielen Abschnitten völlig, stattdessen hat man stellenweise den Eindruck in einem abstrakten Experimentalfilm gelandet zu sein. Der "Dude" liefert mehrere gute Lacher. Sein durchgeknallter, cholerischer Bowling-Kumpel sorgt auch für immerhin zwei Lacher. Aber der Humor kommt dennoch deutlich zu kurz. Stattdessen wird viel geredet, teils sinnfreies, überflüssiges Zeug, das man hätte locker rauskürzen können. Und es gibt zu viele Szenen, die völliger, unpassend zusammengeschusterter Nonsense sind.

    Story technisch holpriges, durchwachsenes Kunstwerk mit genialem Hauptcharakter "Dude", der viele Schwächen des Films wieder mehr als wett macht. Trotzdem alles in allem kein anspruchsvolles, sinniges, wirklich witziges oder empfehlenswertes Machwerk. Prädikat "Misslungen", aber Jeff Bridges ist in seiner Rolle wirklich sehenswert
    Kino:
    Anonymer User
    4,5
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Mit "The Big Lebowski" haben die Coen-Brüder ein richtig starkes Werk hingelegt. Einordnen lässt sich der Film wohl am ehesten in die Kategorie „Schwarze Komödie“, denn einen abgefahreneren und verrückteren Film habe ich davor selten gesehen. Die Story ist einfach wunderbar komisch und hält eine Überraschung nach der nächsten parat, einfach großartig. Man muss fast glauben, dass diese Geschichte wahr ist, denn so etwas kann man sich doch eigentlich gar nicht ausdenken. Die Charaktere des Films sind absolut einzigartig, jede Person wirkt absurd und authentisch zugleich, alle zwischen Genie und Wahnsinn. Schauspielerisch ist der Film zudem auf allerhöchstem Niveau, vor allem die beiden Hauptdarsteller Jeff Bridges und John Goodman brillieren in ihren Rollen. Bridges spielt dabei den "Dude", die Hauptperson des Films, einfach genial und weiß in jeder einzelnen Szene zu überzeugen und zu gefallen. Die Rolle scheint ihm wahrlich auf den Leib geschnitten zu sein. Goodman spielt seinen cholerischen Vietnam-Veteranen-Freund, der schnell aus der Ruhe zu bringen ist und den Dude mit seinen außergewöhnlichen Ideen noch weiter in die Bredouille bringt als er eh schon ist. Auch er spielt einfach großartig und steht Bridges in nichts nach. Man erfreut sich als Zuschauer allein schon an den Anblicken der haufenweise auftretenden merkwürdigen Personen, so z.B. auch die kurzen Auftritte ihres Bowling-Konkurrenten Jesus Quintana (ebenfalls klasse gespielt von John Turturro).

    Alles in allem ist "The Big Lebowski" ein wirklich urkomischer und verrückter Streifen, der zu Recht den Status Kultfilm verdient. Die skurrilen Charaktere, die total verrückte Geschichte und geniale Schauspieler lassen diesen Film zu einem wahren Filmgenuss werden. Einfach anschauen und Spaß haben!!
    Angelo D.
    Angelo D.

    User folgen 47 Follower Lies die 236 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 15. Juli 2015
    "The Big Lebowski " ist auch nach der gefühlt tausendsten Sichtung ein wahrer Genuss und hat den Titel Meisterwerk verdient. Die Story handelt von dem Dude (Lebowski) der eines abends Besuch von ungebetenen Gästen bekommt, die seine Wohnung demolieren und auf seinen Teppich pinkeln (der die Wohnung gerade richtig gemütlich gemacht hat). Dabei handelte es sich jedoch um ein Versehen, da die Schläger einen Millionär erwartet haben der ebenfalls Lebowski heißt. Der Dude macht sich auf den Weg zu dem gesagten Millionär um einen neuen Teppich anzufordern. Dabei bekommt er den Auftrag, die gekidnappte Freundin von Mr. Lebowski zurückzubringen und mit den Geiselnehmern zu verhandeln. Das alles passiert ausgerechnet zu der Zeit in der er an den Bowling-Meisterschaftsspielen teilnimmt, denn Bowling ist fast alles was der Dude liebt. Ein Abenteuer der Extraklasse beginnt an dem so gut wie alles schief geht was schief gehen kann. Die Umsetzung der Story ist grandios und äußerst Abwechslungsreich. Es kommt immer dicker als man es erwartet und die Lachmuskeln werden einfach überstrapaziert. Die Charaktere sind jeder für sich ganz großes Kino und total abgedrehte kaputte Individuen. Dazu noch ein sehr guter Soundtrack und voila ein Film der Extraklasse ist da. Die Schauspieler spielen meisterhaft und überzeugen auf ganzer Linie. Fazit: Den "Dude" muss man einfach miterlebt haben und lieben!!! TOP!
    TertiaVigilia
    TertiaVigilia

