Mein Konto
    Die Dirigentin
     Die Dirigentin
    24. September 2020 Im Kino / 2 Std. 17 Min. / Biografie, Drama, Historie
    Regie: Maria Peters
    Drehbuch: Maria Peters
    Besetzung: Christanne de Bruijn, Benjamin Wainwright, Richard Sammel
    Originaltitel: De Dirigent
    Zum Trailer
    User-Wertung
    3,1 6 Wertungen - 1 Kritik
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    Nachdem Antonia Louisa Brico (Christanne de Bruijn) 1902 in Rotterdam geboren wurde, wuchs sie bei Pflegeeltern auf, mit denen sie 1908 in die Vereinigten Staaten auswanderte und in Kalifornien aufwuchs. Bereits in der High School war sie schon eine talentierte Pianistin und sammelte erste Erfahrungen als Dirigentin. Als sie an der University of California studierte, arbeitete sie währenddessen schon als Assistentin des Direktors der San Francisco Opera. 1923 machte sie ihren Abschluss und studierte anschließend Klavier bei verschiedensten Lehrern, insbesondere aber bei Zygmunt Stojowski. Bereits während dieser Zeit war sie Schülerin von Karl Muck (Richard Sammel), dem damaligen Dirigenten der Hamburger Philharmoniker. 1930 machte sie endlich ihr offizielles Debüt als Dirigentin bei den Berliner Philharmonikern. Während all der Zeit musste sie hart darum kämpfen, endlich als Dirigentin arbeiten zu dürfen, denn bis heute gilt eine Frau am Pult als Sensation und ist nach wie vor eine Ausnahmeerscheinung.

    Basiert auf einer wahren Geschichte.

    Trailer

    Die Dirigentin Trailer DF 2:26
    Die Dirigentin Trailer DF
    4.886 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Christanne de Bruijn
    Rolle: Antonia Brico
    Benjamin Wainwright
    Rolle: Frank Thomsen
    Richard Sammel
    Rolle: Karl Muck
    Scott Turner Schofield
    Rolle: Robin Jones
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritik

    Alexapi.ap25
    Alexapi.ap25

    User folgen Lies die Kritik

    4,0
    Veröffentlicht am 6. April 2021
    Wer Verfilmungen wahrer Begebenheiten mag, sehr sehenswert. Wünschenswert wäre gewesen mehr ins Detail zu gehen. Gerade bei dem Versuch die Mutter zu finden oder das Empfehlungsschreiben des niederl.Dirigenten. Schade das der Streifen mit dem Konzert geendet hat. Mich hätte das Leben danach auch interessiert.
    Aber ansonsten, eine sehr schöne Verfilmung.
    1 User-Kritik

    Bilder

    30 Bilder

    Weitere Details

    Produktionsland Niederlande
    Verleiher Studio Hamburg
    Produktionsjahr 2018
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Englisch, Niederländisch, Deutsch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Back to Top