Mein Konto
    Sein Name war Franziskus
     Sein Name war Franziskus
    25. März 2016 auf DVD / 3 Std. 05 Min. / Biografie, Drama, Historie
    Regie: Liliana Cavani
    Drehbuch: Liliana Cavani, Mario Falcone
    Besetzung: Mateusz Kosciukiewicz, Sara Serraiocco, Vinicio Marchioni
    Originaltitel: Francesco
    User-Wertung
    3,0 2 Wertungen - 1 Kritik
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 6 freigegeben

    Anfang des 13. Jahrhunderts: Franziskus Bernadone (Mateusz Kosciukiewicz) führt in Assisi als Sohn wohlhabender Kaufleute ein luxuriöses Leben und hat sich bisher nie groß Gedanken um das Leid und Elend weniger privilegierter Leute gemacht. Doch das ändert sich, als er in Kriegsgefangenschaft gerät: Er beginnt die Bibel zu lesen und lässt sich zu einem Sinneswandel bekehren. Fortan widmet er sein Leben der Verbreitung der Botschaft Gottes und entsagt all seinen weltlichen Reichtümern und Erbansprüchen. Während ihn seine Handlungen von seiner Familie entzweien und er in der Stadt geächtet wird, gelingt es ihm dennoch zahlreiche Gleichgesinnte um sich zu sammeln. Als Einige beginnen, an seiner Mission zu zweifeln, kommt es jedoch zu Spannungen unter den Franziskanern.

    Zweiteiliges Historiendrama über das Leben von Franz von Assisi.

    Wo kann ich diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Sein Name war Franziskus
    Sein Name war Franziskus (DVD)
    Neu ab 18,49 €
    Sein Name war Franziskus
    Sein Name war Franziskus (DVD)
    Neu ab 18,49 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Trailer

    Sein Name war Franziskus Trailer DF 2:03
    Sein Name war Franziskus Trailer DF
    492 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Mateusz Kosciukiewicz
    Rolle: Francesco
    Sara Serraiocco
    Rolle: Chiara
    Vinicio Marchioni
    Rolle: Elia
    Rutger Hauer
    Rolle: Padre di Francesco
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritik

    Michael S.
    Michael S.

    User folgen 197 Follower Lies die 415 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 31. März 2016
    Wer schon immer mal wissen wollte, woher der aktuelle Papst seinen Namen hat, der stößt bei seinen Nachforschungen früher oder später auf den heiligen Franz von Assisi. Ein Armenprediger und zugleich Gründer des Bettelordens der Franziskaner. Pünktlich zu Ostern wurde ihm ein filmisches Porträt gewidmet. Regisseurin Liliana Cavani ist keine kleine Nummer im italienischen Filmgeschäft, von dem man in letzter Zeit langsam aber sicher wieder ...
    Mehr erfahren
    1 User-Kritik

    Bilder

    Weitere Details

    Produktionsländer Italien, Deutschland
    Verleiher polyband Medien GmbH
    Produktionsjahr 2014
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Back to Top