Mein Konto
    Leatherface - The Source Of Evil
     Leatherface - The Source Of Evil
    19. Dezember 2017 auf DVD / 1 Std. 25 Min. / Horror, Thriller
    Regie: Julien Maury, Alexandre Bustillo
    Drehbuch: Seth M. Sherwood
    Besetzung: Stephen Dorff, Lili Taylor, Sam Strike
    Originaltitel: Leatherface
    User-Wertung
    3,0 37 Wertungen - 3 Kritiken
    Filmstarts
    3,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 18
    Auf der Farm der Familie Sawyer wird im Sommer 1955 die Tochter des örtlichen Sheriffs Hal Hartman (Stephen Dorff) tot aufgefunden. Zwar kann den Sawyers der Mord nicht nachgewiesen werden, doch veranlasst Hartman aus Rache, dass Verna Sawyer (Lili Taylor) das Sorgerecht für ihren Sohn Jedidiah entzogen und dieser in eine Nervenheilanstalt gesteckt wird. Zehn Jahre später verhilft Verna dort einigen Insassen zur Flucht, um ihren Sohn endlich ganz im Sinne der Familientradition zum Killer erziehen zu können. Tatsächlich befindet er sich unter einer Gruppe von vier gefährlichen Jugendlichen, die mit der Krankenschwester Lizzy (Vanessa Grasse) als Geisel Reißaus nehmen. Bei welchem der Patienten es sich um ihn handelt, ist allerdings unklar, haben diese doch zu ihrem eigenen Schutz neue Namen verpasst bekommen. Sheriff Hartman nimmt die Verfolgung auf...

    Prequel zu Tobe Hoopers Horror-Klassiker „The Texas Chainsaw Massacre“.

    Wo kann ich diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Leatherface (Uncut) (4K Ultra HD + Blu-ray) (Turbine Steel Collection)
    Leatherface (Uncut) (4K Ultra HD + Blu-ray) (Turbine Steel Collection) (Blu-ray)
    Neu ab 22,99 €
    Leatherface (FSK 18) - The Source of Evil
    Leatherface (FSK 18) - The Source of Evil (Blu-ray)
    Neu ab 12,60 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,0
    solide
    Leatherface - The Source Of Evil
    Von Lutz Granert
    In den vergangenen Jahren ist viel passiert im „The Texas Chainsaw Massacre“-Franchise. Zunächst sicherte sich die Produktionsfirma Platinum Dunes die Rechte und realisierte 2003 mit „Michael Bay’s Texas Chainsaw Massacre“ ein 1974 angesiedeltes Remake von Tobe Hoopers just in jenem Jahr entstandenen Original sowie unter dem Titel „Texas Chainsaw Massacre: The Beginning“ (2006) ein in das Jahr 1969 verlegtes Prequel, in dem der Hewitt-Clan um den später Leatherface genannten Thomas seine ersten Morde begeht. Bereits 2009 wechselten die Rechte an der Reihe allerdings schon wieder den Besitzer. Die neuen Inhaber Lionsgate und Twisted Pictures 2 planten einen Neustart, bei dem das Zwischenspiel unter der Federführung von Platinum Dunes ausgeblendet wurde: Mit „Texas Chainsaw 3D - The Legend Is Back“ (2013) knüpfte Regisseur John Luessenhiop vielmehr nahtlos an die Geschehnisse des Originals
    Die ganze Kritik lesen
    Leatherface - The Source Of Evil Trailer DF 1:37
    Leatherface - The Source Of Evil Trailer DF
    5.048 Wiedergaben

    Interview, Making-Of oder Ausschnitt

    Was bisher geschah... alle wichtigen News zu "Leatherface" auf einen Blick! 0:47
    Was bisher geschah... alle wichtigen News zu "Leatherface" auf einen Blick!
    1.197 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Stephen Dorff
    Rolle: Hal Hartman
    Lili Taylor
    Rolle: Verna
    Sam Strike
    Rolle: Jackson
    Vanessa Grasse
    Rolle: Lizzy
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    ToKn
    ToKn

    User folgen 673 Follower Lies die 782 Kritiken

    2,0
    Veröffentlicht am 30. Dezember 2017
    Kurz und knapp: dem Genre entsprechend ziemlich solide. Dem zur Folge werden die Fans zufrieden sein. Low-Budget (wohl in Bulgarien gedreht) sieht man dem Film nicht unbedingt an. Stephen Dorff soll wohl werbetechnisch das Zugpferd sein, Oscar-Nominierung ist ihm sicher- das ist aber nur ein Scherz von mir. Ja, was soll's, habe schon Schlechteres gesehen. Habe die 87min. Version gesehen, ist wohl- so glaube ich- die Uncut-Fassung. Die ...
    Mehr erfahren
    I watch at night
    I watch at night

    User folgen 21 Follower Lies die 185 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 1. September 2018
    Der Härtegrad stimmt auch sonst wirkt der Look schön verdorben. Also passt. Der Film erzählt praktisch die Vorgeschichte wie es zu Leatherface gekommen ist, hat ein paar interessante Ansätze und ist nicht übel, so vom Interpretationsspielraum. Man hätte es schlechter machen können, man darf aber auch keinen weiteren Leatherface Film erwarten, so wie bsw. die ganzen Filme die es zu dieser Thematik schon gibt Tobe Hoopers Texas Chainsaw ...
    Mehr erfahren
    Johanna Borschel
    Johanna Borschel

    User folgen Lies die Kritik

    5,0
    Veröffentlicht am 21. Dezember 2020
    Der Film ist sehr gut. Sam strike ist ein Klasse Schauspieler. Er verkörpert Jackson sehr gut und es gibt keinen besseren Schauspieler für ihn
    3 User-Kritiken

    Bilder

    23 Bilder

    Aktuelles

    "Leatherface - The Source Of Evil": Blutiger deutscher Trailer zum "Texas Chainsaw Massacre"-Prequel
    NEWS - Videos
    Dienstag, 14. November 2017
    Mit „Leatherface - The Source Of Evil“ erzählen die „Inside“-Regisseure Alexandre Bustillo und Julien Maury die Vorgeschichte…
    Ein Killer übt das Töten: Neuer Trailer zum "Texas Chainsaw Massacre"-Prequel "Leatherface"
    NEWS - Videos
    Dienstag, 8. August 2017
    Dem neuen Trailer nach zu urteilen haben Alexandre Bustillo und Julien Maury („Inside“) mit „Leatherface“ eine verstörende…
    17 Nachrichten und Specials

    Weitere Details

    Produktionsland USA
    Verleiher EuroVideo
    Produktionsjahr 2017
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top