Mein Konto
    Wolf Creek
     Wolf Creek
    13. Juli 2006 Im Kino / 1 Std. 35 Min. / Horror
    Regie: Greg McLean
    Drehbuch: Greg McLean
    Besetzung: John Jarratt, Cassandra Magrath, Kestie Morassi
    Pressekritiken
    3,0 3 Kritiken
    User-Wertung
    2,9 180 Wertungen - 16 Kritiken
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 18
    Es sollte ein ausgelassener Road Trip durch Australien werden, auf den sich die beiden Engländerinnen Liz (Cassandra Magrath) und Kristy (Kestie Morassi) zusammen mit ihrem australischen Freund Ben (Nathan Phillips) machen. Doch es kommt anders: Als ihr Auto nach einer Wanderung zum Wolf-Creek-Krater verreckt, ist die Ratlosigkeit groß. Stunden von der letzten zivilisierten Siedlung entfernt, steigt der Frust. In der Nacht haben sie aber dennoch Glück, als der Trucker Mick (John Jarratt) des Weges kommt und ihnen fachkundige Hilfe anbietet. Der kauzige Typ schleppt das Trio in einer stundenlangen Fahrt ab und erzählt am Lagerfeuer bei ein paar Bieren skurrile Geschichten. Das Erwachen am nächsten Morgen ist jedoch mehr als jäh. Liz kommt gefesselt in einer Baracke zu sich. Als sie sich befreien kann, wird sie durch Kristys Schreie schockiert...

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    Wolf Creek
    Von Carsten Baumgardt
    Der Wind dreht sich. Das Klima wird rauer. Das Horror-Genre wurde schon sooft für tot erklärt, aber zum tatsächlichen Exodus ist es nie gekommen. Immer dann, wenn es begann, langweilig zu werden, belebten neue Impulse die Szene. Zuletzt war dies Wes Craven mit seiner Scream-Trilogie, nun ist es eine ganze Reihe von Filmemachern, die dem Genre einen neuen, alten Ton beibringt. Filme wie The Hills Have Eyes, The Descent, Haus der 1000 Leichen, High Tension oder „The Devil´s Rejects“ orientieren sich in der Gangart an den harten Terrorfilmen der 70er Jahre als Horror noch nichts mit Humor oder Ironie zu tun hatte. Ebenso wie bei der Welle des Torture Porns von Werken wie Saw Saw 2 oder Hostel ist ein Zusammenhang mit dem ernsten politischen Weltklima unübersehbar. Den vorläufigen Höhepunkt in Sachen realistischer Härte liefert Greg McLeans Low-Budget-Terror „Wolf Creek“. Ein Film, der an di...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Wolf Creek Trailer DF 2:07
    Wolf Creek Trailer DF
    4166 Wiedergaben

    Interview, Making-Of oder Ausschnitt

    Von wegen Reisefieber: 5 Horror-Urlaubsreisen 2:27
    Von wegen Reisefieber: 5 Horror-Urlaubsreisen
    1828 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    John Jarratt
    Rolle: Mick Taylor
    Cassandra Magrath
    Rolle: Liz Hunter
    Kestie Morassi
    Rolle: Kristy Earl
    Nathan Phillips
    Rolle: Ben Mitchell
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    rock_soul
    rock_soul

    User folgen 8 Follower Lies die 125 Kritiken

    2,0
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    nachdem ich des öfteren schon positive kritik über den film gehört hatte, wollte ich ihn halt auch mal anschaun. naja, immerhin weiß ich jetzt das man sich immer ein eigenes urteil bilden sollte. ich fand den film nicht spannend. man mußte nichtmal lange raten wer denn in diesem filmchen der böse mann ist. ich empfele ihn nciht weiter.
    Telefonmann
    Telefonmann

    User folgen 50 Follower Lies die 231 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 2. August 2010
    So, nach zwei lustigen Filmen musste ich dann aber mal wieder was Hartes und Ernstes gucken und entschied mich deshalb für "Wolf Creek". Ich hatte den Film schonmal gesehen und wusste deshalb, was mich erwartet. "Wolf Creek" ist wirklich ein ziemlich harter Film, der nichts für schwache Nerven ist. Dabei beginnt alles so friedlich und schön. Eigentlich kommt fast die komplette erste Hälfte ohne einen Bösewicht aus. Und in dieser Zeit ...
    Mehr erfahren
    Lamya
    Lamya

    User folgen 657 Follower Lies die 801 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Mir hat der Film soweit ganz gut gefallen. Für einen Horrorfilm echt nett. Zwar eher ein 08/15 streifen, aber das hat mich jetzt nicht gestört. War recht spannend und gut gemacht. Kein muss, aber kann man sich anschauen! Aber Urteilt lieber selbst..



    6/10
    Horror Freak
    Horror Freak

    User folgen 2 Follower Lies die 13 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    "Wolf Creek" beginnt sehr gemächlich. Bis der Horror wirklich beginnt, vergeht schon einige Zeit. Gut so, denn das schafft Spannung. Man spürt jederzeit die Bedrohung, während sie alleine durch das (vermeintlich) verlassene Hinterland reisen. Zudem hat man auch die Möglichkeit die drei Jugendlichen besser kennen zu lernen, wodurch man später eher mitleidet. Dann folgt die Autopanne - es ist bereits Nacht. Ein Fremder kommt wie aus dem ...
    Mehr erfahren
    16 User-Kritiken

    Bilder

    12 Bilder

    Aktuelles

    "Wolf Creek 3" & "Wolf Creek 3" kommen: Mehr von Mick Taylor
    NEWS - In Produktion
    Freitag, 10. Juli 2020
    Wie "The Grudge": Das sind die 20 Filme, die vom US-Publikum die allerschlechteste Wertung bekommen haben
    NEWS - Im Kino
    Sonntag, 12. Januar 2020
    In den USA werden seit 40 Jahren Kinozuschauer am Eröffnungswochenende eines Films nach ihrer Meinung gefragt. Dabei haben...
    Der "Wolf Creek"-Killer ist zurück: Deutscher Trailer zum blutigen Serien-Sequel des Horror-Schockers
    NEWS - Serien im TV
    Dienstag, 27. März 2018
    Am 25. Mai 2018 erscheint die erste Staffel der „Wolf Creek“-Serie endlich auch in Deutschland auf DVD und Blu-ray. Darauf...
    14 Nachrichten und Specials

    Weitere Details

    Produktionsland Australien
    Verleiher StudioCanal Deutschland
    Produktionsjahr 2005
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 1 000 000 $
    Sprachen Englisch, Schwedisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top