Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Tod eines Mädchens
    Tod eines Mädchens
    9. Februar 2015 TV-Produktion / 3 Std. 00 Min. / Krimi, Drama
    Regie: Thomas Berger (I)
    Drehbuch: Stefan Holtz, Florian Iwersen
    Besetzung: Heino Ferch, Barbara Auer, Anja Kling
    User-Wertung
    3,3 5 Wertungen
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    In einem beschaulichen Ostseeort wird eine Mädchen-Leiche gefunden. Kommissarin Hella Christensen (Barbara Auer) ist schockiert. Es handelt sich um die 14 Jahre alte Jenni, die Tochter ihrer guten Freunde und Nachbarn Silke (Anja Kling) und Hauke Broder (Jörg Schüttauf). Hellas neuer Vorgesetzter Simon Kessler (Heino Ferch), der eigentlich aufgrund einer Verletzung nur eingeschränkt diensttauglich ist, dies aber verheimlicht, richtet eine Sonderkommision ein, um den Täter zu finden. Schnell scheint jeder im Ort verdächtig zu sein, jeder ein Geheimnis mit sich herum zu tragen. Hella Christensen muss plötzlich gegen ihre Freunde ermitteln, zum Beispiel gegen Jennis eigenen Vater, der genauso wenig ein Alibi für die Mordnacht hat, wie Hotelbesitzer Uwe Hahn (Gustav Peter Wöhler). Dann gerät plötzlich sogar Hellas Sohn Martin (Chris Veres) in den Fokus der Ermittlungen.

    „Tod eines Mädchens“ basiert auf der britischen Krimi-Serie „Broadchurch“.
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Heino Ferch
    Rolle: Simon Kessler
    Barbara Auer
    Rolle: Hella Christensen
    Anja Kling
    Rolle: Silke Broder
    Jörg Schüttauf
    Rolle: Hauke Broder
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    Bild

    Weitere Details

    Produktionsland Deutschland
    Verleiher -
    Produktionsjahr 2015
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Ein Remake von Broadchurch
    Sprachen Deutsch
    Produktions-Format -
    Farb-Format -
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top