Mein Konto
    Eine Affäre in Paris
     Eine Affäre in Paris
    15. Januar 2004 Im Kino / 1 Std. 55 Min. / Komödie, Drama, Romanze
    Regie: James Ivory
    Drehbuch: James Ivory, Ruth Prawer Jhabvala
    Besetzung: Kate Hudson, Naomi Watts, Melvil Poupaud
    Originaltitel: Le Divorce
    Pressekritiken
    2,8 7 Kritiken
    User-Wertung
    2,8 3 Wertungen - 3 Kritiken
    Filmstarts
    2,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 12 freigegeben
    "Eine Affäre in Paris" basiert auf dem Roman von Diane Johnson.
    Die junge Amerikanerin Isabel (Kate Hudson) fährt nach Paris, um ihrer schwangeren Schwester Roxy (Naomi Watts) beizustehen, die von ihrem französischen Ehemann (Melvil Poupaud) verlassen wurde. Die Schwestern stürzen sich in das Pariser Gesellschaftsleben. Isabel arbeitet für die Schriftstellerin Olivia Pace (Glenn Close) und vergnügt sich in den Laken mit Yves (Romain Duris) und dem smarten Politiker Edgar (Thierry Lhermitte). Letztere Liaison kommt bei Roxys Schwiegermutter Suzanne (Leslie Caron) nicht gut an, denn Edgar ist nicht nur Suzannes Bruder, sondern auch verheiratet. Dazu entbrennt ein regelrechter Familienstreit um ein wertvolles Gemälde - wobei niemand weiß, wie viel es tatsächlich wert ist...

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    2,0
    lau
    Eine Affäre in Paris
    Von Carsten Baumgardt
    Regisseur James Ivory und sein kongenialer Produktionspartner Ismail Merchant haben einen legendären Ruf als brillante Filmemacher für historische Stoffe (Was vom Tage übrig bleibt, „Wiedersehen in Howards End“, „Zimmer mit Aussicht“). Erst zwei Mal wagten sie sich an Gegenwartsthemen („Die Zeit der Jugend“, „Großstadtsklaven“). Zurecht, wie ihre romantische Tragikomödie „Eine Affäre in Paris“ eindrucksvoll beweist. Ivory und Merchant transportieren traditionelle Themen um die Ständegesellschaft in die heutige Zeit und lassen sie mit den Moral- und Gesellschaftsvorstellungen von Franzosen und Amerikanern aufeinander prallen. Dazu versammeln sie einen grandiosen All-Star-Cast und haben ihre Hausschreiberin Ruth Prawer Jhabvala an Bord. Was konnte da eigentlich schief gehen? In der Theorie: nichts. In der Praxis: sehr viel. Die Amerikanerin Isabel (Kate Hudson) kommt nach Paris, um ihr
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Eine Affäre in Paris Trailer OV 1:37
    Eine Affäre in Paris Trailer OV
    1.124 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Kate Hudson
    Rolle: Isabel Walker
    Naomi Watts
    Rolle: Roxeanna de Persand
    Melvil Poupaud
    Rolle: Charles-Henri de Persand
    Thierry Lhermitte
    Rolle: Edgar Cosset
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 5.931 Follower Lies die 4 Kritiken

    2,0
    Veröffentlicht am 2. Januar 2018
    Hübscher Fall von falscher Vermarktung: das blumenverzierte Cover mit den beiden Hauptdarstellerinnen vor dem Eifelturm und der Titel lassen eine softe Liebesschmonzette erwarten – allerdings ist der Film eben das nicht. Genau genommen ist der Film einfach ein Garnichts, ein Film in dem zwei Stunden lang schicke Menschen in schicken Wohnungen und Kulissen schicke Probleme besprechen. Man erwärmt sich beim ansehen weder für die Charaktere, ...
    Mehr erfahren
    3 User-Kritiken

    Bilder

    Aktuelles

    Weitere Details

    Produktionsland USA
    Verleiher Fox Deutschland
    Produktionsjahr 2003
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Englisch, Französisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top