Mein Konto
    Sophie Scholl - Die letzten Tage
     Sophie Scholl - Die letzten Tage
    24. Februar 2005 Im Kino / 1 Std. 57 Min. / Drama, Historie, Biografie
    Regie: Marc Rothemund
    Drehbuch: Fred Breinersdorfer
    Besetzung: Wolfgang Pregler, Julia Jentsch, Fabian Hinrichs
    Pressekritiken
    4,0 2 Kritiken
    User-Wertung
    4,1 77 Wertungen - 8 Kritiken
    Filmstarts
    4,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    Deutschland im Jahr 1943. Der Zweite Weltkrieg tobt mit aller Grausamkeit in ganz Europa und Nazi-Deutschland glaubt noch immer, dass der endgültige Sieg kurz bevorsteht. Doch innerhalb der Bevölkerung regt sich Widerstand gegen das grausame und menschenverachtende Regime. Nicht nur unter den Erwachsenen, auch die junge Generation findet den Mut, sich gegen die Machthaber aufzulehnen. In München bildet sich unter der Führung der Geschwister Sophie (Julia Jentsch) und Hans Scholl (Fabian Hinrichs) die Widerstandsgruppe "Weiße Rose", die mit Flugblatt-Aktionen zum Kampf gegen die Nazis aufruft. Doch ihr Aufbegehren bleibt nicht ohne Beachtung und das Regime bestraft jegliche Form von Widerstand mit größter Härte. So müssen die Gruppe und vor allem die Geschwister Scholl schon sehr bald um ihr Leben kämpfen. Sowohl mit Worten als auch mit Taten...

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,5
    hervorragend
    Sophie Scholl - Die letzten Tage
    Von Stefan Ludwig
    Nationalsozialismus. Thema zahlreicher Spielfilme und Dokumentationen, unzähliger Bücher, Unterrichtsstunden, Ausstellungen und Denkmäler. Auch das „schrecklichste Kapitel der deutschen Geschichte“ genannt. Eine hochsensible Angelegenheit – doch die Masse der Informationen führt zu einer Übersättigung, durch die viele schlicht das notwendige Interesse verlieren. „Sophie Scholl - Die letzten Tage“ erscheint nun mitten in einer Welle von Filmen wie „Der Untergang“ und „Napola“, die sich immer auf einer Gradwanderung zwischen korrekter Darstellung der historischen Ereignisse, pädagogischem Anspruch, Glaubwürdigkeit und Unterhaltung bewegen müssen. Regisseur Marc Rothemund erhielt für sein beeindruckendes Drama den Silbernen Bären bei der Berlinale, ebenso Hauptdarstellerin Julia Jentsch. Die Geschwister Sophie (Julia Jentsch) und Hans Scholl (Fabian Hinrichs) versuchen, das ihnen Möglic
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Sophie Scholl - Die letzten Tage Trailer DF 1:53
    Sophie Scholl - Die letzten Tage Trailer DF
    2.448 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Wolfgang Pregler
    Rolle: Jakob Schmid
    Julia Jentsch
    Rolle: Sophie Magdalena Scholl
    Fabian Hinrichs
    Rolle: Hans Scholl
    Alexander Held
    Rolle: Robert Mohr
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    PostalDude
    PostalDude

    User folgen 380 Follower Lies die 739 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 26. März 2019
    Sehr starker Film! Leider ist alles genau so passiert, der Fehler mit den Flugblättern in der Uni, die Verhöre, die Hinrichtung... Darstellerisch sind Julia Jentsch (Sophie Scholl) & ihr Gegenpart Alexander Held (Robert Mohr) klasse, sehr glaubwürdig dargestellt... Auch die wenigen Ortswechsel zwischen Zelle & Verhörraum machen ein mulmiges Gefühl. Der "Prozess" war ja unfassbar unfair, der Obernazirichter Roland Freisler macht ...
    Mehr erfahren
    Gringo93
    Gringo93

    User folgen 202 Follower Lies die 428 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 31. August 2016
    Fazit: Eine weitere Verfilmung der Geschichte um Sophie Scholl weiß auch international mit einem sauber geschriebenen Drehbuch und perfekten Darstellerleistungen zu begeistern.
    omaha83
    omaha83

    User folgen 38 Follower Lies die 202 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Spannendes und bewegendes Kammerspiel. Die besten Szenen sind die Wortgefechte zwischen Scholl und ihrem Aufseher. Ein wirklich guter deutscher Film.
    Kultur
    Kultur

    User folgen 2 Follower Lies die 9 Kritiken

    2,5
    Veröffentlicht am 25. Mai 2018
    In der Filmkritik steht, dass die Dialoge im Film auf Verhörprotokolle beruhen. Was für Protokolle? Wer hat sie verfasst? Ein Stenograph? So jemand ist nicht im Film zu sehen. Der Polizist? Der ist ein Nazi und damit disqualifiziert, was die Übermittlung von Wahrheit angeht. Ein Tonband? Davon ist mir nichts bekannt. Der Film lebt aber von diesen Dialogen. In meinen Augen sind sie unglaubhaft: Gerade die Diskussion über das Gewissen oder ...
    Mehr erfahren
    8 User-Kritiken

    Bilder

    22 Bilder

    Aktuelles

    Neu bei Amazon Prime Video: Ein Meisterwerk von 2019, Tarantino-Kult und mehr
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Dienstag, 2. Juni 2020
    Unter den aktuellen Neuerscheinungen auf Amazon Prime Video ist wieder für jeden Geschmack etwas dabei: Unter anderem f1
    "Sophie Scholl"-Autor schreibt Drehbuch zum ersten deutschen Anne-Frank-Kinofilm
    NEWS - In Produktion
    Donnerstag, 29. November 2012
    Fred Breinersdorfer, der Drehbuchautor von "Sophie Scholl- Die letzten Tage", schreibt im Auftrag der Produzenten Walid1

    Weitere Details

    Produktionsland Deutschland
    Verleiher X-Verleih
    Produktionsjahr 2005
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Deutsch
    Produktions-Format 35 mm
    Farb-Format Farbe
    Tonformat Dolby Digital
    Seitenverhältnis 1.85 : 1
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top