Mein Konto
    Der Fuchs
     Der Fuchs
    13. April 2023 Im Kino | 1 Std. 58 Min. | Biopic, Drama, Historie
    Regie: Adrian Goiginger
    |
    Drehbuch: Adrian Goiginger
    Besetzung: Simon Morzé, Marko Kerezovic, Joseph Stoisits
    User-Wertung
    3,6 21 Wertungen, 5 Kritiken
    Filmstarts
    4,0
    Vorführungen
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 12 freigegeben

    Mitte der 1920er-Jahre übergibt die österreichische Familie Streitberger ihren jüngsten Sohn Franz (Simon Morzé) an einen Großbauern. Er soll sie mit harter Arbeit auf dem Gut des Großbauern unterstützen. Als er volljährig wird, entscheidet er jedoch, dass es genug ist und kündigt. Er ist auch nach so vielen Jahren noch wütend und enttäuscht darüber, dass man ihn einfach in die Knechtschaft gezwungen hat, als er noch so jung war und schließt sich auf der Suche nach einer neuen Arbeit dem Bundesheer an. Doch der sensible Franz bleibt lieber für sich und kommt damit gar nicht gut bei den anderen Soldaten an. 1940 soll die Kompanie den Angriff auf Frankreich starten. Doch Franz findet zufällig einen verletzten Fuchswelpen und nimmt sich ihm an. Er pflegt den jungen Fuchs gesund und entdeckt, dass er Gefühle in ihm auslöst, die er vor langer Zeit so tief in sich verschlossen hatte.

    Regisseur Adrian Goiginger hat die wahre Geschichte seines Urgroßvaters verfilmt.

    Wo kann ich diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Der Fuchs
    Der Fuchs (Blu-ray)
    Neu ab 17,99 €
    Kaufen
    Der Fuchs
    Der Fuchs (DVD)
    Neu ab 9,99 €
    Kaufen

    Hier im Kino

    Eine Kinovorstellung suchen

    Andere Städte

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    Der Fuchs

    Eine ebenso ungewöhnliche wie berührende Freundschaft

    Von Karin Jirsak
    „Wenn du einen Freund willst, so zähme mich“, sagte der Fuchs zum kleinen Prinzen. Nicht weniger als die Essenz jeder Verbindung zwischen den Lebewesen beschreibt die Schlüsselepisode aus dem berühmten Kunstmärchen von Antoine de Saint-Exupéry. Liebe, Freundschaft, Zuneigung, Vertrauen – wie wir es auch nennen, es steht in harschem Kontrast zum Hintergrund des Zweiten Weltkriegs, den der österreichische Filmemacher Adrian Goiginger („Die beste aller Welten“) für seine humanistische Parabel gewählt hat. Aber das ist kein reiner Kunstgriff: „Der Fuchs“ basiert auf den Erlebnissen seines Urgroßvaters Franz Streitberger, der als Motorradkurier im Dienste des Bundesheers das Kriegsjahr 1940 in Frankreich erlebte – mit einem jungen Fuchs im Schlepptau. Für den jüngsten Sohn gibt es zum Abendessen nur eine Kartoffel. So kann es nicht weitergehen, entscheidet der Vater (Karl Markovics) – und gi

    Trailer

    Der Fuchs Trailer DF 2:08
    Der Fuchs Trailer DF
    46.151 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Letzte Nachrichten

    Ein Bär auf Koks, der heißerwartete Nachfolger von "Your Name." & mehr: Diese Highlights gibt's ab heute neu im Kino
    News - Im Kino
    Im Kino starten heute gleich mehrere gute Filme. Neben „Cocaine Bear“ erwartet euch auch das Anime-Highlight „Suzume“, die…
    Donnerstag, 13. April 2023
    Nach Oscarabräumer "Im Westen nichts Neues" kommt "Der Fuchs": Trailer zum emotionalen Weltkriegs-Drama
    News - Videos
    Wer nach dem deutschen Erfolg von „Im Westen nichts Neues“ bei den Oscars bereit ist, einen weiteren, deutlich ruhigeren,…
    Sonntag, 19. März 2023

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Simon Morzé
    Rolle: Franz Streitberger
    Marko Kerezovic
    Rolle: Anton Dillinger
    Joseph Stoisits
    Rolle: Leo
    Pit Bukowski
    Rolle: Jokesch

    User-Kritiken: sie liebten

    Beste und nützlichste Rezensionen
    FILMGENUSS
    FILMGENUSS

    549 Follower 942 Kritiken User folgen

    3,5
    Veröffentlicht am 19. Januar 2023
    DIE SCHWACHEN BESCHÜTZEN von Michael Grünwald / filmgenuss.com Wenn die eigene Familie genug Stoff für gleich mehrere Filme hergibt, dann kann es sich hierbei nur um den Österreicher Adrian Goiginger handeln, der mit seinem Regiedebüt Die beste aller Welten völlig zu Recht sämtliches Kritikerlob für sich beanspruchen durfte. Und nicht nur Journalisten vom Fach fanden da Gefallen: Auch das Publikum hat sich vom dicht erzählten ...
    Mehr erfahren
    CineMoenti
    CineMoenti

    11 Follower 191 Kritiken User folgen

    5,0
    Veröffentlicht am 26. April 2023
    Manche Geschichten sind so kurz und simpel wie eine gekritzelte Randnotiz; sie könnten sehr leicht in Vergessenheit geraten, wenn nicht jemand ihr Potenzial erkennt und daraus einen Stoff machte, so wie hier geschehen. Und plötzlich werden solche Randnotizen zu einem Glanzlicht. - Regisseur Goiginger wählt ein annäherndes Quadratformat, das uns sogleich in eine nostalgische Stimmung versetzt, aber auch einen klareren, fokussierteren Blick ...
    Mehr erfahren
    T Linkola
    T Linkola

    1 Kritiken User folgen

    5,0
    Veröffentlicht am 30. September 2023
    Grandioser Film, welcher fantastisch dargestellt worden ist. Deutschsprachige Filme können definitiv überzeugen. Die gezeigten Szenen wirken authentisch, nahbar und nicht so überzeichnet und holzschnittartig wie man es leider sehr häufig sieht. Sehr zu empfehlen!
    Benedikt Endhardt
    Benedikt Endhardt

    1 Kritiken User folgen

    5,0
    Veröffentlicht am 20. Mai 2023
    Der Film lebt von seinen eindringlichen Bildern. Wer gern unmittelbar an den Protagonisten dran ist, kann hier komplett eintauchen.

    Bilder

    Weitere Details

    Produktionsländer Deutschland, Österreich
    Verleiher Alamode Film
    Produktionsjahr 2022
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Deutsch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Back to Top