Mein Konto
    Krass
     Krass
    18. Januar 2007 Im Kino | 2 Std. 01 Min. | Tragikomödie
    Regie: Ryan Murphy
    |
    Drehbuch: Ryan Murphy
    Besetzung: Joseph Cross, Annette Bening, Gwyneth Paltrow
    Originaltitel: Running With Scissors
    Pressekritiken
    2,5 1 Kritik
    User-Wertung
    3,1 4 Wertungen, 2 Kritiken
    Filmstarts
    2,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    Augusten Burroughs (Joseph Cross) verlebt schon von frühsten Kindesbeinen an eine schwere Kindheit. Sein Vater (Alec Baldwin) ist zwar ein überaus intelligenter Mathematik-Professor, doch hat sich Norman dem Alkohol hingegeben, wodurch ein privater Abstieg unumgänglich ist. Seine Mutter hingegen, Deirdre (Annette Bening), hält sich für ein poetisches Genie, welches nur noch nicht entdeckt wurde, dessen Ruhm und Anerkennung aber kurz bevor steht. Um mit der schwierigen Familien-Situation klarzukommen, geht Deirdre zur Therapie bei Dr. Finch (Brian Cox). Doch nach einigen Jahren kann auch sie nicht mehr, die Ehe zerbricht und sie zieht mit Agusten zu Dr. Finch, woraus sich später auch eine Liebesbeziehung ergibt. Augusten hingegen fühlt sich sehr wohl bei den Finchs und er lernt seinen eigenen Charakter zu formen. Dazu gehört auch, dass er seine homosexuelle Neigung erkennt und eine Beziehung zu Neil (Joseph Fiennes) aufbaut. Doch dann nehmen die psychischen Ausfälle seiner Mutter wieder zu, Dr. Finch offenbart ebenfalls ein dunkles Geheimnis und Augustens fragiles Leben droht wie ein Kartenspiel zusammen zu brechen…

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    2,5
    durchschnittlich
    Krass
    Von Christoph Petersen
    Skurrile Coming-Of-Age-Geschichten – am besten noch mit ein wenig Zeitkolorit gewürzt – sind momentan eines der It-Themen der amerikanischen Independent-Szene, was die beachtlichen Erfolge von Filmen wie Thumbsucker, Glück in kleinen Dosen oder dem mit Preisen überhäuften Der Tintenfisch und der Wal beweisen. Es war also eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis sich die Filmindustrie auf den Bestseller „Running With Scissors“ stürzen würde, in dem Autor Augusten Burroughs die Erinnerungen an seine Jugend beschreibt, die er zwischen einer depressiven Mutter und irren Psychiatern verbrachte. Drehbuch und Regie hat bei dieser Tragikomödie, die in Deutschland unter dem sinnfreien Titel „Krass“ in die Kinos kommt, Ryan Murphy übernommen, der bisher in erster Linie durch seine Arbeit als TV-Serien-Produzent auffiel. Leider gelingt es Murphy aber nicht, bei der Zeichnung seiner skurrilen Figuren

    Trailer

    Krass Trailer DF 2:14
    Krass Trailer DF
    272 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Joseph Cross
    Rolle: Augusten Burroughs
    Annette Bening
    Rolle: Deirdre Burroughs
    Gwyneth Paltrow
    Rolle: Hope Finch
    Jill Clayburgh
    Rolle: Agnes Finch

    User-Kritiken

    Lamya
    Lamya

    1.232 Follower 801 Kritiken User folgen

    2,5
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Der Film bietet einen ziemlich guten Cast und eine sehr gute Schauspielerische Leistung. Zudem ist er sehr "krank", was nicht umbedingt negativ sein muss. Dieser Film hat mir allerdings nicht besonders zugesagt. Ich war sehr froh, als er vorbei war. War irgendwie nicht so mein Fall. Am Anfang durchaus interessant. Allerdings wird der Film immer langweiliger. Nur das Ende war dann noch gut. Eigentlich sehr schade drum, da der Film an sich sehr ...
    Mehr erfahren
    Kino:
    Anonymer User
    0,5
    Veröffentlicht am 19. März 2010
    Zugegeben: Der Cast hört sich toll an. Ein Brian Cox brilliert in jeder Rolle, so auch hier. Und auch ein Joseph Fiennes ist nicht zu unterschätzen. Die Paltrow hingegen hat auf mich noch nie gewirkt und tut das auch in diesem Film nicht. Wie der Rezensent von Filmstarts.de bereits angesprochen hat, wurde der Titel "Running with scissors" sinnfrei mit "krass" übersetzt. Ich finde das sehr passend, wenn man bedenkt, wie sinnfrei dieser Film ...
    Mehr erfahren

    Bilder

    Weitere Details

    Produktionsland USA
    Verleiher Sony Pictures Germany
    Produktionsjahr 2006
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 12 000 000 USD
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Finde mehr Filme : Die besten Filme des Jahres 2006, Die besten Filme Tragikomödie, Beste Filme im Bereich Tragikomödie auf 2006.

    Back to Top