    User folgen 1 Follower Lies die 21 Kritiken

    2,0
    Veröffentlicht am 4. Februar 2019
    Der Film ist...okay. Es war eine lustige Szene,
    spoiler:
    ich sag nur: "The old man told me to take any rug in the house". Ich hab mich kapputgelacht, wirklich herrlich

    . Der Rest war leider recht enttäuschend, ohne großartige Handlung und wirklichen Sinn. Schaut euch die Szene an und erspart euch die 1 1/2 h: https://www.youtube.com/watch?v=Xhp85-Ja3Ro
    Leon H.
    Leon H.

    User folgen 1 Follower Lies die 10 Kritiken

    2,0
    Veröffentlicht am 25. Oktober 2016
    Es ist mir ein Rätsel, wie dieser Film so unglaublich überzeugend sein kann - denn bei mir hat's nicht geklappt.

    Ein Mann, der zufällig genauso heißt, wie ein stinkreicher Invalide wird von ein paar Schlägertypen aufgesucht, weil sein Namensvetter bzw dessen Frau wohl schulden bei ihm hat und das ist dann auch schon der Beginn einer höchst eigenartigen Geschichte, gekennzeichnet von Zufällen, blindem Vertrauen und ... ähh ... von der bei mir auf jeden Fall nicht sonderlich viel hängen geblieben ist.

    Die Charakter sind größtenteils gut profiliert, jedoch zu einem genau so großen Teil einfach albern - jedoch nicht im positiven Sinne.
    Ob es nun um eine völlig überzeichnete Feministin geht, einen total stumpfen und anscheinend traumatisierten Vietnam-Veteran oder um die Hauptperson selbst, die ständig viel zu große Hosen trägt und den ganzen Tag nichts macht.

    Während des Filmes kommt man sich vor, als erzähle jemand einen Witz und man warte auf die Pointe. Und während man zuhört, wird nach und nach klar, dass es gar kein Witz ist und die Pointe noch auf sich warten lässt.

    Sicherlich ein Film, den man sich mal zwischendurch ansehen kann, doch nichts, was in meinen Augen Kultstatus verdient hätte - und erst Recht nicht, in so einem positiven Sinne ...
    Spike Spiegel
    Spike Spiegel

    User folgen 8 Follower Lies die 76 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 10. April 2014
    Wenn ein Film es schafft, im Zuschauer den Wunsch zu wecken, seine gesamte Lebensphilosophie umzukrempeln, müssen keine weiteren Worte verloren werden.___________ (Das Einzige, was ich noch hinzufügen will ist, warum ich ihm nicht die Höchstwertung gegeben habe. Es ist keine Kritik am Film an sich, eher der einzige Grund, warum er jemandem nicht gefallen könnte: Mit Bowling, Pornoindustrie und Vietnam-Veteranen kommt der Film "Amerika- Exklusiv" daher. Kulturelles Verständnis wird natürlich bei vielen Filmen vorrausgesetzt, aber hier wird LA so sehr nebenbei zelebriert, dass einige nicht- US- Zuschauer nicht mitkommen werden.)
    Pato18
    Pato18

    User folgen 847 Follower Lies die 984 Kritiken

    2,5
    Veröffentlicht am 27. März 2013
    "The Big Lebowski" ist ein film mit einer vielversprechenden story,aber aus dieser wird wieder definitiv zu wenig gemacht und das trotz dieser tollen schauspieler! ich finde ihn einfach nicht spannend und wenig lustig...dank der story kann man sich diesen film gerade noch so anschaun,aber ist überhaupt kein muss!
    PostalDude
    PostalDude

    User folgen 284 Follower Lies die 686 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 3. Februar 2020
    Die Story eines Penners... :D
    Aber was für eine!

    Jeffrey Lebowski, von allen nur "Dude" genannt, wird das Opfer einer Verwechslung... Oder wird es eher der "echte" Lebowski?
    Ein John Goodman in absoluter Bestform, coole, verrückte Charaktere, lockere Sprüche, geile Musik & eine abgefahrene Story, wo immer wieder was unerwartetes passiert, fertig ist der White Russian! :D
    Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
    • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
    • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
    • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
    Back to Top