Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Asterix im Land der Götter
     Asterix im Land der Götter
    26. Februar 2015 / 1 Std. 26 Min. / Animation, Abenteuer, Komödie
    Regie: Louis Clichy, Alexandre Astier
    Drehbuch: Alexandre Astier, Jean-Rémi François
    Besetzung: Milan Peschel, Charly Hübner, Thomas Rau
    Originaltitel: Astérix - Le Domaine des Dieux
    Auf Disney+ streamen
    Pressekritiken
    3,3 2 Kritiken
    User-Wertung
    3,6 80 Wertungen - 7 Kritiken
    Filmstarts
    3,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 0 freigegeben
    Schon lange sind die unnachgiebigen Gallier den Römern, allen voran Julius Caesar, ein Dorn im Auge. Da es bislang nicht möglich war, das gallische Völkchen mit militärischen Mitteln zu vertreiben, haben sich Caesar und seine Berater eine neue Idee einfallen lassen, mit der sie den widerspenstigen Galliern endlich beikommen wollen: Sie errichten eine Luxussiedlung unter dem Namen "Land der Götter" rund um das Gallierdorf und gliedern sie damit unfreiwillig in das Römische Imperium ein. Doch mal wieder haben die Römer die Rechnung ohne Asterix (Stimme im Original: Roger Carel / deutsche Fassung: Milan Peschel) und Obelix (Guillaume Briat / Charly Hübner) gemacht. Wie gewohnt wissen die Gallier sich zu wehren und sabotieren die Bauarbeiten: zuerst mit zaubertrankveredelten, schnellwachsenden Eicheln und später mit Hilfe von Troubadix' Gesangskünsten...

    Wo kann ich diesen Film schauen?

    SVoD / Streaming
    • Disney+ Abonnement
    Alle Streaming-Angebote anzeigen
    Auf DVD/Blu-ray
    Asterix im Land der Götter
    Asterix im Land der Götter (DVD)
    Neu ab 4.99 €
    Asterix im Land der Götter (inkl. 2D-Version) [3D Blu-ray]
    Asterix im Land der Götter (inkl. 2D-Version) [3D Blu-ray] (Blu-ray)
    Neu ab 7.53 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,5
    gut
    Asterix im Land der Götter
    Von Jörg Brandes
    Wir befinden uns im Jahre 2015 n. Chr. Die Römer sind schon lange aus Gallien wieder abgezogen. Dafür haben Caesars Comic-Widersacher im Gegenzug weite Teile der Welt erobert. Seit dem Erscheinen des ersten (1961) von bislang 35 „Asterix“-Bänden wurde die Reihe in mehr als 100 Sprachen übersetzt, etwa 355 Millionen Alben wurden verkauft. Längst haben es der kleine Gallier und sein die ihm eigene Korpulenz beharrlich negierender Kumpel Obelix („Ich bin nicht dick!“) auch zu Leinwandhelden gebracht. Davon zeugen acht Zeichentrick- und vier Realfilme. Mit „Asterix und die Stadt der Götter“ kommt nun das erste komplett computeranimierte Werk um die rauflustigen Römervermöbler ins Kino. Und wie das für solche Produktionen zumindest im Mainstream-Bereich mittlerweile Usus zu sein scheint, natürlich auch in 3D. Nun, die dritte Dimension erweist sich in diesem Falle als entbehrlich. Inhaltlich d...
    Die ganze Kritik lesen
    Asterix im Land der Götter Trailer DF 2:10
    Asterix im Land der Götter Trailer DF
    23560 Wiedergaben

    Interview, Making-Of oder Ausschnitt

    Dieser Gallier haut alle um: Die besten Asterix-Momente 3:35
    Dieser Gallier haut alle um: Die besten Asterix-Momente
    1723 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    User-Kritiken

    Luke-Corvin H
    Luke-Corvin H

    User folgen 179 Follower Lies die 474 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 1. März 2015
    Es ist immer eine Gefahr Zeichentrickfiguren in 3D Animation um zu wandeln. Überraschende weiße stört das 3D nicht. Die 3D Effekte sind für einen Film ganz Normal. Die Story weißt wieder ein Typischen Asterix-Fler auf,die bei den letzten Film vermissen lies, natürlich hat die Witz einer Mischung von den alten Asterix Filmen und den Humor heut zu tage was wirklich gut herkommt. Die Synchronstimmen kommen das Original sehr ähnlich. Fazit: ...
    Mehr erfahren
    Max H.
    Max H.

