Mein Konto
    Stationspiraten
     Stationspiraten
    17. Januar 2013 Im Kino | 1 Std. 33 Min. | Drama
    Regie: Mike Schaerer
    |
    Drehbuch: Jürgen Ladenburger, Albert Espinosa
    Besetzung: Scherwin Amini, Vincent Furrer, Max Hubacher
    User-Wertung
    3,0 1 Wertung
    Filmstarts
    3,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    Die fünf Teenager Benji (Vincent Furrer), Michi (Max Hubacher), Kevin (Scherwin Amini), Jonas (Elia Robert) und Sascha (Nicolas Hugentobler) begegnen sich tagtäglich in einem Schweizer Krankenhaus: Vier von ihnen haben Krebs, der fünfte wartet noch auf die Diagnose. Obwohl sie alle dieselbe Krankheit haben, geht jedes der Kinder anders mit der Situation um. Benji überspielt seine Ängste und Schmerzen mit kleinen Witzen, er ist der Spaßvogel der Krebsstation. Michi, dem ein Bein amputiert wurde, ist voller Erwartung. Er glaubt, mit der neuen Prothese endlich wieder auf dem Fußballplatz stehen zu können. Kevin hingegen glaubt an gar nichts mehr. Doch dann lernt er Laura aus dem siebten Stock kennen und schöpft wieder neuen Mut. Jonas hat in seinem Interesse für die Fliegerei eine Leidenschaft gefunden, die ihm über die schweren Tage mit der Krankheit hinweghilft. Zu guter Letzt ist da noch Sascha, der von allen falsch eingeschätzt wird, sich aber als echter Kumpel erweist, wenn es hart auf hart kommt. Gegenseitig sind sich die Jungs gute Freunde und helfen einander, die Krankheit zu überleben.

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,5
    gut
    Stationspiraten
    Von Sophie Charlotte Rieger
    Fast jeder hat in seinem Bekannten- und Familienkreis schon Erfahrungen mit dem Krebs gemacht, einer Krankheit, die längst nicht nur alte Menschen befällt, sondern auch viele Kinder und Jugendliche. Ein tragisches Thema, das Michael Schaerer in „Stationspiraten" dennoch nicht zu einem düsteren Drama formt, sondern zu lebensbejahendem Gefühlskino. Auf der Basis des spanischen Films „Planta 4" und des Theaterstücks „Los Pelones" von Albert Espinosa erzählt Schaerer in seinem Langfilm-Regiedebüt die Geschichte von einigen jungen Krebspatienten und ihren verschiedenen Strategien, die Situation zu bewältigen. Verzweiflung und Hoffnungslosigkeit, die hier keineswegs nicht unter den Tisch fallen, werden Mut und Optimismus gegenüberstellt und so behält „Stationspiraten" trotz des schweren Themas eine gewisse Leichtigkeit.Kevin (Scherwin Amini), Benji (Vincent Furrer), Michi (Max Hubacher) und de

    Trailer

    Stationspiraten Trailer DF 1:39
    Stationspiraten Trailer DF
    1.003 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Scherwin Amini
    Rolle: Kevin
    Vincent Furrer
    Rolle: Benji
    Max Hubacher
    Rolle: Michi
    Nicolas Hugentobler
    Rolle: Sascha

    Bilder

    Weitere Details

    Produktionsland Schweiz
    Verleiher Alpha Medienkontor
    Produktionsjahr 2010
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 85 000 000
    Sprachen Deutsch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Finde mehr Filme : Die besten Filme des Jahres 2010, Die besten Filme Drama, Beste Filme im Bereich Drama auf 2010.

    Back to Top