Mein Konto
    Wo die wilden Kerle wohnen
     Wo die wilden Kerle wohnen
    17. Dezember 2009 Im Kino | 1 Std. 42 Min. | Abenteuer, Drama, Fantasy
    Regie: Spike Jonze
    |
    Drehbuch: Spike Jonze, Dave Eggers
    Besetzung: Max Records, Catherine Keener, Mark Ruffalo
    Originaltitel: Where The Wild Things Are
    Pressekritiken
    4,2 5 Kritiken
    User-Wertung
    3,8 100 Wertungen, 9 Kritiken
    Filmstarts
    4,5
    Vorführungen
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 6 freigegeben

    Der kleine Max (Max Records) fühlt sich einsam. Der Vater ist abgehauen, die ältere Schwester Claire (Pepita Emmerichs) verbringt andauernd nur Zeit mit ihrer Clique und Max' Mutter (Catherine Keener) wachsen die Dinge über den Kopf. Zwar liebt sie Max sehr, aber ihr Job frisst zu viel Zeit. Als sie dann auch noch einen neuen Freund (Mark Ruffalo) mit nach Hause bringt, brennen bei Max alle Sicherungen durch. Er schlüpft in sein Wolfskostüm und tobt wie wild durchs Haus. In seiner Wut beißt er seine Mutter, die ihn beruhigen will, und läuft dann voller Schuldgefühle ins kalte Dunkel des Winterabends hinaus. Bei der Flucht vor seiner verzweifelten Mutter entdeckt er schließlich ein kleines Segelboot, das ihn in einer mehrtägigen Fahrt über das Meer zu einer geheimnisvollen Insel bringt. Kaum ist er angekommen, begegnet Max den „wilden Kerlen“. Die riesigen, zotteligen Kreaturen wirken zwar auf den ersten Blick ziemlich furchteinflößend, aber so wie sich der Junge in seinem Wolfsanzug aufführt, passt er perfekt zu ihnen. Es dauert nicht lange, da ist er ihr König...

    Hier im Kino

    Eine Kinovorstellung suchen

    Andere Städte

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,5
    hervorragend
    Wo die wilden Kerle wohnen
    Von Sascha Westphal
    Bei Kinder- und Familienfilmen sind Hollywoods Produzenten in der Regel noch sehr viel vorsichtiger und konservativer als sonst schon. Schließlich lässt sich ihr Zielpublikum, zu dem neben Kindern immer auch Jugendliche und Erwachsene gehören, längst nicht so einfach eingrenzen wie das von Action- oder Horrorfilmen, romantischen Komödien oder Comic-Verfilmungen. Das Familien-Kino muss stets bemüht sein, Grenzen einzureißen und die Menschen aus ihren sonstigen Nischen herauszulocken. Dieser Anspruch auf Universalität führt allerdings meist nur zu einer Politik des kleinsten gemeinsamen Nenners. Aus dem Bestreben, es möglichst vielen Recht zu machen, erwachsen dann oft extrem kontur- und profillose Werke, die zwar niemandem weh tun, aber auch keinen wirklich begeistern können. Doch nun kommt allem Anschein nach etwas Bewegung in dieses Genre. Die Devise „Keine Experimente“, die sich Produz
    Wo die wilden Kerle wohnen Trailer OV 2:05
    Wo die wilden Kerle wohnen Trailer OV
    8.565 Wiedergaben
    Wo die wilden Kerle wohnen Trailer DF 1:55

    Making-Of und Ausschnitte

    Wo die wilden Kerle wohnen Videoclip DF 4:58
    Wo die wilden Kerle wohnen Videoclip DF
    71 Wiedergaben
    Wo die wilden Kerle wohnen Videoclip (2) DF 6:39
    Wo die wilden Kerle wohnen Videoclip (2) DF
    31 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Letzte Nachrichten

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Max Records
    Rolle: Max
    Catherine Keener
    Rolle: Connie
    Mark Ruffalo
    Rolle: Freund
    Vincent Crowley
    Rolle: kostümierte Carol

    User-Kritiken: sie liebten

    Beste und nützlichste Rezensionen
    peter01
    peter01

    15 Follower 112 Kritiken User folgen

    3,5
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    ein bisschen mehr hätte ich mir schon erwartet, spike jonze - immerhin ein top regisseur.

    und ich weiß es garnicht, kinderfilm - wie er ja oft bezeichnet wurde, ist er für mich definitiv nicht. bei ein paar szenen würde ich es meinem kind nicht wünschen, das gesehen zu haben.

    was bleibt ist ein film mit guten ansätzen und extra-traurigem ende, was aber schon zu erwarten war. mehr aber auch nicht.
    Donny Brandt
    Donny Brandt

    6 Follower 31 Kritiken User folgen

    5,0
    Veröffentlicht am 4. April 2014
    „Happiness is not always the best way to be happy. „ Es ist dunkel in meinem Zimmer, nur der Bildschirm meines Laptops leuchtet und die Musik läuft durch meine Kopfhörer, doch mehr möchte und brauche ich auch nicht. Meine Stimmung ist am Boden und doch geht es mir so gut wie selten. Ich schließe die Augen. Nach ein paar Sekunden mache ich die Augen wieder auf. Ich stehe auf einer Insel um mich herum stehen Bäume ich höre in weiter ...
    Mehr erfahren
    HarveyWhite
    HarveyWhite

    22 Follower 98 Kritiken User folgen

    4,0
    Veröffentlicht am 21. August 2012
    Ich war sehr überrascht von dem Film und hoch begeistert. Sehr tiefgründig aber auch brutal im psychischen Sinne. Sehr schön animiert, tolle Schauspieler allen voran der Junge gespielt von Max Records, der in ganzer Linie überzeugt. Man wird mitgenommen ins Paradies mit einer tollen Kulisse. Teilweise sehr verstörend und einfach ein Kunstwerk.
    Kino:
    Anonymer User
    4,5
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Es gibt leider wenige Filme ,die passend ihrer Geschichte etwas neues kreiren und nicht beinflusst wirken.Eben diese Schwierigkeit meistert der Film mit Bravour. Er greift ein handvoll Themen auf , die jeden Mensch einmal beschäftigen oder beschäftigt haben.Zudem verliert Max nie seine Kindlichkeit und vermittelt jederzeit eine gewisse Stimmung. Den nachhaltigsten Eindruck sind die Kleinigkeiten : der Hund in der Wüste oder der Kerl ,der ...
    Mehr erfahren

    Bilder

    Weitere Details

    Produktionsland USA
    Verleiher Warner Bros. GmbH
    Produktionsjahr 2009
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 100 000 000 $
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Finde mehr Filme : Die besten Filme des Jahres 2009, Die besten Filme Abenteuer, Beste Filme im Bereich Abenteuer auf 2009.

    Back to Top