Mein Konto
    My Days Of Mercy
     My Days Of Mercy
    11. Juli 2019 Im Kino / 1 Std. 48 Min. / Drama, Romanze
    Regie: Tali Shalom-Ezer
    Drehbuch: Joe Barton
    Besetzung: Elliot Page, Kate Mara, Amy Seimetz
    Originaltitel: My Days of Mercy
    Pressekritiken
    3,4 4 Kritiken
    User-Wertung
    3,4 13 Wertungen - 2 Kritiken
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 12 freigegeben
    Seit jeher reist Lucy (Ellen Page) mit ihrer Schwester Martha (Amy Seimetz) und ihrem kleinen Bruder Ben (Charlie Shotwell) durch die Vereinigten Staaten, um gegen die Todesstrafe zu protestieren. Für ihre Proteste hat die kleine Familie eine ganz persönliche Motivation, schließlich sitzt mit Simon (Elias Koteas) ihr eigener Vater im Todestrakt, weil er seine Frau umgebracht haben soll. Nach wie vor bestreitet Simon die Tat weshalb ihm seine Kinder stets mit allen Kräften unterstützen und zur Seite stehen. Eines Tages kommt es zu einer Demonstration, bei der sich Befürworter und Gegner der Todesstrafe gegenüberstehen. Dort lernt Lucy Mercy (Kate Mara) kennen. Die beiden verlieben sich ineinander, doch wird diese frische Liebe auf eine harte Probe gestellt, denn schließlich gehört Mercy zu den Befürwortern der Todesstrafe...

    Wo kann ich diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    My Days of Mercy
    My Days of Mercy (Blu-ray)
    Neu ab 11,99 €
    My Days of Mercy
    My Days of Mercy (DVD)
    Neu ab 7,99 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    My Days Of Mercy

    Liebe in Zeiten der Todesstrafe

    Von Thomas Lassonczyk
    Wenn es um Grundrechte geht, und darum, dass man seine Meinung frei äußern und ein selbstbestimmtes Leben führen kann, galten die Vereinigten Staaten von Amerika, jenes freiheitsliebende Land der unbegrenzten Möglichkeiten, für viele lange Zeit als Vorbild. Doch spätestens seit Donald Trump in den USA das Sagen hat, werden viele dieser liberalen Errungenschaften mit Füßen getreten. So wird Arabern die Einreise verboten oder zumindest erschwert, eine Mauer im Süden soll die US-Bürger vor der „Hispano-Gefahr“ schützen und die afroamerikanische Bevölkerung sieht sich mit rassistischen Anfeindungen konfrontiert, die man in dieser Härte zuletzt in den 1960er Jahren erlebt hat. In ihrem klugen und in der Milieuschilderung sehr detaillierten Drama „My Days Of Mercy“ greift die aus Israel stammende Regisseurin Tali Shalom-Ezer, deren Debütfilm „Princess“ 2015 auf dem renommierten Sundance Film
    Die ganze Kritik lesen
    My Days Of Mercy Trailer DF 2:13
    My Days Of Mercy Trailer DF
    3.498 Wiedergaben
    My Days Of Mercy Trailer (2) OV 2:29
    My Days Of Mercy Trailer (3) OV 2:10
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Elliot Page
    Rolle: Lucy
    Kate Mara
    Rolle: Mercy
    Amy Seimetz
    Rolle: Martha
    Elias Koteas
    Rolle: Simon
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 7.246 Follower Lies die 4.678 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 25. Dezember 2019
    Die Story klang für mich sehr interessant weil sie einige Aspekte zusammen bringt: einerseits geht es um das Thema Todesstrafe und die Gegenüberstellung von nachvollziehbaren Standpunkten, dazu die komplizierte Beziehung zweier Frauen die sich zwar Halt geben, deren Ansichten dabei aber im Konflikt stehen und es ist ein Familiendrama um eine Familie die ein Mitglied im Todestrakt sitzen hat. Daß dabei keine spaßige Romanze rauskommt ist wohl ...
    Mehr erfahren
    SpinneherztSchlange
    SpinneherztSchlange

    User folgen Lies die 7 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 20. August 2021
    Es gibt einige Filme mit lesbischer Thematik, die gesellschaftskritische Themen in ihre Handlungen aufnehmen, so ist auch „My Days of Mercy”. Wenn eine_r keine tiefgründige Auseinandersetzung mit dem Thema Todesstrafe für Frauenschänder bzw. Frauenmörder ja oder nein, sucht, sondern einen eher melancholisch und fast nostalgisch wirkenden Film. In dem auch die Kälte der USA-Wohngegenden und Wohnmobil-Flair durchkommt - etwas rustikales - ...
    Mehr erfahren
    2 User-Kritiken

    Bilder

    21 Bilder

    Weitere Details

    Produktionsländer USA, Großbritannien
    Verleiher KSM
    Produktionsjahr 2017
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Back to Top