Mein Konto
    Lola
     Lola
    20. August 1981 Im Kino | 1 Std. 55 Min. | Tragikomödie
    Regie: Rainer Werner Fassbinder
    |
    Drehbuch: Rainer Werner Fassbinder, Pea Fröhlich
    Besetzung: Mario Adorf, Barbara Sukowa, Armin Mueller-Stahl
    Pressekritiken
    4,0 1 Kritik
    User-Wertung
    3,6 4 Wertungen
    Filmstarts
    5,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    Als der neue Baudezernent von Bohm (Armin Mueller-Stahl) seinen Posten antritt, sehen sich Völker und Schuckert einem Mann gegenüber, der Korruption und Vetternwirtschaft wegräumen will, einem, der sich als moralisch integer versteht. Gefahr im Verzug. Von Bohm verliebt sich in Lola, von der er jedoch nicht weiß, dass sie in der Villa singt und Schuckert gehört. Und dann ist da noch der Träumer und Kriegsgegner, Bakunin-Leser und Angestellte im Baudezernat Esslin (Matthias Fuchs). Auch er ist verliebt in Lola, aber er hat kein Geld. Er muss sich darauf beschränken, in der Villa Schlagzeug zu spielen, um Lola zu sehen. Und er sinnt auf Rache. Der Tag wird kommen, meint er, und zeigt dem Moralisten von Bohm die „Villa Fink“ und Lola. Jetzt, meint von Bohm, ist der Zeitpunkt gekommen, um den herrschenden Familien samt ihrer Huren den Garaus zu machen. Doch von Bohm hat nicht mit Schuckerts Intelligenz gerechnet ...

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    5,0
    Meisterwerk
    Lola
    Von Ulrich Behrens
    „Es kommt der Tag, da will man in die Fremde, dort wo man lebt, scheint alles viel zu klein. Es kommt der Tag, da zieht man in die Fremde und fragt nicht lang, wie wird die Zukunft sein. Fährt ein weißes Schiff nach Hongkong, hab ich Sehnsucht nach der Ferne - Aber dann in weiter Ferne, hab ich Sehnsucht nach zu Haus. Und ich sag zu Wind und Wolken: Nehmt mich mit, ich tausche gerne all die vielen fremden Länder gegen eine Heimfahrt aus.“ (Freddie Quinn: Unter fremden Sternen)Lola (Barbara Sukowa) – das ist die Heimat und die Fremde, das Eigene und der Traum vom Anderen, das Glücksversprechen in einer Zeit, die man gemeinhin als Zeit der Restauration, des konservativen Wiederaufbaus und der Verdrängung der Vergangenheit bezeichnet. Lola – das ist aber auch eine Frau aus Fleisch und Blut, eine berechnende und zugleich nach Leben gierende Frau. Lola – das ist die Mutter einer unehelichen T

    Trailer

    Lola Trailer DF 3:08
    Lola Trailer DF
    2.286 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Letzte Nachrichten

    Die besten deutschen Filme aller Zeiten
    News - Reportagen
    Der deutsche Film ist viel besser als der Ruf, den er in manchen Kreisen hat. Wir präsentieren euch die unserer Meinung…
    Freitag, 7. Mai 2021

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Mario Adorf
    Rolle: Schukert
    Barbara Sukowa
    Rolle: Lola
    Armin Mueller-Stahl
    Rolle: Von Bohm
    Ivan Desny
    Rolle: Wittich

    Bilder

    Weitere Details

    Produktionsland Deutschland
    Verleiher STUDIOCANAL Home Entertainment Germany
    Produktionsjahr 1981
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Deutsch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Finde mehr Filme : Die besten Filme des Jahres 1981, Die besten Filme Tragikomödie, Beste Filme im Bereich Tragikomödie auf 1981.

    Back to Top