Mein Konto
    Die Liebe seines Lebens - The Railway Man
     Die Liebe seines Lebens - The Railway Man
    25. Juni 2015 Im Kino | 1 Std. 48 Min. | Biopic, Drama
    Regie: Jonathan Teplitzky
    |
    Drehbuch: Frank Cottrell Boyce, Andy Paterson
    Besetzung: Colin Firth, Nicole Kidman, Jeremy Irvine
    Originaltitel: The Railway Man
    Pressekritiken
    2,8 8 Kritiken
    User-Wertung
    3,8 30 Wertungen, 7 Kritiken
    Filmstarts
    3,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 12 freigegeben

    Der Schotte Eric Lomax (Colin Firth) ist ein recht verschlossener und ernster Mensch. Doch als er die liebenswürdige Krankenschwester Patti (Nicole Kidman) kennen und lieben lernt, blüht er endlich etwas auf. Dennoch lässt ihn auch nach der Hochzeit ein Trauma aus seiner Vergangenheit noch immer nicht los. Trotz der Albträume, die ihn regelmäßig plagen, bringt er es nicht übers Herz, sich seiner Frau gegenüber zu öffnen. Erst durch Erics alten Freund Finlay (Stellan Skarsgård) erfährt sie, welch schreckliche Erinnerungen Eric quälen. So gerieten Finlay und er einst als britische Soldaten während des Zweiten Weltkriegs in japanische Kriegsgefangenschaft. In einem Gefangenlager in Thailand wurden die Männer bei schlechter Versorgung und unter brutaler Folter gezwungen, den Bau einer Eisenbahnstrecke voranzutreiben. Fortan versucht Patti, ihrem Mann bei der Verarbeitung seiner schrecklichen Erlebnisse zu helfen, doch als dieser schließlich erfährt, dass sein damaliger Peiniger Nagase (Hiroyuki Sanada) noch immer am Leben ist, ist er auf Rache aus...

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,0
    solide
    Die Liebe seines Lebens - The Railway Man
    Von Carsten Baumgardt
    Sie galt als eine der spektakulärsten Bahnstrecken der Welt. Aber nach der Eröffnung am 25. Oktober 1943 überdauerte die 415 Kilometer lange, auch Todeseisenbahn genannte Thailand-Burma-Linie nur knapp zwei Jahre, bevor sie durch das Luftbombardement der Alliierten im Zweiten Weltkrieg zerstört wurde. Der Blutzoll für die Errichtung der Trasse war dabei astronomisch hoch: Mehr als 10.000 westliche Kriegsgefangene und ähnlich viele asiatische Zwangsarbeiter starben beim Bau. Die japanische Armee ließ die Männer selbst unter schwierigsten klimatischen Bedingungen ohne Gnade schuften. Regisseur Jonathan Teplitzky („Besser als Sex“) bereitet die Schrecken des Eisenbahnbaus, die auch schon in David Leans Meisterwerk „Die Brücke am Kwai“ eine große Rolle spielen, nun anhand eines Einzelschicksals auf: Sein romantisches, auf der Autobiografie „The Railway Man“ von Eric Lomax basierendes Schuld-
    Die Liebe seines Lebens - The Railway Man Trailer DF 1:32
    Die Liebe seines Lebens - The Railway Man Trailer DF
    9.700 Wiedergaben
    Railway Man 2:30
    224 Wiedergaben

    Interview, Making-Of oder Ausschnitt

    FILMSTARTS-Interview zu "Die Liebe seines Lebens - The Railway Man" mit Jonathan Teplitzky 6:48
    FILMSTARTS-Interview zu "Die Liebe seines Lebens - The Railway Man" mit Jonathan Teplitzky
    117 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Letzte Nachrichten

    "Die perfekte Rolle für Colin Firth": Das FILMSTARTS-Interview zu "Die Liebe seines Lebens - The Railway Man" mit Regisseur Jonathan Teplitzky
    News - Stars
    Wir haben Regisseur Jonathan Teplitzky in Berlin getroffen, um mit ihm ein exklusives Interview zu seinem starbesetzten…
    Mittwoch, 3. Juni 2015
    Die 15 besten Trailer der Woche (6. März 2015)
    News - Bestenlisten
    Die FILMSTARTS-Redaktion präsentiert euch hier jeden Samstag die 15 besten Trailer der Woche - die Highlights aus Kino,…
    Freitag, 6. März 2015
    Erster deutscher Trailer zum Kriegsdrama "Die Liebe seines Lebens" mit Colin Firth und Nicole Kidman
    News - Videos
    In "Die Liebe seines Lebens" geht es um die Macht der Vergangenheit und die der Vergebung. Wir zeigen euch den ersten deutschen…
    Donnerstag, 5. März 2015
    Neuer Trailer und fünf Figurenposter zu "The Railway Man" mit Colin Firth und Nicole Kidman
    News - Videos
    Das Nachkriegsdrama "The Railway Man" bringt die beiden Oscarpreisträger Nicole Kidman (für "The Hours") und Colin Firth…
    Donnerstag, 7. November 2013

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Colin Firth
    Rolle: Eric Lomax
    Nicole Kidman
    Rolle: Patti Lomax
    Jeremy Irvine
    Rolle: Young Eric Lomax
    Stellan Skarsgård
    Rolle: Finlay

    User-Kritiken: sie liebten

    Beste und nützlichste Rezensionen
    TheReviewer
    TheReviewer

    40 Follower 174 Kritiken User folgen

    4,0
    Veröffentlicht am 3. Dezember 2015
    Wie kann man hier nur diesen Untertitel wählen! Dürften einige sein, die wohl eine tolle Liebesgeschichte erwartet hatten, so von wegen Nicole Kidman und so, und dann ziemlich geschockt waren, dass es eigentlich eher darum geht, dass hier jemand seine Jahre in japanischer Kriegsgefangenschaft verarbeitet und diese Gefangenschaft in Einblendungen auch ziemlich deutlich als Schreckenserlebnis mit all der Folter und den Unmenschlichkeiten ...
    Mehr erfahren
    Kino:
    Anonymer User
    4,0
    Veröffentlicht am 26. Juni 2015
    Unglaubliche Geschichte über menschliche Abgründe und des Vergebens dieser.
    Ein bildgewaltiger Film und großes Kino. Eine super Alternative zu platten Komödien und Spezialeffects überladenen Actionfilmen. Großes Kino!
    Frank B.
    Frank B.

    60 Follower 198 Kritiken User folgen

    4,5
    Veröffentlicht am 10. Dezember 2015
    Es ist eigentlich alles gesagt zu diesem fast Meisterwerk. Anschauen, anschauen und anschauen!
    Ein unbedingtes Muss! Dass das ganze noch eine wahre Geschichte ist, ist in meinen Augen nur noch die Kirsche auf dem Sahnehäubchen das da heißt "Toller Film" :)
    Matthias B.
    Matthias B.

    11 Follower 54 Kritiken User folgen

    3,5
    Veröffentlicht am 16. Januar 2016
    Guter Film. Der Anfang und das letztere drittel sind spannend und mitfühlend. Im mittleren Teil ist er etwas langatmig. Der Film ist nichts für Kinder, da die Folter im Camp sehr realistisch dargestellt wird.

    Bilder

    Weitere Details

    Produktionsländer Australien, Großbritannien, Schweiz
    Verleiher Plaion Pictures
    Produktionsjahr 2013
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 26 000 000 USD
    Sprachen Englisch, Japanisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Back to Top