Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Zwei Asse trumpfen auf
     Zwei Asse trumpfen auf
    10. Dezember 1981 / 1 Std. 48 Min. / Action, Komödie, Abenteuer
    Regie: Sergio Corbucci
    Drehbuch: Sergio Corbucci, Mario Amendola
    Besetzung: Terence Hill, Bud Spencer, John Fujioka
    Originaltitel: Chi trova un amico, trova un tesoro
    Pressekritiken
    3,0 1 Kritik
    User-Wertung
    3,7 55 Wertungen - 3 Kritiken
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    Alan (Terence Hill) ist ein Taugenichts, der einfach in den Tag hinein lebt. Dieses Verhalten wird ihm nun zum Verhängnis, da er einige Wettschulden hat, die er nicht zurückzahlen kann. Daraufhin rettet er sich in den Hafen und versteckt sich an Bord des Schiffes von Charlie (Bud Spencer). Dieser bemerkt seinen blinden Passagier jedoch erst auf hoher See, sodass sich die beiden eher widerwillig arrangieren müssen. Alan weiß von seinem Onkel, wo sich angeblich ein alter Schatz befinden soll. Deswegen manipuliert er den Kompass des Bootes so, dass die beiden Männer auf einer Insel im Ozean landen. Hier wohnt ein Stamm, über dessen Geschicke die Königin Mama (Louise Bennett) waltet. Der Schatz muss irgendwo auf der Insel zu finden sein. Doch ohne ihr Wissen suchen noch andere Gestalten nach dem versteckten Reichtum. Mit ihren Fäusten müssen sie die Insel-Bewohner und sich selbst vor anrückenden Piraten und Alans Gläubigern beschützen...

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    Zwei Asse trumpfen auf
    Von Carsten Baumgardt
    Das legendäre Prügelfilm-Duo Bud Spencer und Terence Hill ist nicht unbedingt für den filigranen Witz berühmt, sondern vielmehr für herrliche Plattheiten, die ironisch gebrochen werden, berüchtigt. Doch selbst das lässt sich noch steigern und es muss die Frage erlaubt sein, was Regisseur Sergio Corbucci und sein Co-Autor Mario Amendola beim Schreiben des Drehbuchs zu dem Südsee-Klamauk „Zwei Asse trumpfen auf“ genommen haben. Die Action-Komödie ist komplett sinnfrei, mit einer hanebüchenen Geschichte ausgestattet und unglaublich lustig. Tagedieb Alan (Terence Hill) bringt seine Spielleidenschaft in die Bredouille, oder vielmehr seine Erfolglosigkeit beim Pferdewetten. Ein Tipp über ein getürktes Rennen bringt ihm kein Glück, weil Gangsterboss Frisco Joe (Salvatore Basile) seinen Sieger durchsetzt. Doch Alan wollte die Gang austricksen und wettete mit ihrem Geld leider auf den Falschen....
    Die ganze Kritik lesen
    Zwei Asse trumpfen auf Trailer DF 2:47
    Zwei Asse trumpfen auf Trailer DF
    1293 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Terence Hill
    Rolle: Alan
    Bud Spencer
    Rolle: Charlie O'Brien
    John Fujioka
    Rolle: Kamasuka
    Sal Borgese
    Rolle: Anulu
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    LiLmonSter
    LiLmonSter

    User folgen 3 Follower Lies die 26 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 14. August 2010
    Durch Zufall habe ich den Film im Fernseher gesehen und nichts großes erwartet. Doch der Film ist wirklich so witzig. Die Kampfszenen erinnern mich start an Asterix und Obelix, hier war es jedoch viel witziger aufgebaut und umgesetzt. Auch wenn ich nicht immer durchblicke, aber der Film hat es wirklich in sich. Ein klarer Geheimtipp. 4,5 Punkte.
    oki1987
    oki1987

    User folgen 1 Follower Lies die Kritik

    3,0
    Veröffentlicht am 6. September 2012
    Für Spencer/Hill Fans ein riesen Spaß! Zu bemerken wäre noch, dass der japanische Soldat ein reales Vorbild hat. Die Figur ist durch Onoda Hirō inspiriert, der gegen Ende des Zweiten Weltkrieges auf der philippinischen Insel Lubang stationiert wurde und sich fast 30 Jahre lang weigerte, das Kriegsende anzuerkennen. Erst 1974 akzeptierte er den Kapitulationsbefehl seines ehemaligen Vorgesetzten und kehrte nach Japan zurück.
    Kino:
    Anonymer User
    5,0
    Veröffentlicht am 18. März 2010
    einfach nur kultig... ichmuss sagen die bud und terrence filme haben die mit abstand geilste synchro ueberhaupt, egal in welchem film. Sensationell ist das pokerspiel auf dem schiff, allein die szene mit der anschliessenden klopferei schau ich mir 5 mal hintereinander an, nur noch zum totlachen. Gut viele werden es net verstehen was daran lustig ist, aber ich bepiss mich da jedes mal aufs neue... zumal mir bei jedem weitern schauen neue ...
    Mehr erfahren
    3 User-Kritiken

    Bilder

    Aktuelles

    Zum Tode: Die 7 besten Filme mit Bud Spencer
    NEWS - Stars
    Dienstag, 28. Juni 2016
    Die Nachricht von Bud Spencers Tod im Alter von 86 Jahren erreichte uns am Montag (27.6.). Wir erinnern uns an sieben besonders...

    Weitere Details

    Produktionsländer USA, Italien
    Verleiher Warner Bros. GmbH
    Produktionsjahr 1981
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Italienisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top