Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Beasts of the Southern Wild
     Beasts of the Southern Wild
    20. Dezember 2012 / 1 Std. 32 Min. / Drama, Fantasy
    Regie: Benh Zeitlin
    Drehbuch: Lucy Alibar, Benh Zeitlin
    Besetzung: Quvenzhané Wallis, Dwight Henry, Levy Easterly
    Im Stream
    Pressekritiken
    4,6 6 Kritiken
    User-Wertung
    3,7 109 Wertungen - 10 Kritiken
    Filmstarts
    4,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 12 freigegeben
    Die kleine Hushpuppy (Quvenzhané Wallis) ist gerade einmal sechs Jahre alt und lebt gemeinsam mit ihrem Vater Wink (Dwight Henry) in einfachen Verhältnissen abgeschieden im Delta des Mississippi. Ihre Bayou-Community scheint fast von der Welt vergessen. Wink bereitet seine Tochter langsam auf eine Zeit vor, in der er nicht mehr für sie da sein kann und sie auf sich allein gestellt sein wird. Plötzlich befällt ihn - wie beinahe prophezeit - eine seltsame Krankheit und er wird immer schwächer. Hushuppy kann sich durch ihre unerschütterliche kindliche Fantasie aufrecht halten und zahlreichen Widrigkeiten trotzen. Sie glaubt daran, dass es ein regulierendes Gleichgewicht in der Welt gibt und dass zwischen Natur und Universum eine Balance besteht. Doch ein schrecklicher Sturm verändert ihre Wahrnehmung, es findet ein gravierender Umschwung in der Natur statt: Die Polkappen schmelzen, es kommt zu schwerwiegenden Katastrophen - und seltsame prähistorische Wesen bahnen sich ihren Weg ins Gewässer. Verzweifelt versucht Hushpuppy, die Integrität der Weltstrukturen wiederherzustellen; um ihren kranken Vater und ihr beständig sinkendes Zuhause retten zu können, muss das kleine Mädchen schreckliche Gefahren auf sich nehmen und ihre Mutter finden.

    Wo kann ich diesen Film schauen?

    SVoD / Streaming
    • Sky Ticket Abonnement
    Alle Streaming-Angebote anzeigen
    Auf DVD/Blu-ray
    Beasts of the Southern Wild
    Beasts of the Southern Wild (DVD)
    Neu ab 5.69 €
    Beasts of the Southern Wild - Special Edition [2 Discs]
    Beasts of the Southern Wild - Special Edition [2 Discs] (DVD)
    Neu ab 8.49 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,5
    hervorragend
    Beasts of the Southern Wild
    Von Robert Cherkowski
    Was sind das eigentlich immer für Geschichtenerzähler, die ihrem Publikum die Kindheit als verlorenes Paradies, als in goldenes Licht getauchten Erinnerungsbilderbogen verkaufen wollen? Kindheit, das bedeutet weit mehr. Kindheit kann lustvoll zelebrierten Aberglauben bedeuten, samt all der Hirngespinste, die lebhaft phantasierende Jungen und Mädchen erst nach und nach als Fiktion entlarven können. Neben Terrence Malick, der den Prozess des Werdens und Größerwerdens in „The Tree of Life" mit berauschender Perfektion auf den Punkt brachte, befassten sich unter anderem auch Terry Gilliam in seiner Hinterland-Phantasmagorie „Tideland" und Spike Jonze in seinem tieftraurigen Kindheitsrequiem „Wo die wilden Kerle wohnen" mit besonders aufreibenden Aspekten dieses alltäglichen Mysteriums „Kindheit". Mit seinem Langfilm-Debüt „Beasts of the Southern Wild" gesellt sich der amerikanische Regisseur...
    Die ganze Kritik lesen
    Beasts of the Southern Wild Trailer DF 1:50
    Beasts of the Southern Wild Trailer DF
    51372 Wiedergaben

    Interview, Making-Of oder Ausschnitt

    Fünf Sterne N°41 - Jesus liebt mich / End of Watch / Beasts of the Southern Wild 6:10
    Fünf Sterne N°41 - Jesus liebt mich / End of Watch / Beasts of the Southern Wild
    2489 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Quvenzhané Wallis
    Rolle: Hushpuppy
    Dwight Henry
    Rolle: Wink
    Levy Easterly
    Rolle: Jean Battiste
    Lowell Landes
    Rolle: Walrus
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Max H.
    Max H.

