Mein Konto
    Willenbrock
    Willenbrock
    17. März 2005 Im Kino / 1 Std. 45 Min. / Drama
    Regie: Andreas Dresen
    Drehbuch: Laila Stieler, Christoph Hein
    Besetzung: Axel Prahl, Inka Friedrich, Dagmar Manzel
    Pressekritiken
    3,5 1 Kritik
    User-Wertung
    3,1 2 Wertungen - 1 Kritik
    Filmstarts
    3,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    Bernd Willenbrock, Gebrauchtwagenhändler aus Magdeburg, ist ein Mann, dem es gut geht. Sein Laden läuft trotz Rezession, er hat eine schöne Frau, eine Geliebte, ein neues Haus in einer Wohnsiedlung am Stadtrand und ein Ferienhaus im Grünen. Doch dann passieren Dinge, die er nicht steuern kann - er kann nur notdürftig mit ihnen umgehen.

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,5
    gut
    Willenbrock
    Von Stefan Ludwig
    Ein florierender Gebrauchtwagenhandel, eine Ehefrau, zwei Geliebte, ein Einfamilienhaus, ein Wochenendhaustraum, ein schicker BMW. Wer wäre nicht gerne der Herr über so ein Leben, das dann auch noch funktioniert? Was anfangs wie ein perfektes Leben mit Doppelmoral erscheint, wird in „Willenbrock“ von Andreas Dresen („Halbe Treppe“, „Herr Wichmann von der CDU“) allerdings von Beginn als im Umbruch befindend gezeichnet. Denn wie so oft im Leben geschehen Dinge, die nicht zu kontrollieren sind und vieles verändern. Heraus kommt ein Drama, das scheinbar mühelos beim Zuschauer Begeisterung für seine Figuren auslöst und damit sein Ziel erreicht. Unterhaltend, komisch, packend und intelligent zugleich. Willenbrock (Axel Prahl) ist ein Spieler. Er spielt mit den Frauen und schert sich dabei nicht weiter um Altersunterschiede, sondern vergnügt sich neben seiner Ehefrau noch ab und an mit einer
    Die ganze Kritik lesen
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Axel Prahl
    Rolle: Bernd Willenbrock
    Inka Friedrich
    Rolle: Susanne Willenbrock
    Dagmar Manzel
    Rolle: Vera
    Tilo Prückner
    Rolle: Fritz
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritik

    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 7.235 Follower Lies die 4.678 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 16. September 2017
    Axel Prah wird für mich so langsam zum Abbild des wahren Lebens: alle Filme die ich von eben diesem Manns ehe wirken so als habe man reale Menschen bei realen Umständen mitgefilmt. So auch diese Geschichte die eigentlich eine Standardsache ist: reicher Mann der glaubt alles im Griff zu haben wird durch unschöne Umstände auf „Normalgröße“ zurecht gestutzt – Punkt. Selten aber war dies so glaubhaft wie hier, ohne jede Form der ...
    Mehr erfahren
    1 User-Kritik

    Bilder

    13 Bilder

    Weitere Details

    Produktionsland Deutschland
    Verleiher DCM Filmdistribution
    Produktionsjahr 2004
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Deutsch, Russisch
    Produktions-Format 35 mm
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Back to Top