    User folgen 56 Follower Lies die 153 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 2. März 2015
    "Alea iacta est" und weitere Sprüche haben wir gelernt und das ist kein Erfolg motivierter Latein - Pädagogen an Deutschlands Schulen. "Asterix" prägte eine mittlerweile schon in die Jahre gekommene Generation mit kulturellen Unterschieden, wundersamen Freundschaften und fast schon auf symbolisch anmutende Weise, die Rolle des ewigen Underdogs, der sich auch dem größten Widersacher nie ...
    Mehr erfahren
    papa
    papa

    User folgen 64 Follower Lies die 319 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 29. Juli 2015
    Zugegeben, man muss die Animations-Optik gewöhnen. Der klassische Zeichentrickstil wie man ihn kennt ist das nicht. So geht natürlich mMn die Seele ein bisschen verloren. Etwas gewöhnungsbedürftig sind zudem die neuen Stimmen. Dennoch ist "Asterix im Land der Götter" eine gelungene Fortführung der Asterix Reihe. Der Humor ist geblieben und die Geschichte ist auch nicht übel. Alles in allem ein unterhaltsamer und solider Zeichentrickfilm ...
    Mehr erfahren
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 4440 Follower Lies die 4 457 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 1. September 2017
    Ich war als Kind begeistert und fasziniert von Asterix und habe alle „Asterix“ Ausgaben im Schrank. Die filmische Auswertung der Figuren war aber stets unbefriedigend, wenngleich die steinalten Zeichentrickfilme zumindest in mancher Hinsicht den Comics nahe kamen. Etwas was die Realverfilmungen die ab 1999 rauskamen eigentlich nie so richtig hinbekommen haben. Jetzt gibt’s eine neue Variante: Asterix als Animationsfilm. Ich bin voller ...
    Mehr erfahren
    7 User-Kritiken

    Bilder

    49 Bilder

    Wissenswertes

    Französische Beständigkeit

    Während sich mit Milan Peschel in der deutschen Synchronfassung nach u. a. Frank Zander, Jürgen von der Lippe, Peer Augustinski und Christian Tramitz bereits der siebte Schauspieler an der Asterix-Sprechrolle in einem Trickfilm versucht, hat die Originalfassung mit Roger Carel mehr Beständigkeit zu bieten. So hat der 1927 geborene Franzose dem tapferen Gallier seit seinem ersten Leinwand-Auftritt "Asterix der Gallier" aus dem Jahr 1967 in allen T... Mehr erfahren

    Vorlage aus den 70er Jahren

    "Asterix bei den Göttern" basiert auf dem 17. Band der Asterix-Comics, der von René Goscinny und Albert Uderzo, den beiden Schöpfern der Reihe, geschrieben respektive gezeichnet wurde. Die Geschichte ist erstmals 1971 als Serie in einem Jugend-Magazin erschienen. Hierzulande heißt sie "Die Trabantenstadt".

    Römerkloppen in 3D

    Nachdem bereits acht Asterix-Zeichentrickfilme in den Kinos liefen, ist "Asterix im Land der Götter" nun der erste computeranimierte Spielfilm der Reihe und auch der erste Asterix-Trickfilm in 3D. 2012 erschien mit "Asterix & Obelix - Im Auftrag Ihrer Majestät", dem vierten Asterix-Realfilm, allerdings bereits ein Werk des Franchises in 3D.

    Aktuelles

    Amazon Prime Video wirft über 150 (!) Filme aus dem Programm – starker Uncut-Horror, unbekannte Meisterwerke & mehr
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Montag, 30. November 2020
    Amazon macht auf seiner Streaming-Plattform mal wieder Platz für Neues – und haut in den kommenden Wochen auch einige Highlights...
    Neu auf Disney+ im Dezember 2020: "Asterix", das neue Pixar-Abenteuer & mehr
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Montag, 16. November 2020
    Zum Jahresende schüttelt Disney Plus noch einmal ein dickes Ass aus dem Ärmel – oder eigentlich gleich mehrere. Neben „Soul“,...
    15 Nachrichten und Specials

    Weitere Details

    Produktionsländer Frankreich, Belgien
    Verleiher Universum Film GmbH
    Produktionsjahr 2014
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes 3 Trivias
    Budget -
    Sprachen Französisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top