Mein Konto
    Die Erfindung der Liebe
     Die Erfindung der Liebe
    1. Mai 2014 Im Kino / 1 Std. 44 Min. / Drama, Komödie
    Regie: Lola Randl
    Drehbuch: Lola Randl, Philipp Pfeiffer
    Besetzung: Maria Kwiatkowsky, Sunnyi Melles, Bastian Trost
    User-Wertung
    3,1 3 Wertungen - 1 Kritik
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 0 freigegeben
    "Die Erfindung der Liebe" wurde eigentlich schon 2011 gedreht, doch mitten in den Dreharbeiten wurde das Projekt durch einen Schicksalsschlag gestoppt: Hauptdarstellerin Maria Kwiatkowsky verstarb, was zum Abbruch der Produktion führte. Mit zeitlichem Abstand im Rücken hat Regisseurin Lola Randl den Film umgeschrieben und bereits gedrehte Szenen mit neu aufgenommenem Material kombiniert, in dem der Versuch dokumentiert wird, den ursprünglichen Film mit ungewöhnlichen Mitteln zu vollenden. Die Geschehnisse der Realität werden in die fiktive Handlung integriert. In der ursprünglichen Fassung ging es um ein junges Paar, das den Plan schmiedete, dass Er eine reiche Frau heiraten sollte, um an ihr Geld zu kommen, nach einer Weile aber keinen Grund mehr sieht, zu seiner eigentlichen Freundin zurückkehren.

    Wo kann ich diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Die Erfindung der Liebe
    Die Erfindung der Liebe (DVD)
    Neu ab 9,17 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    Die Erfindung der Liebe
    Von Sascha Westphal
    Als die junge Schauspielerin Maria Kwiatkowsky überraschend am 4. Juli 2011 verstarb, waren die Dreharbeiten zu Lola Randls Melodram „Die Erfindung der Liebe“ noch lange nicht abgeschlossen. Der Filmemacherin blieb in diesem Moment kaum eine andere Möglichkeit, als die Dreharbeiten abzubrechen. Mit Hauptdarstellerin Maria Kwiatkowsky war auch der Film in seiner ursprünglichen Anlage und Form gestorben. Das bereits gedrehte Material hatte seine eigene Realität geschaffen. Noch einmal mit einer anderen Schauspielerin ganz von vorne zu beginnen, war alleine schon aus Respekt vor Maria Kwiatkowskys Arbeit keine Option. Also hat sich Lola Randl für ein Experiment entschieden. Ein Jahr nach dem Tod ihrer Hauptdarstellerin wurden die Dreharbeiten fortgesetzt ... mit einem neuen Drehbuch, das auf den Tod reagiert, statt ihn zu leugnen. Aus dem Melodram, das durchaus auch ein Thriller im Geiste P
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Die Erfindung der Liebe Trailer DF 1:34
    Die Erfindung der Liebe Trailer DF
    1.955 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Maria Kwiatkowsky
    Rolle: Emily Schenk
    Sunnyi Melles
    Rolle: Amine von Kirsch/Claudia
    Bastian Trost
    Rolle: Daniel Strübel/Ulf
    Samuel Finzi
    Rolle: Heinrich Ludowsky
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritik

    Rüdiger Wolff
    Rüdiger Wolff

    User folgen 8 Follower Lies die 62 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 4. Mai 2014
    Film im Film Ausgehend von der Tatsache, dass die Hauptdarstellerin Maria Kwiatkowsky mitten in den Dreharbeiten des unvollendeten Film plötzlich an Drogen verstarb, ist nach Umschreiben des Drehbuches doch noch ein ganz ansehnlicher Film entstanden, der lebendig, intelligent und ziemlich anspruchsvoll daherkommt. Wenn er auch mit der „Erfindung der Liebe“ wenig zu tun hat, so wird diese Geschichte doch sehr interessant erzählt. Mal etwas ...
    Mehr erfahren
    1 User-Kritik

    Bilder

    11 Bilder

    Aktuelles

    Weitere Details

    Produktionsländer Deutschland, Luxemburg
    Verleiher NFP
    Produktionsjahr 2013
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Deutsch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat Dolby
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top