Mein Konto
    Das fehlende Grau
     Das fehlende Grau
    25. Juni 2015 Im Kino | 1 Std. 19 Min. | Drama
    Regie: Nadine Heinze, Marc Dietschreit
    |
    Drehbuch: Nadine Heinze, Marc Dietschreit
    Besetzung: Sina Ebell, Rupert J. Seidel, Albert Bork
    Filmstarts
    3,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    Eine junge Frau (Sina Ebell) hat auf ihren Touren durch das Nachtleben der Stadt nur eines im Sinn. Sie sucht nach Männern, mit denen sie nach Hause oder ins Hotel gehen kann. Sie macht durch Widersprüche auf sich aufmerksam und ist scheinbar schwankend in ihrer Persönlichkeit, mal kommt sie laut und schrill daher, mal infantil und leise. Sie ist manipulativ und sucht gezielt nach den Schwachstellen ihrer kurzfristigen Partner (u.a. Rupert J. Seidl und Albert Bork), nach ihren Wünschen und Sehnsüchten, nur um sich dann doch zurückzuziehen. Hinter der Fassade ist eine Frau versteckt, die sich nach etwas sehnt, das sie nicht finden kann, eine Frau, die zerbrochen und traumatisiert ist. Diese Frau bringt sich selbst mehr und mehr in Gefahr. Schließlich trifft sie ein kleines Mädchen, dessen Verhalten wie ein Spiegel wirkt. Ist das der Anstoß für Veränderung?

    Wo kann ich diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Das fehlende Grau
    Das fehlende Grau (DVD)
    Neu ab 9,99 €
    Kaufen

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,5
    gut
    Das fehlende Grau
    Von Ulf Lepelmeier
    Einsam, unglücklich und extrem in ihrer Art mit anderen Menschen umzugehen: So ist die namenlose Protagonistin des Debütfilms der Regisseure Nadine Heinze und Marc Dietschreit. Deren Drama „Das fehlende Grau“ ist ein aus vier parallel erzählten Teilen bestehendes Psychogramm einer jungen Frau, die in unterschiedliche Rollen schlüpft, um Männer anzuziehen wie das Licht die Motten und die es genießt, die potenziellen Kurzzeitpartner um sich kreisen und sie schließlich an sich verbrennen zu lassen.Innerlich zerrissen und tieftraurig geht eine junge Goldschmiedin (Sina Ebell) nachts auf die Jagd nach Männern. Sie genießt es die Blicke der Fremden auf sich zu spüren und sie regelrecht anzustacheln. Letztlich spielt sie mit den Fantasien ganz unterschiedlicher Männer und bringt drei von ihnen (verkörpert von Rupert J. Seidl, Albert Bork und Alexander Steindorf) dazu, sie mit nach Hause oder in

    Trailer

    Das fehlende Grau Trailer DF 1:51
    Das fehlende Grau Trailer DF
    899 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Sina Ebell
    Rolle: Sie
    Rupert J. Seidel
    Rolle: Waschanlagen-Mann
    Albert Bork
    Rolle: Kneipenbekanntschaft
    Alexander Steindorf
    Rolle: Familienvater

    Bilder

    Weitere Details

    Produktionsland Deutschland
    Verleiher RealFiction
    Produktionsjahr 2014
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Deutsch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Finde mehr Filme : Die besten Filme des Jahres 2014, Die besten Filme Drama, Beste Filme im Bereich Drama auf 2014.

    Back to Top