    User folgen 56 Follower Lies die 153 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 28. Dezember 2012
    Benh Zeitlin's erster Beitrag "Beasts of the Southern Wild" ist ein ungewöhnlicher Film, selbst für genreartige Independent – Kinos. Doch der Regisseur macht aus seinen geringen Mitteln das Maximale. "Beasts of the Southern Wild" ist ein raues und fulminantes Experiment über ein mutiges Mädchen aus dem Mississippi – Delta, eine Abrechnung an die Gefahren dort draußen und ein Plädoyer für Mut und Tapferkeit. Die kleine Hushpuppy ist ...
    Mehr erfahren
    Zach Braff
    Zach Braff

    User folgen 177 Follower Lies die 358 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 19. Dezember 2012
    Sehr schöner Film! Tolle Bilder, überragende Hauptdarsteller, ein stimmiger Soundtrack und eine höchst emotionale Story. Unglaublich was die kleine Quvenzhané Wallis hier für eine Schauspielleistung abliefert. Anschauen!
    Martin D.
    Martin D.

    User folgen 4 Follower Lies die 62 Kritiken

    0,5
    Veröffentlicht am 5. Februar 2015
    Ich muss zugeben, dass ich gerade einmal zwanzig Minuten dieses Films gesehen habe, es aber kaum noch aushalte.
    Diese Anhäufung von Klischees dieses geschmacklosen PÄDOPHILEN Films (natürlich zeigt er uns die minderjährige Hauptdarstellerin bereits in den ersten Minuten in knappen Höschen und Stiefel) ist überflüssig.
    Ich will meine Zeit nicht mit sowas verschwenden.
    Gringo93
    Gringo93

    User folgen 163 Follower Lies die 428 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 5. Januar 2016
    Fazit: Originell, innovativ und unfassbar packend. Eines der rührensten, mutigsten, kräftigsten und besten Filme der letzten Jahre.
    10 User-Kritiken

    Bilder

    13 Bilder

    Wissenswertes

    BP-Öl-Katastrophe während der Dreharbeiten

    Am ersten Drehtag außerhalb von New Orleans ereignete sich zeitgleich die BP-Öl-Katastrophe, bei der nach einer Explosion auf der Ölplattform geschätzte 800 Millionen Liter Öl ausströmten, so dass die Crew während der folgenden Säuberungsaktion weiterdrehen musste.

    Kampf um die Hauptrolle: Eine Notlüge beim Alter

    Quvenzhané Wallis und ihre Mutter gaben zu, bei der Altersangabe gelogen zu haben. Für die Rolle wurde ein mindestens sechsjähriges Mädchen gesucht, doch zum Zeitpunkt des Vorsprechens war Quvenzhané erst fünf Jahre alt. Dennoch konnte sie sich gegen insgesamt 4000 andere Kinder durchsetzen.

    Ein Bäcker, der nicht mitspielen will

    Dwight Henry, der Wink spielt, ist Besitzer einer Bäckerei, die direkt gegenüber vom Arbeitsort der "Beasts of the Southern Wild“-Crew lag. Als Regisseur Benh Zeitlin Casting-Flyer in seiner Bäckerei auslegte, kam er nach ein paar Wochen erneut vorbei und lud Henry zu einer Leseprobe ein. Doch zwei Tage später war er verschwunden, da er einen größeren Laden aufmachte. Zwei Monate später hat die Crew ihn schließlich ausfindig gemacht, doch er lehn... Mehr erfahren

    Aktuelles

    Descendants: So könnte das Team der bösen Disney-Nachkommen verstärkt werden
    NEWS - Reportagen
    Donnerstag, 30. April 2015
    Die Nachkommen berühmter Disney-Bösewichte werden in dem Realfilm "Descendants" gemeinsam mit den Kindern der Guten auf eine...
    Die TV-Tipps für Samstag, 20. Dezember 2014
    PLAYLIST - TV-Tipps
    Samstag, 20. Dezember 2014
    Die FILMSTARTS-Redaktion bietet euch einen kompakten Überblick über die sehenswertesten Filme im TV - für echte Filmfans...
    20 Nachrichten und Specials

    Weitere Details

    Produktionsland USA
    Verleiher MFA
    Produktionsjahr 2012
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes 7 Trivias
    Budget $1,800,000
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format 16 mm
    Farb-Format Farbe
    Tonformat Dolby SRD, DTS, SDDS, Dolby Digital
    Seitenverhältnis 1.85 : 1
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top