Mein Konto
    Anomalisa
     Anomalisa
    21. Januar 2016 Im Kino / 1 Std. 31 Min. / Animation, Tragikomödie
    Regie: Charlie Kaufman, Duke Johnson
    Drehbuch: Charlie Kaufman, Charlie Kaufman
    Besetzung: David Thewlis, Jennifer Jason Leigh, Tom Noonan
    Pressekritiken
    4,9 5 Kritiken
    User-Wertung
    3,4 47 Wertungen - 7 Kritiken
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 12 freigegeben
    Michael Stone (Stimme: David Thewlis) ist der erfolgreiche Autor einer Reihe von Ratgeberbüchern und wendet sich in seinen Werken an Menschen, die im Kundendienst tätig sind. Für einen Vortrag bei einem Customer-Service-Kongress fliegt er nach Cincinnati in Ohio und kommt für eine Nacht in einem Hotel unter. Obwohl Michael angesichts seines beruflichen und privaten Erfolgs allen Grund zur Freude hat, fehlt etwas in seinem Leben, das er als allzu gewöhnlich und fade empfindet. In seinem Zimmer kommt ihm die verwegene Idee, eine alte Flamme anzurufen, mit der er vor zwölf Jahren Schluss gemacht hat. Doch Bella (Tom Noonan), die die Trennung nie ganz überwunden hat, ist von seinen Avancen gar nicht begeistert und ergreift die Flucht. Dann lernt Michael die überdrehte Kundenbetreuerin Lisa (Jennifer Jason Leigh) kennen, die sein Seminar besuchen will. Er ist auf der Stelle von der ungewöhnlichen Frau fasziniert…

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    Anomalisa
    Von Frank Schnelle
    Das Strippenziehen spielt eine zentrale Rolle im herrlich verschrobenen Universum des Charlie Kaufman. Vom Marionettenspieler in „Being John Malkovich“ über die Wissenschaftler in „Human Nature“ und „Vergiss mein nicht“ bis zu den Autoren in „Adaption.“ und „Synecdoche, New York“ lassen in Kaufmans Drehbüchern immer wieder große Manipulateure die Puppen tanzen – sei es buchstäblich oder im übertragenen Sinne. Deshalb ist es vielleicht gar nicht so abwegig, dass der Großmeister des verrätselten Intellektuellenkinos sich mit seiner zweiten Regiearbeit dem Puppenfilm zuwendet. Wer allerdings glaubte, Kaufman würde die größeren Freiheiten des Genres für noch vertracktere Psychospiele nutzen, sieht sich von dem Stop-Motion-Animationsdrama „Anomalisa“ womöglich leise enttäuscht. Es werden zwar viele der gewohnten Themen verhandelt – die Verlorenheit des Individuums, die Unzuverlässigkeit der m
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Anomalisa Trailer DF 1:53
    Anomalisa Trailer DF
    11.613 Wiedergaben
    Anomalisa Trailer (2) OV 2:01
    4.521 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    User-Kritiken

    mercedesjan
    mercedesjan

    User folgen 23 Follower Lies die 80 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 21. Januar 2016
    Der Amerikaner Charlie Kaufman gehört zu den besten Drehbuchautoren Hollywoods. Er steuerte die Drehbücher zu einigen der originellsten Filmen der jüngeren Geschichte bei, wie „Being John Malkovich“, „Adaption“ oder „Vergiss mein nicht“, für dessen Drehbuch er sogar einen Oscar gewann. Neben seiner Passion für das Schreiben von Geschichten, schlüpft er mit „Anomalisa“ zum zweiten Mal nach „Synecdoche, New York“ auch in ...
    Mehr erfahren
    Kinobengel
    Kinobengel

    User folgen 241 Follower Lies die 455 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 14. Februar 2016
    Anomalisa ist ein Drama, das im Stop-Motion-Verfahren von Charlie Kaufman und Duke Johnson geschaffen wurde. Er ist die intelligente Koryphäe im Kundendienstbereich, seine Bücher und er sind in der Branche beliebt. Der in Los Angeles lebende Brite Michael Stone (Stimme: David Thewlis), verheiratet, ein Sohn, kommt nach Cincinatti für eine Veranstaltung und ist ein innerer Unruheherd: alles nervt ihn, alle Menschen kommen ihm gleich vor, er ...
    Mehr erfahren
    Isabelle D.
    Isabelle D.

    User folgen 176 Follower Lies die 343 Kritiken

    2,5
    Veröffentlicht am 31. Dezember 2016
    "Anomalisa" von Charlie Kaufman ist ein schräger, verstörender Film, der einen ganz schön herunterzieht. Trotzdem fand ich ihn irgendwie gut, und ich weiß nicht genau, warum. Die Idee, einen Animationsfilm mit Stop-Motion-Technik für Erwachsene zu machen, finde ich allein schon sehr reizvoll und das Konzept ist definitiv aufgegangen. Die abgehackten Bewegungen der Figuren, die gleichzeitig künstlich und eigentümlich realistisch aussehen, ...
    Mehr erfahren
    Inglourious Filmgeeks
    Inglourious Filmgeeks

    User folgen 8 Follower Lies die 134 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 1. März 2017
    [...] Wünsche, Ängste, Sehnsüchte und das Verlangen nach Gefühlen – wo hat das Platz? Dieser Frage widmet sich Anomalisa und vollbringt dabei manches Wunder. Die Gefühlswelten, die der Film durch seinen perfektionierten Minimalismus erschafft laden dazu ein erkundet zu werden. Oder besser gesagt, gefühlt zu werden!
    7 User-Kritiken

    Bilder

    14 Bilder

    Aktuelles

    Die besten Animationsfilme aller Zeiten
    NEWS - Bestenlisten
    Freitag, 28. Mai 2021
    "La La Land" und sieben weitere Liebesgeschichten, die der klassischen Leinwandromanze einen modernen Touch verpassen
    NEWS - Im Kino
    Donnerstag, 12. Januar 2017
    Nicht ohne Grund wird Hollywood auch als Traumfabrik bezeichnet – dabei sind Liebesgeschichten häufig dann besonders spannend,…
    Kinojahr 2016: Die Top 10 Listen der FILMSTARTS-Kritiker
    NEWS - Bestenlisten
    Freitag, 23. Dezember 2016
    FILMSTARTS blickt auf das Filmjahr zurück – unsere Kritiker präsentieren euch ihre Top 10 2016 (nur deutsche Kinostarts).…
    21 Nachrichten und Specials

    Weitere Details

    Produktionsland USA
    Verleiher Paramount Pictures Germany
    Produktionsjahr 2015
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 8 000 000 US$
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top