Mein Konto
    Zeugin der Anklage
     Zeugin der Anklage
    22. Juni 2004 auf DVD / 1 Std. 56 Min. / Krimi, Drama
    Regie: Billy Wilder
    Drehbuch: Billy Wilder, Harry Kurnitz
    Besetzung: Tyrone Power, Marlene Dietrich, Charles Laughton
    Originaltitel: Witness for the Prosecution
    User-Wertung
    4,2 32 Wertungen - 4 Kritiken
    Filmstarts
    5,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 12 freigegeben
    Kaum ein Gerichtsdrama hat mich in der Filmgeschichte so fasziniert wie „Zeugin der Anklage”. Wieder ein Wilder-Streifen, bei dem alles stimmt, Schauspieler, Plot, Spannungsmomente, usw., dabei mit etlichen komödiantischen Effekten, Laughton in einer lebhaften, begeisternden Rolle, die Dietrich auf einem Höhepunkt ihrer Karriere – was will man mehr. Und im Unterschied zu Hitchcock präsentiert Wilder beide Seiten der Wahrheit.

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    5,0
    Meisterwerk
    Zeugin der Anklage
    Von Ulrich Behrens
    Für Billy Wilder war Charles Laughton der größte Schauspieler, der je gelebt hat. Wilder erzählte, dass Laughton ihm Szenen vorspielte, von denen Wilder meinte, sie seien genial. Doch dann überlegte sich Laughton eine andere Version. Wieder genial. „Er hatte eine ungeheure Präsenz; eine unglaubliche Präsenz und ein wundervolles Instrument, seine Stimme. Wenn er zu den Zuschauern sprach, waren sie äußerst aufmerksam, weil sie wussten, dass er nicht nur sprach, sondern etwas sagte.” (1) Wilder bekam für die Verfilmung des Kriminalromans von Agatha Christie aber nicht nur Laughton, sondern auch Marlene Dietrich und Tyrone Power. Der brillante Londoner Strafverteidiger Sir Wilfrid Robarts (Charles Laughton) darf nur unter der Obhut der gestrengen Krankenschwester Plimsoll (Elsa Lanchester) das Krankenhaus verlassen, in dem er sich wegen eines Herzanfalls aufhalten musste. Doch obwohl n
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Zeugin der Anklage Trailer OV 3:05
    Zeugin der Anklage Trailer OV
    1.609 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Tyrone Power
    Rolle: Leonard Stephen Vole
    Marlene Dietrich
    Rolle: Christine Vole
    Charles Laughton
    Rolle: Sir Wilfrid Robarts
    Elsa Lanchester
    Rolle: Miss Plimsoll
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    MastahOne
    MastahOne

    User folgen 43 Follower Lies die 216 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 30. Januar 2018
    Unfassbar, das ein solches Kino schon in den fünfziger möglich war. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das Remake, diesem Film das Wasser wird reichen können. Ich mag Agatha Cristie ohnehin sehr und auch die meisten der früehen Verfilmungen, die ich gesehen habe. "Zeugin der Anklage" ist ein absolutes Meisterwerk.
    8martin
    8martin

    User folgen 51 Follower Lies die 354 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Im Gegensatz zum Remake kommt hier zu dem spannenden und am Ende voller überraschender Wendungen steckenden Gerichtsklassiker noch eine gehörige Portion Humor hinzu. Dies besorgt Elsa Lanchester hier als pflegende Krankenschwester von Hauptdarsteller Charles Laughton, dem Strafverteidiger. Und wieder einmal beweist Regiegenie Billy Wilder, dass er der Meister der geistreichen Pointen ist. Es ist der einzige Film, in dem Laughton/Lanchester- im ...
    Mehr erfahren
    AndiundFilm
    AndiundFilm

    User folgen 3 Follower Lies die 53 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 25. März 2021
    In diesem Gerichtsthriller findet sich nicht nur Spannung und dramatische Wendungen, sondern auch Spaß und Witz erheitern zwischendurch. Gute Schauspieler, tolle Geschichte, Regie und Sound...Alles perfekt.
    Fazit: spannender Film, der sich jedoch nicht zu ernst nimmt
    Kino:
    Anonymer User
    5,0
    Veröffentlicht am 18. März 2010
    Mit Humor, Spannung und einer Achterbahnfahrt aus Wendungen ist dieser Film einer der genialsten Krimis. Bis 30 Sekunden vor Schluss ist die Wahrheit noch nicht aufgedeckt und der Zuschauer wird immer nervöser. Dabei ist der Film nicht etwas so verstrickt, dass man die Übersicht verliert, aber wer den Film nicht kennt, wir das Ende niemals erraten, ganz gleich, in wie vielen anderen Krimis er richtig lag!
    4 User-Kritiken

    Bilder

    33 Bilder

    Aktuelles

    Weitere Details

    Produktionsland USA
    Verleiher -
    Produktionsjahr 1957
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 3 000 000 $
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Schwarz-Weiß
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top