Mein Konto
    T2: Trainspotting
    Wissenswertes, Klatsch, Nachrichten oder sogar peinliche Geheimnisse über "T2: Trainspotting" und dessen Dreharbeiten!

    Viel Zeit ist vergangen

    Zwischen der Produktion von „Trainspotting“ und der des Nachfolgers „T2 Trainspotting“ liegen mehr als 20 Jahre.

    Zum ersten und zum zweiten Mal

    Der Film ist die erste Fortsetzung, bei der Danny Boyle jemals Regie geführt und das zweite Sequel in seiner Laufbahn, das er produziert hat. Der andere Titel war „28 Weeks Later“, der Nachfolger zu Boyles „28 Days Later“. Für Hauptdarsteller Ewan McGregor ist es erst das zweite Mal in seiner Karriere, dass er eine Rolle erneut spielt. Neben seiner Figur Renton in „Trainspotting“, die er für „T2“ wieder übernommen hat, mimte er noch Obi-Wan Kenobi in den „Star Wars“-Episoden eins bis drei.

    Ein Wiedersehen mit Begbie?

    Noch bevor „T2: Trainspotting“ überhaupt weltweit in den Kinos angelaufen ist, werden laut Darsteller Robert Carlyle offenbar schon Pläne für ein Spin-off über die Figur Begbie geschmiedet. Eine Buchvorlage dafür gäbe es jedenfalls: Danny Boyles Roman „The Blade Artist“ über einen scheinbar geläuterten Begbie erschien im Jahr 2016.
    Wissenswertes und Trivia über die beliebtesten Filme der letzten 30 Tage.
    • James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben (2021)
    • Malignant (2021)
    • Fast & Furious 9 (2021)
    • James Bond 007 - Spectre (2015)
    • Verblendung (2011)
    • Fifty Shades Of Grey 3 - Befreite Lust (2018)
    • Conjuring - Die Heimsuchung (2013)
    • Cloud Atlas (2012)
    • Once Upon A Time... In Hollywood (2019)
    • James Bond 007 - Skyfall (2012)
    • 1917 (2019)
    • Venom (2018)
    • Gemini Man (2019)
    • Sinister (2012)
    • Parasite (2019)
    • Jupiter Ascending (2015)
    • It Comes At Night (2017)
    • Kindsköpfe 2 (2013)
    • Fifty Shades Of Grey 2 - Gefährliche Liebe (2017)
    • Moonfall (2022)
    Back to Top